close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Sonnenschutz Sonnensegel: Wasserdicht und UV-beständig

Warum sollte ein Sonnensegel wasserdicht sein und welche Modelle sind die besten? Wir haben den Überblick für Sie.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Wasserdichte Sonnensegel über einer Terrasse
Für den besten Schutz gegen jedes Wetter sollten Sonnensegel wasserdicht und UV-beschichtet sein. Foto: istock/David Natho
Inhalt
  1. Sollte ein Sonnensegel wasserdicht sein?
  2. Welche wasserdichten Sonnensegel sind die besten?
  3. Welches Material für wasserdichte Sonnensegel?
  4. Welche Neigung braucht das Sonnensegel?
  5. Wie kann man ein Sonnensegel befestigen?
  6. Kann man Sonnensegel wasserdicht imprägnieren?
 

Sollte ein Sonnensegel wasserdicht sein?

Sonnensegel sind eine schöne und funktionale Variante, um Terrasse, Garten Balkon oder Spielecke vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Sie können auch als Sichtschutz und Windschutz eingesetzt werden. Wenn das Sonnensegel wasserdicht ist, schützt es zudem vor Regen. Es kann flexibel befestigt werden und ist in verschiedenen Größen und Formen erhältlich, weswegen es eine gute Alternative zu den üblichen Sonnenschirmen und Ampelschirmen sein kann.

Bestseller bei Amazon: CelinaSun Sonnensegel wasserdicht

Das CelinaSun-Modell ist einer der Bestseller unter den wasserdichten Sonnensegeln auf Amazon. Es besteht aus PES Polyester, ist in unterschiedlichen Formen, Farben und Größen bestellbar und kommt mit Edelstahlösen zum Befestigen. Das rechteckige Sonnensegel des bekannten Herstellers ist nicht nur wasserabweisend, es bietet auch hohen UV-Block und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • wasserabweisende Beschichtung
  • 93 % UV-beständig
  • sollte bei sehr schlechtem Wetter abgehängt werden
     
 

Welche wasserdichten Sonnensegel sind die besten?

Schon in der Antike wurde in Ägypten und Indien Segeltuch über Karren gespannt und als Sonnenschutz eingesetzt. Die heutigen Sonnensegel bestehen aus modernen Materialien, haben eine UV-Beschichtung und sind meist trotz der Bezeichnung Sonnensegel wasserdicht – schließlich sollte man das Segel nicht bei jedem Nieselregen abnehmen müssen. Üblicherweise werden quadratische, rechteckige und dreieckige Sonnensegel verkauft. Alle Modelle haben konkav abgerundete Seiten, um eine straffe Spannung zu ermöglichen.

Die benötigten Segelgröße orientiert sich einerseits an der Fläche, die geschützt werden soll. Andererseits sollte sie aber auch zur Ausrichtung der Sonne passen. Es kann schließlich sein, dass dein Balkon oder deine Terrasse nur einen Teil des Tages Sonne hat oder Dank Südlage sogar von morgens bis abends. Je nachdem, ob nur eine Seite der Fläche geschützt werden muss oder die komplette Sitzecke im Garten ein Sonnendach braucht, sind also unterschiedliche Größen gefragt. Soll das Sonnensegel zusätzlich auch Wind- und Regenschutz bieten, ist tendenziell ein größeres Segel ratsam, damit das Wasser beim Abfließen nicht auf den Balkon fließt. Größere Flächen im Garten können alternativ auch mit mehreren, sich überlappenden Segeln abgedeckt werden. Einige Hersteller haben für die Bestimmung der Größe einen Online-Konfigurator, der bei Unsicherheit weiterhelfen kann.

Der Markt für wasserfeste Sonnensegel ist riesig, wir empfehlen Ihnen daher hier unsere liebsten Modelle mit hohem UV-Schutz für die wärmste Jahreszeit.

HUTHIM Sonnensegel wasserdicht


Das rechteckige HUTHIM Sonnensegel bietet mit einem UV-Schutz von 95 % beste Voraussetzungen, den Balkon oder die Terasse gut von der Strahlung abzuschirmen. Zudem ist die Oberfläche des aus Oxford-Stoff bestehenden Sonnensegels wasserdicht.

  • 95 % Schutz gegen UV-Strahlen
  • drei Farben und drei Größen
  • wasserdichte Oberfläche
     

Love Story Sonnensegel wasserdicht


Dieses rechteckige Sonnensegel aus hochdichtem Polyester mit wasserdichter PU-Beschichtung wird mit vier reißfesten Schnüren zur Befestigung geliefert. Es kann variabel als Sonnenschutz für den Balkon, Regenschutz für die Terrasse und Sichtschutz im Garten eingesetzt werden.

  • vier Farben, diverse Größen
  • wasserdichtes Rechteck
  • 95 % Schutz gegen UV-Strahlung
     

SolVision Sonnensegel Dreieck


Dieses dreieckige Sonnenschutz-Segel für Garten, Terrasse und Balkon kann variabel gespannt werden. Dank des leichten Gewichts und der mitgelieferten Tragetasche ist das Sonnenschutz-Segel einfach zu transportieren.

  • vier Farben, vier Größen
  • wasserdicht, bis zu 85 % Schutz vor UV-Strahlen
  • kommt mit Befestigungsseilen, Edelstahlösen und Transporttasche
     

Lingle888 Sonnensegel Dreieck


Wer ein buntes Sonnensegel sucht, ist mit den Modellen von Lingle888 gut beraten. Das dreieckige Segeltuch kann in 15 verschiedenen Farben bestellt werden. Danke der mitgelieferten Tragetasche kann das Segel einfach transportiert und über den Winter verstaut werden.

  • aus wasserdichtem Polyester
  • 95 % UV-Schutz
  • inklusive Tragetasche und Montagezubehör
     
 

Welches Material für wasserdichte Sonnensegel?

Wer sich gegen die Anschaffung einer Markise entscheidet, aber dennoch ein flexibel einsetzbares Sonnendach sucht, fährt gut mit einem Sonnensegel. Dieses gibt es in verschiedenen Materialien, die wasserdurchlässigen Sonnensegel bestehen meist aus Leinen. Für reinen Sonnenschutz sind diese ausreichend, allerdings müssen diese Modelle schon bei Nieselregen abgehangen werden, da sie sonst schimmeln können. Auch der Morgentau kann nach einigen Nächten für ein Feuchtigkeitsproblem sorgen. Viele entscheiden sich daher für die wasserdichte Variante, die auch Regenschutz bietet. Wichtig bei der Auswahl eines wasserdichten Segels ist also ein Material, das nicht nur UV-Beständigkeit bietet, sondern auch Wasser abhält.

Der gebräuchlichste Stoff ist Polyester-Oxford, der durch die dichte Verwebung und eine zusätzliche Beschichtung optimal vor Regen schützt. In welchem Maße das Sonnensegel wasserdicht oder wasserabweisend ist, vermerken die Hersteller in den Angaben zur Wassersäule. Diese sollte zwischen 300 und 800 mm liegen - das bedeutet, dass der Sonnensegel Stoff einer Wassermenge bis zu dieser Höhe standhalten kann.

Weitere Hinweise:

  • beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass das Material für das wasserdichte Sonnensegel gut vernäht ist. Die Ecken sollten mit Ösen versehen und fest umsäumt sein, damit das Segel auch bei starkem Wind nicht ausreißt.
  • moderne Materialien sind schmutzabweisend, sollten aber dennoch regelmäßig von grobem Schmutz (zum Beispiel Vogelkot) gereinigt werden. Dafür genügt eine Bürste und Seifenwasser. Waschen Sie Sonnensegel nicht in der Waschmaschine, da das die Beschichtung angreifen und damit den Sonnenschutz verringern kann. Zudem wird das Segel so weniger wasserdicht.

Mehr Terrassen-Equipment:
Ob eine Hängematte mit Gestell oder ein gut funktionierender Sonnenschutz - unsere Tipps & Empfehlungen helfen beim Ausstatten der Terrasse >>

Ampelschirm-Vergleich  | Sitzsack für OutdoorHollywoodschaukel selbst bauenRegenwassertonnePergola-SonnensegelVertikalmarkiseBalkonteppich wasserdurchlässigSonnenschirm-Vergleich


 

Welche Neigung braucht das Sonnensegel?

Je nach Aufhängungsort, Materialstärke und Zeit der Sonneneinstrahlung braucht ein Sonnensegel eine Neigung von 14 bis 30 %, um das Wasser abfließen lassen zu können und gleichzeitig Sonnenschutz zu bieten. Achten Sie beim Kauf am besten auf die Herstellerangaben.

 

Wie kann man ein Sonnensegel befestigen?

Die meisten Sonnensegel werden mit Ösen und Seilen für die Befestigung geliefert. Diese können am Balkongeländer, an Haken in der Wand oder eigens aufgestellten Pfählen befestigt werden. Wichtig ist, dass Sie die Ösen des Tuchs nicht direkt mit den Befestigungshaken verbinden. Da Sonnensegel aus reißfestem und flexiblem Material bestehen, dehnen sie sich mit der Zeit aus. Die Spannung des Segels muss also nachjustierbar sein. Das ist ganz einfach, wenn Sie die Befestigungsseile nutzen.

 

Kann man Sonnensegel wasserdicht imprägnieren?

Herkömmliche Sonnensegel aus Leinen werden durch Imprägnierspray nicht ausreichend wasserabweisend, daher lohnt sich von Anfang an die Anschaffung eines wetterfesten Segels. Aber auch bei diesen Modellen muss die Beschichtung regelmäßig imprägniert werden, da der Schutz mit der Zeit nachlässt. Am besten verwenden Sie dafür spezielles Imprägnierspray für Segeltücher. Es ist außerdem möglich, Sonnensegel mit einer Wachsbehandlung wasserdicht zu machen. Dabei wird ein spezielles Wachs mit einer Bürste gründlich in den Stoff eingerieben. Diese Variante ist aufwendiger, jedoch auch länger haltbar.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.