Schlammsauger Teichschlamm entfernen mit dem Schlammsauger

Schlammsauger
© Hersteller / Oase
Inhalt
  1. Warum ein Sauger gegen Teichschlamm?
  2. Weche Arten von Schlammsaugern gibt es?
  3. Schlammsauger kaufen – worauf ist zu achten?
  4. Zubehör für den Schlammsauger

Trotz der besten Pflege und kontinuierlich laufender Teichfilterpumpen kann man es kaum vermeiden: Mit der Zeit bildet sich Teichschlamm am Grund des Gartenteichs. Mit einem Schlammsauger entfernen Sie das Sediment rechtzeitig, ehe sich die pflanzlichen Rückstände in gefährlichen Faulschlamm verwandeln. Was ein Schlammsauger dafür können muss und wie Sie mit dem Schlammsauger Ihren Teich reinigen, erfahren Sie hier.

Um das Gleichgewicht im Teich zu bewahren, ist es nötig, den Teichgrund regelmäßig von Fremdstoffen zu befreien, die ungewollt ein den Teich geraten sind. Mit einem Schlammsauger können Sie diese Verunreinigungen gezielt entfernen, ohne gleich das ganze Teichwasser ablassen zu müssen. Diese Prozedur ist zeitsparender und deutlich schonender für den Gartenteich!

Schlammsauger ähneln Nass-Saugern: Über ein stabiles Saugrohr und einen langen Saugschlauch werden Fremdstoffe im Teich – vom modrigen Faulschlamm über klebrige Algenfäden bis zu treibenden Blättern und Blüten – aufgesaugt und in einem Auffangbehälter im Bauch des Teichschlammsaugers abgeschieden. Die verschiedenen Modelle im Markt lassen sich vor allem in Ein- oder Zwei-Kammer-Schlammsauger (dazu später mehr) unterscheiden.

 

Warum ein Sauger gegen Teichschlamm?

Selbst wer seinen Gartenteich regelmäßig mit Teichreinigern klärt, wird im Laufe des Jahres bemerken, dass sich am Grund des Teichs trüber Schlamm absetzt: Teichschlamm besteht zum größten Teil aus Verrottungsprodukten. Herabsinkendes Futter, Pflanzenreste & Blätter, Fischkot und Tierkadaver werden unter Wasser zu dem fauligen Schlick zersetzt. Dieser Faulschlamm sieht nicht nur nicht schön aus, gründelnde Fische trüben zudem die Sicht im Gartenteich und setzen m Schlamm gebundene Stoffe frei: übel riechender Schwefelwasserstoff und Methan steigen auf und das biologische Gleichgewicht im Teich droht zu kippen!

Der faulende Teichschlamm entzieht dem Wasser zudem Teich Sauerstoff, was schlecht für den Fischbesatz ist. Andererseits ist der Schlamm sehr stickstoffreich, was purer Dünger für die Algen im Teich ist – die nächste Algenblüte wird also verheerend! Vor allem die häufig auftretenden Fadenalgen sollten Sie daher mit dem Teichsauger entfernen, ehe diese absterben, auf den Grund sinken und die Techschlammschicht anwachsen lassen.

Gartenteich
 

Teichschlamm entfernen

Ablagerungen im Teich und Sumpfpflanzen sollten ein Mal im Jahr beseitigt werden

Praxistipp: Teichschlamm wiederverwenden

Der hohe Stickstoffgehalt im Teichschlamm ist nicht nur unter Wasser ein reichhaltiger Dünger! Statt den abgepumpten Teichschlamm teuer zu entsorgen, spülen Sie den Gratisdünger doch einfach ins nächste Blumenbeet oder (in Maßen) auf den Komposthaufen. Besser suchen Sie sich ein Beet abseits der Terrasse – Faulschlamm kann halt auch mal etwas übel riechen!

 

Weche Arten von Schlammsaugern gibt es?

Ein einfacher Schlammsauger ist bereits für unter Hundert Euro erhältlich. Wenn Sie den Schlammsauger einschalten, bildet sich im Sammelbehälter ein Vakuum und der Schlammsauger saugt den Faulschlamm aus dem Teich in den Sammelbehälter. Ist dieser voll, stoppt der Motor und über ein Ablaufventil wird der wässrige Schlamm aus dem Sauger abgelassen (in der Regel über einen kurzen Schlauch in ein nahe gelegenes Beet). Sobald der Behälter leer ist, springt die Pumpe wieder an und der Schlammsauger ist wieder einsatzbereit. Schlammsauger mit solchen Ein-Kammer-Systemen arbeiten also in Intervallen (absaugen – entleeren). Während der Auffangbehälter geleert wird, kann der Schlamsauger nicht genutzt werden – das erzwingt regelmäßige, zeitintensive Arbeitspausen! Empfehlenswert sind Ein-Kammer-Schlammsauger daher nur für kleine Teiche mit einem Fassungsvermögen von max. 1000 Litern.

Schlammsauger

Bei größeren Teichen (mehr als 1000 Liter Inhalt) werden die notwendigen Arbeitspausen zunehmend als störend wahrgenommen. Hier empfiehlt sich die Anschaffung von leistungsfähigen Zwei-Kammer-Schlammsaugern. Bei diesen Teichsaugern wird der Faulschlamm so lange in einen der zwei Behälter gepumpt, bis er voll ist. Automatisch füllt das Gerät anschließend die zweite Kammer im Schlammsauger. Zeitgleich wird der voll gepumpte Behälter entleert. Zwei-Kammer-Schlammsauger erlauben also unterbrechungsfreies Arbeiten!

 

Schlammsauger kaufen – worauf ist zu achten?

Schlammsauger kaufen

Wenn Sie nun überlegen einen Schlammsauger zu kaufen, gilt es also neben der Kosten- auch die System-Frage zu beantworten. Egal ob Ein- oder Zwei-Kammer-Sauger – auf diese Punkte sollten Sie beim Kauf eines Schlammsaugers achten:

  • Leistung und Energieverbrauch : Wie effizient arbeitet der Schlammsauger?
  • Füllmenge: Wie viel Teichschlamm fasst der Saugbehälter (ideal 25-35 l)?
  • Pumpleistung: Wie stark saugt der Motor Faulschlamm an?
  • Lautstärke: Ist die Lärmentwicklung (in dB) angegeben?
  • Preisvergleich: Was ist Ihnen die gründliche Teichreinigung wert?
 

Zubehör für den Schlammsauger

Das Zubehör ist beim Schlammsauger besonders wichtig: Zum einen müssen alle Arbeiten vom Teichrand aus möglich sein, zum anderen will man lieber keinen Hautkontakt zum stinkenden Faulschlamm vom Grund des Gartenteichs! Daher sind die Auswahl an Aufsätzen und Länge/Flexibilität der Schläuche ein wichtiger Faktor beim Kauf eines Schlammsaugers: 4m Saugschlauch sind schnell am Ende, wenn eine normal große Person am Teichrand steht und den Sauger über den Grund führt! Auch eine ausreichend lange Zuleitung ist wichtig, damit der Schlammsauger mit Strom versorgt werden kann.

Schlammsauger
Die Form der Düse ist mitentscheidend für den Reinigungserfolg © Hersteller / Oase

Das Düsen-Sortiment entscheidet am Ende, wie schonend er Teich von Schlamm befreit werden kann: Gelangen viele Steine (oder gar Fische) mit in den Schlammsauger, sind die Aufsätze nicht geeignet. Spezielle Aufsätze fischen schwimmende Blätter aus dem Teich, Bodendüsen befreien den TEich flächig von Schlamm. Viele Hersteller legen zudem eine sogenannte Algendüse bei, die das rückstandsfreie Abfischen von Fadenalgen erleichtern soll.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.