X
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Immergrüne Pflanzen Immergrüne Pflanzen für Balkon und Garten

Im Winter wird es kahl und grau in den Gärten, dabei könnte man gerade jetzt ein wenig Farbe gebrauchen. Die Lösung: Immergrüne Pflanzen, die selbst unter einer Decke aus Schnee noch Farbe in den Garten bringen.

Inhalt
  1. Immergrüne Pflanzen für den Garten
  2. Immergrüne Balkonpflanzen
  3. Immergrüne Pflanzen für schattige Plätze
  4. Immergrüne Pflanzen für sonnige Standorte
  5. Immergrüne Pflanzen als Sichtschutz

In der Wohnung sind die meisten Pflanzen immergrün, im Garten, im Kübel auf der Terrasse und im Balkonkasten sieht das leider anders aus. Gerade im Herbst und Winter, wo man sich über jedes bisschen Grün freut, verlieren die meisten Pflanzen ihre Blätter und tragen zum tristen Erscheinungsbild bei. Einige wenige Pflanzen wehren sich jedoch gegen dieses trostlose Dasein und bringen auch im tiefsten Winter Farbe in Gärten und auf Balkone.

 

Damit auch Sie davon profitieren können, haben wir in der obigen Bildergalerie die beliebtesten immergrünen Pflanzen für den Garten, den Kübel und den Balkon zusammengestellt.

 

Immergrüne Pflanzen für den Garten

Immergrüne Pflanzen für den Garten zu finden, ist meist gar nicht so schwer, denn viele Bäume und Sträucher tragen auch im Winter Blätter oder Nadeln. So lässt sich der Garten mit einer immergrünen Hecke aus Liguster, Eibe oder Thuja abgrenzen, immergrüne Bodendecker wie das Kleinblättrige Immergrün verleihen dem Garten einen Teppich aus Grün, während immergrüne Sträucher mit leuchtenden Beeren für einen wahren Hingucker sorgen. Doch Vorsicht: Letztere gehören häufig zu den Giftpflanzen! Wer seinem Garten zudem noch einen künstlerischen Touch verleihen möchte, greift auf Buchsbäume zurück. Diese lassen sich mit dem richtigen Buchsbaum-Schnitt in diverse Formen bringen.

Gartenpflege
Winterharte Kübelpflanzen

Frostschutz für Kübelpflanzen ist wichtig, denn sie werden nicht durch eine Erdschicht geschützt

Praxistipp: Winterharte immergrüne Pflanzen überstehen den Winter leichter im Freiland als im Kübel. Dort reichen ihre Wurzeln tiefer und sind im Erdreich besser vor Kälte geschützt. Kübelpflanzen benötigen daher bereits bei Temperaturen leicht unter null Grad Celsius einen geeigneten Kälteschutz.

 

Immergrüne Balkonpflanzen

Die meisten Balkonpflanzen strahlen in kunterbunten Farben und wachsen besonders üppig. Wer solche Pflanzen einpflanzt, hat jedoch oft das Problem, dass die Blumen spätestens im Herbst verblühen und man sämtliche Balkonkästen erneut bepflanzen muss. Dann kommen immergrüne Balkonpflanzen ins Spiel.

Balkon Balkonpflanzen winterhart
Balkonpflanzen, die den Winter mühelos überleben

Während es im Sommer nur so vor vielfältigen Farben, Düften und Geräuschen strotzt, scheint mit den sinkenden Temperaturen im Winter auch das Leben...

Die wohl beliebteste immergrüne Balkonpflanze ist das Heidekraut, auch Erica genannt. Die Winterheide verträgt Temperaturen bis zu -30 °C und blüht von Januar bis April. Das sorgt nicht nur für Farbe auf dem Balkon, sondern freut auch Bienenarten, die bereits früh im Jahr unterwegs sind. Weitere Anregungen für immergrüne Balkonpflanzen finden Sie weiter oben in der Bildergalerie.

 

Immergrüne Pflanzen für schattige Plätze

Schattenplätze im Garten sind schwer genug zu bepflanzen, da wäre es doch schön, wenn die Bepflanzung wenigstens das ganze Jahr über grünt. An folgenden sieben immergrünen Schattenpflanzen können Sie sich das ganze Jahr über erfreuen:

  1. Christrose: Christrosen begeistern nicht nur mit grünen Blättern, sondern zeigen auch ihre Blüten mitten im Winter. Sie gedeihen hervorragend im Halbschatten, benötigen dafür aber auch einige Jahre, um ihre Blütenpracht vollständig zu entfalten.
  2. Echter Seidelbast: Dieser Strauch mag es besonders dunkel und verträgt keine direkte Sonneneinstrahlung. Da er auch nicht sonderlich hoch wächst, lässt er sich auch im Kübel auf Terrasse oder Balkon anpflanzen.
  3. Efeu: Dem Efeu hindert scheinbar nichts am Wachsen. Selbst in Wohnungen kann er zum Begrünen verwendet werden. Im Garten klettert er nicht nur Hauswände empor, sondern findet auch als Bodendecker seinen Einsatz.
  4. Eibe: Die Eibe gilt als besonders anspruchslos und wächst gemächlich auch noch im tiefsten Schatten. Doch Vorsicht: Die Eibe zählt zu den Giftpflanzen!
  5. Elfenblume: Dieser Bodendecker wächst langsam, aber stetig auch an schattigen Standorten. Seine Blätter verfärben sich beim Austrieb rötlich.
  6. Rhododendron: Einige Rhododendron-Arten verlieren im Winter ihre Blätter, andere hingegen wie der Zwerg-Rhododendron oder großblumige immergrüne Rhododendron behalten auch im Winter ihre Blätter.
  7. Stechpalme: Auch bei den Stechpalmen gibt es verschiedene Sorten, von denen nicht alle an Schattenplätzen gedeihen. Die gewöhnliche Stechpalme freut sich jedoch auch über einen Platz im Schatten.

Gartenpflege
Winterblüher: Sleeping Beauty

Diese winterblühenden Blumen, Sträucher und Gräser bereichern im Winter die kargen Beete

 

Immergrüne Pflanzen für sonnige Standorte

Während die schattigen Plätzchen im Winter überhand nehmen, benötigen einige Pflanzen dennoch viel Sonne. Folgende fünf immergrünen Pflanzen eignen sich für sonnige Standorte:

  1. Feuerdorn: Der Name des Feuerdorns ist nicht nur ein Hinweis auf seine feuerroten, ungenießbaren Früchte, die er im Herbst ausbildet. Das Rosengewächs kommt hervorragend mit Hitze klar und benötigt einen vollsonnigen Standort.
  2. Immergrüne Zwergmagnolie: Diese sonnenliebende Pflanze bildet strahlendweiße Blüten aus und sorgt zudem für einen betörenden Duft im Garten.
  3. Lorbeerblättriger Schneeball: Der Name dieser Pflanze trügt leider, denn während die sonnenliebende Pflanze zwar aufgrund ihrer Blütenpracht an Schneebälle erinnert, kommt die Pflanze mit großer Kälte nicht zurecht. Pflanzen Sie sie daher am besten im Kübel.
  4. Lorbeerrose: Die Kalmia bevorzugt einen sonnigen Standort, wird jedoch auch im Halbschatten glücklich. Sie wächst recht langsam und benötigt einen windgeschützten Standort.
  5. Mahonie: Die Mahonie verträgt Sonneneinstrahlung gut, auch wenn sie ursprünglich im Unterholz zu Hause ist. Der kleine Strauch erreicht eine Höhe von maximal einem halben Meter.

Gartenpflege Cylindropuntia
Die schönsten winterharten Kakteen-Arten

Doch das ist nur ein Mythos, wie sich herausstellt, denn Kakteen gehören zu den frostresistentesten Pflanzen überhaupt! Wir stellen die schönsten...

 

Immergrüne Pflanzen als Sichtschutz

Ein Sichtschutz sollte auch im Winter vor den neugierigen Augen der Nachbarn schützen. Möchten Sie einen natürlichen Sichtschutz, sollten Sie darauf achten, dass es sich hierbei um immergrüne Pflanzen handelt. Der Klassiker ist hierfür Efeu. Die immergrüne Pflanze hangelt sich problemlos an Hauswänden und Geländern hoch und bietet so den perfekten ganzjährigen Sichtschutz.

Balkon
Bambus-Sichtschutz für den Balkon

Natürlicher Sichtschutz für die Brüstung: Bambus erobert den Balkon für mehr Asia-Flair

Soll es etwas bunter sein, ist der Winterjasmin die richtige Wahl. Mit einer Rankhilfe eignet sich auch diese immergrüne Pflanze als Sichtschutz und begeistert zudem mit ihren leuchtend gelben Blüten. Möchten Sie nicht extra eine Rankhilfe aufstellen, ist Bambus eine gute Alternative. Das Süßgras ist besonders dekorativ und wächst zudem sehr schnell.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.