Laubhaufen: Kein Platz für Igel

Im Herbst richtet sich die Natur auf den Winter ein. Das herabfallende Laub schützt nicht nur Pflanzen vor Frost, sondern auch Igel suchen in Laubhaufen Schutz vor eisiger Kälte.

Igel überwintern in Laubhaufen – das haben wir alle so gelernt und das stimmt grundsätzlich auch. Doch in modernen Gärten ist Laubhaufen nicht gleich Laubhaufen. Für Igel ideal ist ein Unterschlupf, der nicht nur aus Laub, sondern auch aus Reisig und totem Holz besteht und an einer geschützten Stelle steht.

 

Igel: Laubhaufen und Igelhaus

Aufgeräumt und alles ordentlich an seinem Platz: Was für viele Menschen der Inbegriff eines schönen Gartens ist, macht Tieren oft keine Freude mehr und kann für sie sogar tötlich enden. Ein ordentlich geschichteter Laubhaufen mag so zunächst wie ein ideales Igelquartier wirken, doch reines Laub wird für die Tiere schnell zur gefährlichen Falle: In feuchten Wintern fällt das Laub zusammen und verliert die isolierende Luftschicht. Die Tiere können erfrieren.

Können Sie in Ihrem Garten keinen sicheren und natürlichen Unterschlupf für Igel garantieren, lohnt sich der Bau eines kleinen Igelhauses, das rechtzeitig im Garten aufgestellt den Tieren ein sicheres Winterquartier bietet.

Gartenpflege
 

Winterquartier für Igel bauen

Igelhaus Bauanleitung: Ab Mitte Oktober sind Igel für jeden warmen Unterschlupf dankbar

 

Vorsicht schon beim Sammeln des Herbstlaubes

Den Schutz der Blätterschicht suchen nicht nur Igel, sondern auch andere Tiere wie z. B. Kröten. Denken Sie daran, wenn Sie das feuchte Laub vom Rasen aufnehmen! Ein Rechen ist schonender als ein Rasenmäher. Aber auch ein Laubsauger kann für die Tiere eine tödliche Gefahr sein!

Bevor Sie einen zwischengelagerten Laubhaufen zum Zerkleinern in den Mixer packen (um Volumen zu reduzieren und die Kompostierbarkeit des Laubes zu verbessern), nehmen Sie ihn unter die Lupe: Kröten verstecken sich in den schon recht kühlen Nächten gerne darunter und könnten in der Tonne verletzt werden. Um keine Kröte zu übersehen, lassen Sie das Laub locker zwischen den Händen in die Tonne fallen.

Laubrechen und Besen sind nicht nur leiser und schonender, sondern auch günstiger! Es danken Ihnen also nicht nur Natur und Nachbarschaft, sondern auch der Geldbeutel! Alles was Sie über Herbstlaub, dessen Kompostierung und Entsorgung wissen müssen, haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Gartenpflege
 

Herbstlaub

Herbstlaub ist ein schöner Anblick: Diese 5 Bäume tragen das schönste herbstliche Blätterkleid

Fotos: Archiv, Thomas Hess

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.