Kürbissorten

Kürbis: Das rankende Gemüse ist so vielfältig, das jeder die passende Kürbissorte für sich entdecken kann. Je nach Verwendung, Geschmack und Aussehen, gibt es unterschiedliche Sorten. Welche Kürbisse sich als Speisekürbis oder nur zur Ölgewinnung eignen oder eher zur Dekoration dienen, erfahren Sie hier.

(1/19)
Speisekürbis

Beliebte Kürbissorte "Hokkaido"

Ein idealer Kürbis für Faule. Diese Sorte bildet angenehm portionierte Früchte und muss nicht einmal geschält werden.

Speisekürbis

Beliebte Kürbissorte "Butternut"

Seine birnenförmigen Früchte und das feine Aroma sind typisch für diese Züchtung, die auch roh geraspelt im Salat schmeckt.

Kürbissorten

Kürbis ernten

Ob ein Kürbis geerntet werden kann, erkennt man an seinem Stiel: Wenn er sich hart und holzig anfühlt, ist die Frucht ausgereift und deutlich länger lagerfähig als jung geerntete Früchte.

Kürbissorten

Wann sind Kürbisse erntereif?

Ob ein Kürbis reif ist, sieht man je nach Sorte an unterschiedlichen Merkmalen: Ein reifer Kürbis hat die sortentypische Farbe, der Stiel wird gelb und seine Haut fühlt sich trocken an. Kalebassen dürfen sich nicht mehr biegen lassen. Muskatkürbisse können Sie – wenn die Haut trocken ist – auch grün ernten und nachreifen lassen. Kürbisse immer mit beiden Händen tragen, damit der Stiel nicht abbricht.

Kürbissorte

Zierkürbis

Wie handbemalt: Manche Zierkürbisse von Alexander Stark sehen wie Kunstwerke aus.

Kürbis-Sorten

Türkischer Kürbis

Zum Reinbeißen: Wenig Zierwert, aber dafür lecker – die Kreuzung aus Hokkaido- und einem türkischen Kürbis.

Kürbis-Sorten

Kalebassen-Kürbis

Der Kalebassen-Kürbis mit gebogenem Hals gleicht einer modernen Skulptur – andere erkennen einen gesprenkelten Schwan darin.

Speisekürbis

Türkische Speisekürbis

Dieser türkische Speisekürbis ist von bester Qualität, schmeckt gut und lässt sich sehr lange lagern.

Speisekürbis

Speisekürbis

Diese saftigen Speisekürbisse können echte Schwergewichte werden – bis zu 50 kg.

Kürbissorten

Kürbiskern-Kürbis

Dieser saftige Kürbis aus der Türkei wird vor allem wegen seiner Samen angebaut.

Kürbissorten

Mexiko-Kürbis

Die grün-weiß gestreifte "Pepita" aus Mexiko ist ein schmackhafter Speisekürbis.

Speisekürbis

Patisson-Kürbis

Ein Patisson-Kürbis mit wahrhaft außerirdischer Form - und dazu noch total lecker!

Kürbissorten

Kalebasse

Kalebassen aus Afrika: In Afrika dienen sie als Wassergefäß, zu Hause zum Bemalen oder Basteln.

Speisekürbis

Speisekürbis

Der Speisekürbis "Pink Banane" aus Südamerika ähnelt äußerlich einer Kakaofrucht.

Kürbissorten

XXL-Kalebasse

Die Gigant-Kalebasse aus der Türkei ist ein echter Blickfang mit hohem Zierwert.

Speisekürbis

Tonda Padana

"Tonda Padana" kommt mit seinen dicken Rippen nicht nur überaus schick daher, er ist auch extrem schmackhaft.

Speisekürbis

Butternut-Kürbis "Long de Nice"

Feines Aroma, außergewöhnliche Form und herrlich viel Fruchtfleisch: ’Long de Nice‘ gehört wie auch die Butternut- und Muskatkürbisse zur Familie der Moschuskürbisse. Der Stielansatz ist nicht rund, sondern eckig. Das Fruchtfleisch ist sehr fein und schmeckt roh süßlich-erfrischend. Moschuskürbisse lieben Wärme und haben weiße bis silbrige Flecken auf ihren behaarten Blättern. Sogar die noch unreifen Früchte schmecken schon extrem gut und können genauso wie Zucchini zubereitet werden.

Speisekürbis

Kalebassenkürbis "Snake"

Von wegen immer nur rund! Der Kalebassenkürbis ’Snake‘ ähnelt einer grün-weißen Schlange und ist bereits als junge Frucht essbar. ’Cayote‘ aus Südamerika ist dagegen klassisch rund, aber ebenfalls lecker.

Speisekürbis

Der Öl-Kürbis

Hier kommt es auf die innersten Werte an. Statt des Fruchtfleischs werden die Kerne geerntet und zu Öl verarbeitet.

Kürbisse gehören zu den ersten Kulturpflanzen der Menschheitsgeschichte, – und zwar aus gutem Grund: Kürbisse taugen nicht nur als Speisekürbis und bieten reiche Mengen an Fruchtfleisch, Kernen und Blüten sondern machen vor allem heutzutage auch als Dekoration viel her. Die Kürbisgewächse sind so vielseitig, dass selbst Kürbismuffel die passende Kürbissorte finden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kürbisse wurden ursprünglich in Südamerika angebaut, vermutlich schon lange vor Bohnen und Mais: In Mexiko fand man in Gräbern rund 10.000 Jahre alte Samen. Die Urahnen der heute angebauten Speisekürbisse wurden ausschließlich der Kerne wegen angebaut. Das Fruchtfleisch schmeckte bitter und war ungenießbar. Kürbisse lassen sich leicht miteinander kreuzen und so entstanden im Laufe der Kulturgeschichte viele Sorten mit schmackhaftem Fruchtfleisch.
Praxistipp: Ein leckeres Rezept für klassische Kürbissuppe gibt's hier >>

Kürbissorten: Vielfalt im Gemüsebeet

Gestreift, gefurcht, gescheckt oder flaschenförmig, wer bisher absoluter Kürbis-Muffel war und mit den Früchten immer nur die orangefarbenen Halloween-Kürbisse oder die bunten kleinen Zier-Kürbisse aus Herbstgestecken verbunden hat, wird von der Sortenvielfalt des Kürbis begeistert sein.

Zur Gattung der Kürbisse (botanisch Cucurbita) zählen rund 15 Arten, die in über 800 Kürbissorten angebaut werden. Wer glaubt, Kürbis schmecke wässrig, hat wahrscheinlich noch nicht die richtige Züchtung probiert. Sorten wie ‘Hokkaido’ und ‘Butternut’ lassen die Herzen von Gourmets höher schlagen und haben den Vorteil, dass sie in angenehm portionierten Größen heranwachsen. Die Vielfalt verschiedener Formen fasziniert und lohnt auch den Anbau im eigenen Garten. Raritäten wie die an Ufos erinnernden weißen Früchte der Sorte ‘Custard White’ entdeckt man selten auf dem Wochenmarkt.

Fotos: Klaus-Erich Haun, Fotolia, Istockphoto

Das könnte Sie auch interessieren ...