Teichsauger

Abgestorbene Pflanzenreste, Fischkot und überzähliges Futter bilden auf dem Teichgrund einen schmierigen Schlamm. Mit einem Teichsauger entfernen Sie diese Sedimentschicht aus dem Teich, ohne das Wasser komplett ablassen zu müssen.

Der Teichschlammsauger arbeitet wie ein Nass-Trocken-Sauger und schlürft selbst große Blätter und Algenklumpen aus dem Teichwasser. Mit dem Teichsauger können Sie sowohl die Schlammschicht am Grund des Teiches abschöpfen, als auch im Wasser treibende Blätter oder Fadenalgen bequem herausfischen. Leben Fische im Teich, sollten Sie die Tiere vorher in Sicherheit bringen! Im Fischteich sollte der Teichsauger nur einmal zur gründlichen Herbst-Reinigung eingesetzt werden, um unnötigen Stress für die Fische (durch die Umsiedlung) zu vermeiden. Blätter und Algen schöpfen Sie dann besser schonend mit dem Kescher ab.

 

Wie funktioniert ein Teichsauger?

Der Teichsauger besteht aus einem Saugrohr, einem Filterbehälter und einer Pumpeinheit. Die integrierte Schmutzwasserpumpe saugt über das Teichsauger-Rohr verschmutztes Teichwasser an und leitet es über einen Filter zurück in den Teich. Achten Sie beim Kauf eines Teichschlammsaugers auf eine ausreichend hohe Pumpleistung: Je tiefer der Teich und je länger das Saugrohr, desto leistungsfähiger muss die Pumpe sein! Im Praxiseinstz steht der Teichsauger am Rand des Teichs und Sie saugen wie mit einem Staubsauger Schlamm und Fremdstoffe aus dem Teich. Arbeiten Sie dabei vom äußeren Rand nach innen und vom Wasserspiegel nach unten – so erwischen Sie auch Material, das bei der Teichreinigung abrutscht!

Gartenteich Teichschlammsauger
Teichschlamm bequem mit dem Sauger entfernen

Mit Teichschlammsaugern kann man den Schlick vom Teichgrund entfernen, ohne selbst nass zu werden. Wir erklären Ihnen, wie die Sauger funktionieren...

 

Teichschlammsauger mit 2-Kammer-System

Die günstige Basis-Version ist ein Teichsauger mit Schlamm-Auffangbehälter: Hier wird der vom Teichwasser abgeschiedene Schlamm in einem Behälter gesammelt. Ist dieser voll, muss er händisch geleert werden. Zum einen kostet das Zeit (Sie müssen die Teichreinigung unterbrechen), zum anderen hat nasser Faulschlamm aus dem Teich ein ganz ordentliches Gewicht. Zweikammer-Teichsauger mit Ablaufschlauch hingegen können kontinuierlich betrieben werden. Der gesammelte Schlamm wird über den Ablaufschlauch direkt entsorgt – ins angrenzende Beet oder auf den Kompost gepumpt.

 

Teichschlammsauger von Oase

Dieser neue Teichsauger von Oase ist ausgelegt für große Garten- und Schwimmteiche mit Tiefen bis zwei Meter. Rundum überzeugen konnte das neue Topgerät aus dem Oase-Teichsaugerprogramm, das Modell Pondovac 5 (www.oase-livingwater.com, rund 700 Euro).

Das "selbst ausprobiert"-Fazit: Teichsauger von Oase
  • + Hohe Pumpleistung für große Teiche
  • + Einfache Bedienung und Reinigung.
  • + Gut kontrollierbare Reinigungswirkung mit transparentem Saugrohr
  • + Gerät kann auf großen Rollen gut im Gelände bewegt werden – dazu das Wasser immer ablassen!

Neben starker Saugleistung erfreuten uns vor allem eine einfache Bedienung, ein langes Sauggestänge mit Schauglasrohr und ein durchdachtes Filtersystem. Das 1700 Watt starke Gerät fördert das Schmutzwasser mit einer separaten Pumpe im Behälter, dafür wird ein Abwasserschlauch mit C-Anschluss an das Gerät gekoppelt. Bis zu 8000 Liter pro Stunde können gefördert werden, grober Schmutz wird in einem Netz gesammelt.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.