X
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Pflaster, das in Mörtel gesetzt und fest verfugt wird, lässt weniger Günbewuchs zu als lose im Splittbett verlegtes und mit Sand verfugtes.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Den Grünbewuchs alter Pflasterflächen zunächst mechanisch und/oder per Hochdruckreiniger entfernen.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Mit dem Hochdruckreiniger entfernt man nicht nur Grünbewuchs, sondern spült direkt die Fugen aus und reinigt die Fläche.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Vorsicht mit dem Hochdruckreiniger Richtung Haus und Garten; hier ggf. mechanisch mit altem Messer oder einer Hacke arbeiten.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Den gelösten Schmutz am Ende am besten mit einem Gartenschlauch von der Pflasterfläche spülen.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Um künftiges Unkraut zu verhindern, werden die alten, noch fest liegenden Natursteine mit kunstharzgebundenem Mörtel verfugt.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Die Tüte im Eimer aufschneiden und das gebrauchsfertige Produkt auf die reichtlich vorgenässte Pflasterfläche streuen.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Mit einem Besen verteilen Sie den Pflasterfugenmörtel und kehren ihn in die Fugen ein.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Hierbei sorgfältig bis in die Randbereiche arbeiten und alle Fugen verfüllen.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Der Verbrauch bei Kleinpflas­ter beträgt etwa 10 kg/m2.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Ist der Mörtel verteilt, spülen bzw. schlämmen Sie ihn mit einem Brausestrahl und reichlich Wasser in die Fugen ein.

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Verbliebene Mörtelreste mit weichem Be­sen diagonal zum Fugenverlauf abkehren (nicht nochmals verwenden!).

Pflaster wasserdurchlässig verfugen

Entfernen Sie alle Mörtelreste von der Fläche und halten Sie sie auch so lange gut feucht; trockener Mörtel kann nur noch mechanisch entfernt werden!

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.