Schutz vor der Sonne Ampelschirm im Vergleich - die besten Schattenspender

Unser Ampelschirm-Vergleich hilft Ihnen dabei, den besten Schattenspender zu finden! Wir präsentieren die coolsten Modelle im Überblick.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Ampelschirm Test
Ein Ampelschirm sorgt im Sommer für reichlich Schatten. Foto: Schneider
Inhalt
  1. Ampelschirm Test & Vergleich: Wir klären Sie auf!
  2. Spar-Tipp: Günstige Ampelschirme bei Lidl & Otto
  3. Der beste Ampelschirm: Test & Vergleich der wichtigsten Modelle
  4. Was ist der beste Ampelschirm?
  5. Was kostet ein guter Ampelschirm?
  6. Was ist der Unterschied zwischen Pendelschirm und Ampelschirm?
  7. Weitere bekannte Marken
  8. Noch mehr Artikel über Haus & Garten
 

Ampelschirm Test & Vergleich: Wir klären Sie auf!

Sogenannte Ampelschirme werden immer beliebter: Vor allem in Gärten und auf größeren Terrassen tauchen die ungewöhnlich geformten Schattenspender immer wieder auf. Doch was genau ist ein Ampelschirm eigentlich? Beim Ampelschirm handelt es sich um einen speziellen Sonnenschirm, dessen Haltestange sich nicht wie sonst üblich in der Mitte befindet. Stattdessen sitzt sie außerhalb des Schirmes an der Seite - ein anschauliches Bild sehen Sie direkt hier drunter. Der Vorteil dieser Konstruktionsart: Die Stange ist nicht im Weg und es finden mehr Leute unter dem praktischen Sonnenschützer Platz. Aus ebendiesem Grund (und weil der Ampelschirm eigentlich aus der Gastronomie stammt) sind sie auch meist deutlich größer als die reguläre Variante - und gerne teurer. So gibt es durchaus Premium-Modelle, für die Sie um 500 Euro berappen. Sie geben aber nicht zwangsläufig immer gleich ein Vermögen aus. Zum Vergleich: Der Hersteller Tillvex bietet etwa einen kompakten Ampelschirm für unter 100 Euro an, der in verschiedenen Farben erhältlich ist:

>>Hier gibt's den Tillvex Ampelschirm in Anthrazit | Beige | Braun | Navy Blau | Rot<<

Aufgrund seines extrem günstigen Anschaffungspreises taucht der Tillvex Ampelschirm mit 300 Zentimetern Durchmesser, lustigen LED-Lampen, komfortabler Kurbel und Lichtschutzfaktor 50+ auch im Ampelschirm Test anderer Seiten auf - die wir für Sie gewälzt haben. Wir haben für Sie das Netz durchforstet und die besten Modelle zusammengesucht. Ob eckig, rund, groß oder klein, schwarz, weiß oder bunt: Hier sollten Sie dank Vergleich den richtigen Ampelschirm für Sie finden! Weitere sinnvolle Details zum Gerät lesen Sie übrigens unter dem Produktbereich.

 

Spar-Tipp: Günstige Ampelschirme bei Lidl & Otto

Wussten Sie, dass auch Lidl Ampelschirme im Angebot hat? Im Online-Shop des Disounters finden Sie gleich mehrere, darunter welche für unter 150 Euro von Florabest, Livarno oder auch ein Modell von Testsieger Schneider. Eine gute Anlaufstelle also, wenn bei Amazon mal Ebbe herrscht! Ebenfalls gucken können Sie bei Otto - auch das Traditionskaufhaus listet auf seiner Seite viele, teils sehr fairpreisige Modelle in schickem Design.

>>Hier nach preiswerten Ampelschirmen schauen bei Lidl oder Otto<<

 

Der beste Ampelschirm: Test & Vergleich der wichtigsten Modelle

In unserer Ampelschirm-Kaufberatung finden Sie einige Sonnenschirm-Typen unterschiedlicher Hersteller, Modelle, Varianten und natürlich Preise. Ist Ihnen ein Evergreen zu teuer oder ein Bestseller zu billig, weichen Sie einfach auf eine mittelpreisige Alternative aus - alle Produkte entstammen einem Ampelschirm Test und Vergleich und haben mit guten Noten abgeschnitten - falsch machen können Sie also eigentlich nichts, zumal bei Amazon online bestellte Ware in der Regel jederzeit zurück zum Absender kann - auch ein Vorteil!

Der beliebteste Ampelschirm mit höchstem UV-Schutzfaktor: Schneider Rhodos

Wir starten mit dem beliebtesten und vielleicht besten Ampelschirm da draußen - dem Schneider Sonnenschirm Rhodos. Den Testsieger vom Traditionshersteller gibt es in unterschiedlichen Varianten, darunter das Modell Schneider Rhodos Rondo (mit rundem Schirm), Junior (mit kleinerem Schirm), Grande (extragroßer Schirm) und Twist (mit beidseitig kippbarem Schirm). Das Standard-Modell mit dem viereckigen Schirm ist jedoch unser persönlicher Liebling: Davon abgesehen, dass er mit seinem zeitlosen Design einfach mal anders aussieht, ist der Schirm perfekt verarbeitet und entsprechend stabil, um 360° drehbar und bezirzt mit einer Spannweite von drei Metern. Aushängeschild dieser Marke ist jedoch die hohe UV-Beständigkeit: Einen Lichtschutzfaktor von 80+ kann nämlich so gut wie keiner der Kolleg*innen vorweisen.

Harte Fakten (Schneider Rhodos):

  • UV-Schutz: 80+
  • Maße: 300 x 300 cm
  • Material Schirm: Po­ly­es­ter oder Kunststoff (variiert mit der Farbe)
  • Material Stange: Aluminium
  • Besonderheiten: hochwertig, stabil, leicht zu installieren

Günstiger Ampelschirm bester Qualität: Doppler Sonnenschirm SP-AZ

Der günstigste Ampelschirm unter den richtig guten ist wahrscheinlich der Doppler SP-AZ. Im Ampelschirm Test gleich mehrfach positiv berücksichtigt, punktet der Testsieger mit dem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis einfach: Mit großer Spannweite (über drei Meter), automatischer Knickfunktion und rutschfester Kurbel. Den sehr flexiblen Schirm aus Po­ly­es­ter bringen Sie durch Kippen und Neigen in sieben verschiedene Positionen. So ist immer Schatten, egal, wo die Sonne gerade herkommt! Der Schirmständer ist laut Hersteller selbstverständlich ebenfalls mit dabei. Sparpreis-Tipp: Ist Ihnen die Farbe nicht so wichtig, schauen Sie sich auch die anderen Koloriten dieses Schirms einmal an - die sind nämlich teilweise bis zu 120 Euro günstiger im Vergleich zum allseits beliebten Anthrazit.

>>Hier gibt's den Doppler-Ampelschirm in Natur | Anthracite | Fresh Green | Greige-Taupe | Light-Grey<<

Harte Fakten:

  • UV-Schutz: 50+
  • Maße: 320 x 240 cm
  • Material Schirm: Po­ly­es­ter
  • Material Stange: Aluminium
  • Besonderheiten: inklusive Schirmständer

Stabiler Ampelschirm für windiges Wetter: Purple Leaf Terrassenschirm

Sind Sie von starkem Wind betroffen oder haben ein Haus am Meer, ist ein robuster Ampelschirm von großem Vorteil - und hier zeigt der Schutz von Hersteller Purple Leaf, was er so kann: Schwerlastrippen sorgen für eine besonders hohe Stabilität, das Aluminium ist zusätzlich pulverbeschichtet. Eine besonders große Spannweite von 400 Zentimetern und natürlich die fast schon obligatorische Drehbarkeit von 360° runden das Modell ab. Ebenfalls ungewöhnlich ist die beiliegende Schutzhülle. Wichtiger Hinweis: Von den auswählbaren Farben ist Rot die begehrteste - weshalb diese Variante teils doppelt so teuer ist!

>>Hier gibt's den Purple-Leaf-Ampelschirm in Beige | Grau | Marineblau | Rot<<

Harte Fakten:

  • UV-Schutz: 50+
  • Maße: 300 x 400 cm
  • Material Schirm: Po­ly­es­ter
  • Material Stange: Aluminium
  • Besonderheiten: Pulverbeschichtete Schwerlastrippen, Schutzhülle

Bunter und flexibler Ampelschirm: Glatz Suncomfort Varioflex oder Glatz Sunflex

Die Selling Points vom Glatz Suncomfort Varioflex sind neben der sehr guten Verarbeitung seine Farbvielfalt und die Flexibilität: Der auch im knalligen Grün erhältliche Aluminium-Sonnenschirm kann nach Belieben gekippt und geneigt (und natürlich um 360° gedreht) werden, bis der Schatten richtig steht. Ansonsten erwarten Sie die üblichen Daten: Die Spannweite geht mit 300 cm klar, während die UV-Strahlung durch einen Wert von 50+ zuverlässig zurückgeworfen wird. Der Hersteller verspricht außerdem eine sehr einfache Bedienung Ihres neuen Sonnenanbeters. Und: Eine hochwertige Schutzhülle ist dem Hersteller nach im Packungsumfang enthalten. Tipp: Ist der Varioflex vergriffen, taugt auch der Glatz Sunflex was - und manchmal ist er sogar günstiger!

Harte Fakten:

  • UV-Schutz: 50+
  • Maße: 300 x 300 cm
  • Material Schirm: Po­ly­es­ter
  • Material Stange: Aluminium
  • Besonderheiten: in vielen Farben erhältlich, flexibel einsetzbar, Schutzhülle

Supergünstiger Ampelschirm mit LED-Beleuchtung: LED-Kurbelschirm von Kesser

Ein bisschen Flair für die kleine Runde auf der Terrasse kann nicht schaden - und dieser schicke Schirm mit LED-Solar von Hersteller Kesser sorgt dafür. Das Modell ist natürlich mit einem Wert von immerhin 40+ UV-beständig und schützt Sie tagsüber vor Licht und Wärme. Währenddessen laden sich die 24 Lampen durch die Sonneneinstrahlung auf. Und blitzen dann im Halbdunkel die Lichter, freut man sich über die Zusammenkunft. Der Alu-Ampelschirm ist übrigens neigbar, passen Sie die Position also nach Ihren Wünschen an. Einen Vorteil zum eingangs erwähnten Tillvex hat der Schattenfreund auch noch: Im Vergleich legt sein Schirm beim Durchmesser noch einmal 50 Zentimeter drauf! 

Harte Fakten:

  • UV-Schutz: 40+
  • Maße: 350 cm (Durchmesser)
  • Material Schirm: Po­ly­es­ter
  • Material Stange: Aluminium
  • Besonderheiten: LED-Lampen, Kurbel, neigbar

Sonstiges Vertikalmarkise
Die Top 5 Vertikalmarkisen im Vergleich: Das sind die besten

Wozu eine Vertikalmarkise? Markisen bieten gleich vierfachen Schutz für Sie und Ihre Familie: Mit Vertikalmarkisen von innen oder außen erhalten Sie...

 

Was ist der beste Ampelschirm?

Völlig zu Recht ist der Schneider Rhodos fast überall Ampelschirm-Testsieger. Warum nochmal? Der etablierte Schattenspender verbindet einfach besonders hochwertige Qualität und größtmögliche Flexibilität - denn vom Schirm sind zahlreiche Varianten verfügbar, die alle gut abschneiden in den Rezensionen. So passt sich der Ampelschirm flexibel den Wünschen seiner Käufer*innen an. Möchten Sie etwa einen besonders großen, greifen Sie zum Grande (der ist übrigens kaum teurer als der normale), wer alles gerne dreht und wendet, holt sich stattdessen den Preis-Leistungs-Sieger Twist. Klassische Sonnenschirmler freuen sich hingegen über den runden Rondo.

 

Was kostet ein guter Ampelschirm?

Für einen richtig guten Ampelschirm sollten Sie eine Investition von rund 300 Euro anpeilen - denn nur so sind Qualität und lange Haltbarkeit  gewährleistet. Wie jeder Sonnenschirm ist nämlich auch diese Version starker Hitze und Witterung ausgesetzt, weshalb hochwertige Materialien zumindest für Vielnutzer Pflicht sind. Aufgrund seiner oft großen Spannweite und der schräggestellten Konstruktionsart muss der Ampelschirm außerdem zusätzlichen Belastungen standhalten. Modelle wie der Ampelschirm von Hersteller Tillvex sind zwar besonders günstig, eignen sich mit ihren filigranen Ständern aber eher nur für die gelegentliche Miniparty zwischendurch.


Mehr Terrassen-Equipment:
Ob eine Hängematte mit Gestell oder ein gut funktionierender Sonnenschutz - unsere Tipps & Empfehlungen helfen beim Ausstatten der Terrasse >>

Sitzsack für OutdoorHollywoodschaukel selbst bauenRegenwassertonnePergola-SonnensegelVertikalmarkiseBalkonteppich wasserdurchlässigSonnenschirm-Vergleich


 

Was ist der Unterschied zwischen Pendelschirm und Ampelschirm?

Die kurze und knackige Antwort: Es gibt keinen - Pendelschirm ist einfach ein anderes Wort für Ampelschirm! Warum es jedoch Pendelschirm heißt? Weil diese Art Sonnenschirm eben durch seine "überhängende", freischwebende Art quasi in der Luft pendelt. Allein diese Konstruktion ermöglicht die große Schattenfläche des Ampelschirms und seine ökonomische Position auf Ihrer Terrasse. Weitere Synonyme für den Ampelschirm sind übrigens Außenmastschirm, Freiarmschirm oder Seitenarmschirm, an die teils andere Ampelschirm-Arten gekoppelt sind.

 

Weitere bekannte Marken

 

Noch mehr Artikel über Haus & Garten

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.