Halloween Datum Wann ist Halloween?

Jedes Jahr dieselbe Frage: Wann ist Halloween? Der gerade bei jungen Leuten beliebte "Horror-Abend" steht in keinem deutschen Feiertagskalender – stammt der Brauch doch auch ursprünglich aus Irland. Dabei kann man sich das Datum von Halloween leicht merken!

Halloween Datum
Foto: BauerStock / iStock / SilverV / GettyImages
Inhalt
  1. Wann ist Halloween?
  2. Wann wird Halloween gefeiert?
  3. Seit wann wird Halloween gefeiert?
  4. Seit wann wird Halloween in Deutschland gefeiert?

Eigentlich ist die Frage "Wann ist Halloween?" ganz leicht zu beantworten – schließlich feiert man Halloween jedes Jahr am selben Tag: Die "Nacht der Geister" findet jährlich am 31. Oktober statt – so will es der Halloween-Brauch! Mit einer kleinen Eselsbrücke merkt man sich das Halloween-Datum noch leichter, aber dazu später mehr.

 

Wann ist Halloween?

Halloween feiert man stets am 31. Oktober, dem Tag vor Allerheiligen. Wenn das Datum immer dasselbe ist, wechselt von Jahr zu Jahr nur der Wochentag, an dem wir Halloween feiern. Da in den katholisch geprägten Bundesländern Deutschlands der Folgetag aber ein Feiertag ist, braucht keiner auf eine ausgelassene Halloween-Feier zu verzichten. An Allerheiligen kann man ja ausschlafen!
Dass Halloween selbst ein Feiertag sei, ist ein Missverständnis: Dass am 31. Oktober in manchen Bundesländern nicht gearbeitet werden muss, liegt daran, dass am selben Datum wie Halloween der Reformationstag gefeiert wird.
Wer noch schnell bis zum Datum von Halloween eine gruselige Kürbisfratze schnitzen will, findet in diesem Video die passende Anleitung:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Wann wird Halloween gefeiert?

Die "Nacht der Geister" startet natürlich erst nach Einbruch der Dunkelheit! Für Erwachsene hat die Geisterstunde um Mitternacht eine besondere mystische Bedeutung: Jetzt steigen die Toten aus ihren Gräbern und mischen sich unter das "untote" Partyvolk!

Wann Halloween feiern
Süßes oder Saures – diesen Halloween-Brauch mögen Kinder am liebsten! Foto: BauerStock / famveldman / stock.adobe.com

Da aber auch vielen kleinen Kindern Halloween einen Riesen-Spaß macht, kann man mit ihnen auch schon am frühen Abend Halloween feiern: Das Umherziehen von Haus zu Haus beginnt, sobald es dunkel wird. Da die meisten Kinder, die sich verkleiden, noch recht klein sind, erstreckt sich die Hauptzeit etwa von 18 bis 20 Uhr. Wer in dieser Zeit Süßigkeiten verteilen möchte, sollte dies im Übrigen auch deutlich signalisieren, indem etwa Licht an der Haustür brennt oder diese entsprechend deutlich mit Halloween-Deko verziert ist.

 

Seit wann wird Halloween gefeiert?

Schon sehr lange: Die Ursprünge des Halloween-Brauchs reichen bis zu den Kelten zurück. Die Kelten besiedelten seit 800 vor Christi Geburt große Teile Zentraleuropas und wurden erst mit der Eroberung Galliens durch Caesar auf die britischen Inseln zurückgedrängt, wo in manchen Ortschaften heute noch "keltisch" gesprochen wird. Bei den Kelten galt die letzte Oktobernacht dem Gedenken der Toten und ihrer Seelen.

Bei den Kelten des alten Britanniens hieß die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November aber noch nicht "Halloween": Sie nannten das Fest der Toten "Samhain". Ihrem keltischen Glauben nach öffneten sich in dieser Nacht die Tore der Welt und erlaubten den Toten und Geistern das Wandeln in beiden Welten.

Wohnen Halloween Ursprung
Das ist der Ursprung von Halloween

Klar, Halloween hat was mit Kürbissen zu tun, mit Geistern und ganz viel Toten-Trash! Das ist die Meinung, die viele über diesen "amerikanischen...

Obwohl eindeutige Belege fehlen, wäre Samhain nicht das erste heidnische Fest, dessen Rituale in christlichen Feiertagen und Gebräuchen fortbestehen (vgl. Ostern und das Fruchtbarkeitssymbol Ei). Wie schließlich der Halloween-Brauch um die Kürbislaterne Jack O'Lantern entstand, erklärt der Artikel oben über den Ursprung des Halloween-Festes.

 

Seit wann wird Halloween in Deutschland gefeiert?

Am 1. November feiert die katholische Kirche das Hochfest Allerheiligen. Seit Papst Gregor IV. 835 Allerheiligen zum Feiertag für die gesamte Westkirche ernannte, gedenken Katholiken am 1. November auf der ganzen Welt ihrer Heiligen. Im katholischen Irland wurde der Abend vor Allerheiligen seitdem 'All Hallow's Eve', also "Aller Heiligen Abend" genannt. Hieraus entwickelte sich dann schnell die "Abkürzung" Halloween – für ein Fest, das nachweislich seit dem 8. Jahrhundert gefeiert wurde: Die christlichen Missionare mühten sich im Mittelalter vergeblich, solche heidnischen Riten abzuschaffen. Sonst würden wir heute nicht immer noch Halloween feiern!

Wohnen Was ist Halloween
Was ist eigentlich dieses Halloween?

Halloween ist ein klassisches Herbstfest: Wie Erntedank, St. Martin oder ganz viele nur regional bekannte Feste im Herbst stammt Halloween von einer...

Seinen Ursprung hat Halloween also in Irland. Mit den Auswanderern gelangte der Brauch nach Amerika, wo er eine starke Ausbreitung erfuhr. Erst in den 1990er Jahren schwappte die Halloween-Welle wieder zurück nach Europa: Diesmal waren es aber keine heimkehrenden Auswanderer, sondern die Karnevals-Lobby, die das Gruselfest protegierten! Wegen des 2. Golfkrieges war 1991 die Karnevals-Session ausgefallen – das Konstümfest Halloween schien ein lukrativer Ersatz für die ausgefallenen Faschingsumsätze zu sein! Seither feiern auch in Deutschland immer mehr Menschen Halloween!

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.