close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Vorgarten

Vorgarten gestalten

Vorgarten

Ein schön gestalteter Vorgarten wirkt direkt viel einladender.

Japangarten – Oase der Ruhe

Japangarten – Oase der Ruhe

Der Zugang zu dieser fern-östlich anmutenden Anlage führt den Besucher über einige Stufen auf einen geschwungenen Steinpfad zum Eingang. Bepflanzung und Sichtschutz-Palisaden verwehren zunächst den Blick auf den Eingangsbereich. Gräserkissen, niedrige kugelförmige Buschgruppen und ausladender Bambus sorgen für überraschende Effekte. Grober Kies, unterbrochen von einigen größeren Quarz-steinen als Trittfläche, setzt Akzente, wie auch typische Accessoires, Budda und japanische Steinleuchte. Der Türbereich wird von einem transparenten Glasvordach in Fächerform beschirmt. Mit dicken Bambusrohren und Schilfmatten lässt sich der seitliche Stellplatz für Fahrräder abschirmen. Die Mülltonnen verschwinden diskret hinter einer Sichtschutzwand aus Holz.

Überdachter Zugang

Überdachter Zugang

Ein filigranes Metallgerüst trägt die gerundeten Glasplatten. Die Säulen werden berankt. Zu beiden Seiten des Weges: mediterrane Pflanzgefäße.

Seegarten – für Landratten

Seegarten – für Landratten

Ein umlaufender Holzsteg, links und rechts flankiert von Holzleuchten, führt in dieses liebevoll gestaltete Gärtchen. Hier spielt die Bepflanzung eine untergeordnete Rolle. Witzige Details wie die Barke im Kiesbeet, der als Schiff getarnte Briefkas­ten am Eingang und der alte Strandkorb zum Abstellen der Fahrräder vermitteln ein besonderes Flair.

Wassergarten

Wassergarten

Ein rundes Seerosenbecken mit Metall-kuppel und der um es herumführende Bruchsteinbelag bilden das Zentrum.

Heidegarten – leicht zu pflegen

Heidegarten – leicht zu pflegen

Der von niedrigen Steinmäuerchen begrenzte Weg zum Hauseingang lässt links und rechts sanft ansteigende Gartenlandschaften erkennen. In diesem aufstrebenden, von Steinquadern eingefassten Gelände sind terrassenförmig Heidepflanzen platziert – unterbrochen von einigen größeren Felsen, Eiben, Wacholdergruppen und wilden Gräsern. Bei entsprechender Sortenwahl blüht ganzjährig Erika. Garage und Mülltonnen werden durch das ansteigende Gelände und die Bepflanzung kaschiert. Am Kellerabgang ist Platz für Fahrräder.

Formale Lösung

Formale Lösung

Das schmiedeeiserne Tor, ein Steinmosaik als Wegbelag und in Form getrimmte Pflanzen wie Buchsbaum, Zypressen und Eiben bestimmen das ausgewogene Bild.

EIne runde Sache

EIne runde Sache

Rondell mit Kiesel- oder Kopfsteinpflaster und einem bepflanzten Naturstein in der Mitte. Umrahmt wird das Rund von Rosenstämmchen. Den Eingang beranken Kletterrosen.

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.