Fahrradstand

Boden-Fahrradhalter selber bauen

Bauen Sie Ihren eigenen Fahrradständer mit dieser einfachen DIY-Anleitung: Dieser Boden-Fahrradhalter schafft Ordnung, gibt Stabilität und ist ein echter Hingucker für Ihre Fahrräder!

(1/6)
Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Boden-Fahrradhalter selber bauen

Viel Platz und Stabilität bietet dieser Fahrradhalter aus rustikalem Astwerk. Der Fahrradständer ist schnell selbst gebaut und passt gut zu alten Häusern und in naturnahe Familiengärten!

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Boden-Fahrradhalter selber bauen

Planen Sie zuerst die Astpositionen auf der Platte. Jedes Fahrrad benötigt mindestens zwei versetzte Berührungspunkte, um stehen zu können und Platz für mehrere Räder zu bieten. Aus diesem Grund empfehlen wir ein Rautenmuster mit einem Abstand von etwa 13 bis 15 cm zwischen den Löchern. Kleben Sie den Grundriss mit drei Streifen Malerkrepp auf und zeichnen Sie anschließend die Punkte darauf ein.

Das Malerkrepp hilft nicht nur bei der Planung des Grundrisses – man kann später auch einfach hindurchbohren.
Praxistipp: Damit die Feinsteinplatte beim Bohren nicht platzt, unterlegen Sie sie im ersten Schritt mit Latten oder Kanthölzern!

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Boden-Fahrradhalter selber bauen

Nach dem Aufzeichnen können Sie mit dem Bohren der Löcher in der Feinsteinplatte beginnen. Setzen Sie den Diamantbohrer schräg an und arbeiten Sie mit mittlerer Drehzahl, bis er greift. Danach können Sie die Drehzahl erhöhen.

Praxistipp: Arbeiten Sie ohne Schlag und spülen Sie immer wieder mit Wasser nach, damit weder der Bohrer noch das Werkstück Schaden nehmen.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Boden-Fahrradhalter selber bauen

Als nächstes geht es an die Äste. Diese müssen stabil sein und einen Durchmesser von etwa 60mm haben. Befestigen Sie den Ast vor dem Sägen mit Zwingen am Sägebock und sägen Sie ihn im 90° Winkel ab. Arbeiten Sie hier besonders sorgfältig, damit die Schnittfläche später sauber auf der Steinplatte aufliegt und der Ast gerade steht.
Kürzen Sie die Äste auch in der Länge auf etwa 120 bis 150 cm ein.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Boden-Fahrradhalter selber bauen

Bohren Sie anschließend die Löcher in die Schnittflächen. Achten Sie darauf, dass die Löcher tief genug sind, idealerweise dieselbe Länge wie die Schrauben, da das Astholz sehr hart ist.

Foto: Hersteller / Bosch Home & Garden

Boden-Fahrradhalter selber bauen

Im letzten Schritt werden nur noch die Äste von unten mit der Platte verschraubt. Schon ist der DIY-Fahrradständer fertig.
Praxistipp: Achten Sie bei der Arbeit (und dem anschließenden Transport ) darauf, dass die empfindlichen Kanten der Feinsteinplatte geschützt sind. Legen Sie dazu etwa Resthlz-Abschnitte von alten Dachlatten o ä. unter.

Wie Sie einen Fahrradständer selbst bauen können, wird Ihnen in dieser DIY-Anleitung gezeigt. Sind Sie es leid, Ihre Fahrräder unordentlich in Ihrem Schuppen gestapelt zu sehen? Dann schaffen Sie mit diesem DIY-Fahrradhalter nicht nur Ordnung, sondern auch einen echten Hingucker! Und das Beste daran: Die Umsetzung ist ganz einfach und erfordert nur wenige Materialien.

Die Kinder haben meist nicht nur ein Rad – entsprechend groß ist der Fuhrpark vor dem Haus. Anschließen oder ordentlich aufstellen der Räder ist in vielen Familien unvorstellbar – zum Unbehagen der Eltern. Dieser Boden-Fahrradhalter schafft zumindest ein Mindestmaß an Ordnung, denn die Fahrräder können einfach zwischen die "Anlehnbügel" geschoben werden und finden sofort ausreichend halt. Zugegeben, zum diebstahlsicheren Anschließen des Fahrrads taugt diese Lösung nicht, aber dieses Problem gehen wir mit der nächsten DIY-Bauanleitung an.

Anleitung: Fahrradhalter selber bauen

Unser Boden-Fahrradhalter ist etwas für den Eigenheimbesitzer, der in der Einfahrt, unterm Carport oder neben dem Gartenhaus eine einfache und günstige Möglichkeit zum Abstellen der Fahrräder schaffen will. Die Zeiten, als die Kids aus der Schule kamen und die Räder achtlos vor der Haustür umfallen ließen, sind damit endgültig gezählt.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Schlagbohrschrauber

  • Bit Satz

  • Holzbohrer

  • Säbelsäge

Für den Nachbau des selbstgebauten Fahrradständers benötigen Sie nur eine zementgebundene Bauplatte (Feinsteinplatte 1200 x 800 x 20), einige stabile, dicke (ca. 60 mm Durchmesser) und möglichst gerade gewachsenen Äste (es gehen zur Not auch Rundholzpalisaden oder Zaunpfosten mit einer Länge von 1200 bis 1600 mm) und extralange Holzschrauben (11 Senkfräskopfschrauben 7,5 x 132 mm). Das benötigte Werkzeug entnehmen Sie der Liste links.

Praxistipp: Hilfmittel wie Bleistift, Zollstock, Malerkrepp oder Zwingen sollte jeder Heimwerker immer griffbereit haben. Los geht's ... die Foto-Anleitung oben zeigt Schritt für Schritt, wie man den Boden-Fahrradhalter selber baut.

Fotos & Idee: Bosch Home & Garden / All about DIY

Transparenzhinweis: Teile dieses Artikels sind durch Mitwirkung generativer KI entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren ...