Teichrose

Ein Teich im Garten schafft einen Lebensraum für verschiedene Lebewesen. Damit diese sich besonders wohl fühlen, können Sie verschiedene Pflanzen in oder um den Teich pflanzen. Besonders schön sind Teichrosen.

Teichrose
Gelbe Farbtupfer im Teich: Das sind Teichrosen. Foto: iStock / Alexandrum79
Inhalt
  1. Wie sieht eine Teichrose aus?
  2. Teichrose pflanzen
  3. Was kostet eine Teichrose?
  4. Wie überwintert man Teichrosen?

Neben Röhricht und Schilf sind Seerosen die Klassiker bei den Teichpflanzen. Dabei gibt es aber auch Pflanzen, die nicht jeder in seinem Garten hat. Dazu gehören z.B. die Gelbe Teichrose. Aber was sind Gelbe Teichrosen? Und wann kann man Teichrosen pflanzen?

 

Wie sieht eine Teichrose aus?

Mehr zum Thema

Eine der schönsten Teichpflanzen sind Seerosen. Aber sind heimische Teichrosen (Nuphar lutea) das gleiche wie Seerosen? Nein, es sind zwei verschiedene Wasserpflanzen. Zwar gehören beide Seerosengewächse (Nymphaea) zu der gleichen Art, aber Teichrosen haben eine kleinere gelbe Blüte und kleinere Blätter. Gleichzeitig sind die Blätter eher eiförmig. Die Gelbe Teichrose wird übrigens auch Mummel genannt.

 

Teichrose pflanzen

Im Gegensatz zu der Seerose, die schon im Mai blühen kann, blüht die Gelbe Teichmummel etwas später zwischen Juli und September. Doch dafür braucht sie vor allem ausreichend Platz. Etwa einen Quadratmeter Wasserfläche sollte sie schon haben. Denn nur dann kann sie sich frei entfalten und auch Blüten bilden. Befinden sich zu viele Schwimmblätter im Wasser in ihrer Umgebung stellt die Wasserpflanze die Blütenbildung ein. Auch gut zu wissen: Die Pflanze bildet meistens erst im zweiten Jahr Blüten. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie im ersten Jahr keine gelben Knospen sehen. Neben dem nötigen Freiraum bevorzugt die Mummel einen sonnigen Standort.
Praxistipp: Ein Teich bietet nicht gerade einen flexiblen Standort. Damit Sie trotz eines Teichs im Schatten Teichrosen pflanzen können, empfiehlt sich ein Miniteich.

Gartenteich
Mini-Teich in der Zinkwanne

Der Miniteich in der Zinkwanne passt auf jeden Balkon: Wer so einen kleinen Wassergarten anlegen möchte, braucht nicht viel mehr als ein passendes...

Und wie wird die Nuphar lutea jetzt gepflanzt? Die Nuphar lutea wird etwa 20-40 cm tief eingepflanzt. Da das Pflanzen dadurch etwas erschwert wird, können Sie einen Pflanzkorb verwenden. Dort wird etwas Substrat eingefüllt und die Wasserpflanze dann hineingesetzt. Anschließend wird der Pflanzkorb einfach an der gewünschten Stelle versenkt.
Praxistipp: Damit das Substrat nicht herausfällt und im Gartenteich landet, können Sie einen Jutesack als unterste Schicht hineinlegen.

 

Was kostet eine Teichrose?

Gelbe Teichrosen können Sie online oder in Gartencentern kaufen. Eine große Teichrose kostet dann etwa 10 Euro. Es kommt aber auch darauf an, welche Mummel Sie kaufen. Denn auch dabei gibt es Sorten aus verschiedenen Ländern wie z.B. die Japanische Teichrose (Nuphar japonica) oder die Amerikanische Pflanze (Nuphar advena).
Praxistipp: Schauen Sie auch in den Kleinanzeigen nach Teichrosen. Oftmals werden die Teichmummeln dort günstiger angeboten.

Gartenteich
Lotusblume

Lotusblumen machen sich klasse im Teich, können aber auch im Kübel angepflanzt werden

 

Wie überwintert man Teichrosen?

Die gute Nachricht: Gelbe Teichrosen sind winterhart und überwintern einfach im Gartenteich. Lediglich die Schwimmblätter müssen Sie entfernen, da diese absterben und sonst vermodern. Der Herbst ist der beste Zeitpunkt dafür. Besonders in großen Teichen mit Fischen ist das Überwintern der Nuphar lutea sinnvoll, da sie so weiterhin Sauerstoff produziert.
Mehr Tipps, wie man den Teich winterfest machen kann, gibt's hier >>

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.