Kürbisgesichter schnitzen

Was an Ostern das Ei, ist an Halloween der Kürbis. Wer eine Halloweenfeier ausrichtet oder sein Haus festlich-gruselig schmücken möchte, kommt um die Kürbisgesichter, auch Jack O’Lantern genannt, nicht herum.

Mehr zum Thema:

Halloween ist in Deutschland ein relativ neues Phänomen. Umso weniger Erfahrungen gibt es hierzulande mit dem Schnitzen von Kürbisgesichtern. Doch davon sollten Sie sich nicht abhalten lassen! Schließlich macht das Schnitzen viel mehr Spaß, als einfach einen Deko-Kürbis zu kaufen. Mit ein wenig Übung können Sie schon bald selbst Kürbisgesichter schnitzen. Wir bringen Ihnen die Grundlagen bei.

Praxistipp: Warum eigentlich ein ausgehöhlter Kürbis? Die Tradition reicht bis ins mittelalterliche Irland zurück. Die ganze Legende können Sie hier nachlesen:

Wohnen Halloween Ursprung
Das ist der Ursprung von Halloween

Klar, Halloween hat was mit Kürbissen zu tun, mit Geistern und ganz viel Toten-Trash! Das ist die Meinung, die viele über diesen "amerikanischen...

 

Halloween-Gesichter: Vorlage

Bei der Gestaltung des Kürbisgesichts können Sie sich komplett austoben. Wer es simpel mag, nimmt für Mund und Augen einfache Dreiecke: Je unregelmäßiger und stumpfwinkliger die Augen-Dreiecke werden, desto böser sieht der Kürbis hinterher aus. Runde Augen sind hingegen etwas für Profis im Schnitzen, verleihen dem Kürbis aber ein besonders freundliches Aussehen. Der Mund ist sichelförmig geformt. Wer mag, lässt einige Zähne stehen. Wem das zu kompliziert ist, kann hinterher kleine Vierecke schnitzen und diese mit Zahnstocher wieder im Mund anbringen. Etwas komplexer und gruseliger wird es, wenn sie viele spitze Zähne stehen lassen, hierfür die Sichel gezackt schnitzen.

Kürbisgesicht-Vorlage
Umfang: 1 Seiten
kostenlos!
PDF herunterladen »

Für das einfache Kürbisgesicht, das wir im Video geschnitzt haben, gibt es hier die kostenlose Vorlage als PDF-Download.

Wohnen Halloween Datum
Wann ist Halloween?

Eigentlich ist die Frage "Wann ist Halloween?" ganz leicht zu beantworten – schließlich feiert man Halloween jedes Jahr am selben Tag...

 

Kürbisgesicht schnitzen – in 5 Schritten

Ein eigenes Kürbisgesicht können Sie in fünf einfachen Schritten selber schnitzen.

  1. Deckel ab: Als erstes wird der Deckel geschnitten. Schneiden Sie Ihn schräg ein, damit er später nicht in den Kürbis fällt.
  2. Aushöhlen: Als nächstes wird der Kürbis ausgehöhlt. Entfernen Sie das lose Fruchtfleisch und die Kerne. Idealerweise auch noch ein bis zwei Zentimeter von den Seitenwänden abtragen. So schimmelt der Kürbis nicht so schnell und das Licht kann besser durchscheinen.
  3. Vorlage: Nun wird die Vorlage ausgeschnitten. Hierfür entweder wie im Video die Teile, die einzelnen Teile auf den Kürbis kleben und die Eckpunkte durchstechen oder die Formen mit einem Stift nachzeichnen.
  4. Schnitzen: Nun geht es ans Schnitzen! Lassen Sie jedoch zunächst die bereits ausgeschnitzten Teile noch im Kürbis. Das verleiht dem Kürbis Stabilität und erleichtert das Schnitzen.
  5. Feinarbeit: Am Ende alle ausgeschnitzten Teile entfernen und nach Bedarf die Ecken noch etwas sauberschneiden.
 

Praxistipp: Kürbisse halten geschnitzt nicht länger als ein bis zwei Wochen – je nach Witterung. Vor allem wenn der Oktober sehr warm und/oder sehr verregnet ist. In warmen Oktobern verhindert ein Wasserbad, dass der Kürbis austrocknet. Haarspray versiegelt den Kürbis und verhindert, dass er die Feuchtigkeit wieder verliert. Die besten Tipps und Tricks zum Kürbisschnitzen erfahren Sie im Video.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.