Gemüsebeet

Ein Gemüsebeet macht viel Arbeit, aber auch sehr viel Freude! Damit im eigenen Gemüsebeet die Kultur von Salat, Kohl oder Spinat von Anfang an gelingt, braucht Ihr Nutzgarten lockere, mit Hornspänen oder reifem Kompost verbesserte Pflanzerde.

Wenn Sie ausreichend Gemüse anbauen, um davon Ihren eigenen bedarf zu decken, spricht man vom Selbstversorger-Garten! Dafür sollte man schon etwas Erfahrung im Gemüseanbau haben und etwas Platz für ausreichend große Beete. Das Video erklärt, worauf Selbstversorger-Neulinge achten sollten, damit der Start in ein nachhaltigeres Leben gelingt:

 

Vor der Aussaat ein guter Rat für jeden Nutzgarten: Harken Sie sorgfältig Steine und vor allem Unkräuter ab vom Gemüsebeet, die sonst später nichts als Ärger im Gemüsegarten machen.

Damit die Saat- oder Pflanzreihen schön gerade werden, nehmen Sie eine zwischen zwei Pflöcken gespannte Schnur zur Orientierung. Für die Aussaat großer Samen, zum Beispiel Erbsen, haben sich Dachlatten als Schablone bewährt: Kleben Sie Weinkorken im empfohlenen Saatabstand von 5 cm auf das Holz und drücken die Korken in die lockere Erde – schon haben Sie die Saatlöcher im Gemüsebeet im optimalen Abstand. Das gilt natürlich auch für alle anderen Pflanzenarten im Gemüsegarten, die in einem bestimmten Abstand ausgesät werden.

 

Gemüsebeet: Tomaten, Porree & Co.

Tomaten gehören zu den beliebtesten Früchten überhaupt, sind aber wie keine andere Art im Gemüsebeet vom Wetter und der richtigen Wasserversorgung abhängig. Sie sollten daher im Gewächshaus wachsen oder auf alle Fälle den sonnigsten und wärmsten Platz im Garten bekommen. Sorgen Sie immer für gleichmäßige Bodenfeuchte im Tomatenbeet, damit verhindern Sie auch, dass die Früchte rissig werden und aufplatzen.

Wesentlich anspruchsloser ist da schon Porree, der keineswegs nur ein Wintergemüse ist. Sorten wie "Bavaria" sind schon ab Ende Juli reif. Der Weißanteil beim Porree kann problemlos vergrößert werden, wenn Sie Ihre Lauch-Setzlinge etwas tiefer pflanzen – ca. 15 cm. Damit die weißen Beine noch länger werden, immer wieder Erde anhäufeln. Praxistipp: Statt des Anhäufelns verhindert auch eine über die Porrestange gestülpte Klopapierrolle, dass Licht das Lauch grün färbt. Übrigens kann man Porree im eigenen Nutzgarten zweimal im Jahr ernten: Wenn Sie nach der ersten Ernte im Gemüsebeet den Wurzelbart abschneiden und wieder einpflanzen, wächst daraus eine neue, wenn auch etwas kleinere Pflanze im Gemüsegarten heran.

Praxistipp: Für selbst angebautes Gemüse brauchen Sie keinen Garten! Auch auf dem Balkon lässt sich Gemüse anbauen: Was Sie für den Balkongarten benötigen und welche Sorten das beste Balkongemüse ist, erfahren Sie hier im Video:

 

Fotos: Samentraum Gassmann, Neudorff, Shutterstock / Tiger Images

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Gartengestaltung

Giftige Kürbissorten

Hier ist Vorsicht geboten: Kürbisgewächse aus dem eigenen Garten können giftig sein

Gartengestaltung Bauernregeln

Bauernregeln

Was steckt wirklich hinter den Bauernregeln und lässt sich mit ihnen tatsächlich das Wetter vorhersagen?

Sonstiges

Aus Gemüseresten neue Süßkartoffeln ziehen

Bei der Gemüsezucht nach der Regrow-Methode wird aus der Mutterpflanze ein Nachkömmling mit exakt den gleichen Eigenschaften geschaffen. Wie aus...

Gartengestaltung Gurke pflanzen

Gurken in Beet und Gewächshaus pflanzen

Gurkenpflanzen sind einjährig und selbstbefruchtend, sie bilden also sowohl männliche als auch weibliche Blüten an einer Pflanze. Neuere...

Gartenpflege Selbstversorger

Die besten Tipps für Selbstversorger-Gärten

Unter Selbstversorgung oder auch Eigenversorgung (aus dem Englischen für self-sufficiency) versteht man das von anderen Personen oder Firmen völlig...

Gartengestaltung Blühender Rhabarber

Ist blühender Rhabarber giftig?

Die Rhabarberernte beginnt meist zwischen April und Mai. Doch was tun, wenn der Rhabarber auch schon im Mai zu blühen beginnt? Unter bestimmten...

Gartengestaltung Rhabarber-Stängel

Rhabarber: Giftig oder gesund?

Die Dosis macht das Gift! Das ist in diesem Fall besonders entscheidend, denn ja, Rhabarber ist giftig , aber nur wenn man bestimmte Pflanzenteile zu...

Gartengestaltung

Chili anpflanzen

Chilis züchten ist ein eher seltenes Hoby: Aber der Anbau von Habanero lohnt sich

Gartengestaltung

GW Nutzgarten

Immer mehr Menschen wollen im Garten ihr eigenes Gemüse selbst pflanzen

Gartengestaltung Spargel pflanzen

Spargel pflanzen – so klappt’s im eigenen Garten

Spargel ist eine mehrjährige Staude, die den Winter als Wurzel überdauert. Weißer Spargel oder Bleichspargel wächst unter Erddämmen und bekommt daher...

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.