close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Igelhaus bauen

Igeln ein trockenes und sicheres Winterquartier im Garten zu bieten, ist nicht schwer. Wir zeigen drei Varianten, wie Sie ein Igelhaus selber bauen können. Ob aus Holz, Stein oder mit einem Bausatz – ein katzensicheres Igelhaus kann jeder selbst bauen!

Schaffen Sie Igeln bereits im Herbst ein geschütztes Quartier für den Winterschlaf. Unsere Bauanleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie den Igeln einen Unterschlupf für den Winterschlaf aus Steinen oder Holz selber bauen. Praxistipp: Wer ein Igelhaus bauen will, sollte auf natürliche Werkstoffe zurückgreifen: unbehandeltes Holz bietet sich hier geradezu an, um daraus ein Igelhaus zu bauen.

Direkt zur Bauanleitung

Und für alle, die ein Igelhaus bauen möchten, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen, stellen wir einen Igelhaus Bausatz vor. Damit ist das Bauen kinderleicht.
Mehr Tipps, wie Sie Igeln beim Überwintern im Garten helfen können, hält das folgende Video für Sie bereit:

 
 

Grundriss: katzensicheres Igelhaus bauen

Wenn der Igel in seinem Unterschlupf Winterruhe hält, ist er Räubern und Fressfeinden (wie Hunden, Katzen oder auch Mardern) relativ schutzlos ausgeliefert – sofern sein Winterquartier nicht katzensicher gebaut ist. Ein Katzensicheres Igelhaus ist aber ganz einfach selbst zu bauen, wie die Anleitung oben Schritt für Schritt zeigt.

Gartenpflege
Anleitung: Igelnest bauen

Zwei Zimmer, Küche, Bad – okay, ganz so luxuriös geht es in diesem Igelnest dann doch nicht zu. Dennoch bietet der Holzunterschlupf Igeln...

Wichtig für ein katzensicheres Igelhaus ist der Grundriss: Hinter der Türöffnung darf nicht sofort der Schlafraum liegen, sondern dieser muss durch eine lange Trennwand vom "Flur" des Igelhauses abgetrennt sein. Das verlängert zwar den "Weg zum Bett", macht das hinter der Flurwand gelegene Igelnest aber zuverlässig katzensicher: Die Katze kann nicht ausreichend tief mit der Pfote ins Igelhaus langen! Oft machen auch mehrere Zwischenwände, die im Grundriss senkrecht zueinander stehen, das Igelhaus katzensicher.

 

Igelhaus aus Steinen selber bauen

Igel verwenden für ihren Winterschlaf das, was gerade im Garten vorhanden ist, und das können Sie auch machen, wenn Sie den Igeln beim Bau helfen wollen. Einfach mit alten Ziegeln den Grundriss von etwa 30 x 30 cm legen. Der Eingang sollte 10 x 10 cm groß sein – nicht größer, da sonst Katzen hindurch passen! Die Ziegelsteine so etwa  20 cm hoch stapeln. Als Dach dient ein wasserdichtes Brett, welches Sie mit Laub und Reisig bedecken.

Igelhaus bauen
 

Praxistipp: Bauen Sie das Igelhaus aus Stein auf durchlässigem Boden, so bleibt die Nisthöhle schön trocken. Wenn Sie das Stein-Igelhaus in einer geschützten, mindergenutzten Ecke des Gartens anlegen, muss der Unterschlupf nach dem Winter nicht zurückgebaut werden und der Igel kann das Winterquartier auch im Rest des Jahres nutzen – etwa als weitere Schlafstatt in seinem Revier oder für die Aufzucht seiner Jungen.

 

Igelhaus selber bauen mit Bausatz 

Ein Erfolgserlebnis selbst für jeden Anfänger ermöglicht dieser Bausatz für ein Igelhaus von Mach‘s einfach für  ca. 30 Euro. Alle Teile sind zugeschnitten und vorgebohrt, Schrauben liegen bei. Sogar die Dachpappe, damit das Igelhaus trocken bleibt, ist bereits angetackert. Nach der leicht verständlichen Anleitung können die einzelnen Bauteile mit dem Schraubendreher zusammengefügt werden. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes kinderleicht.
Praxistipp: Da das Holz unbehandelt ist, sollten Sie von außen noch einen Wetterschutz auftragen.

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.