close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stromverbrauch im Blick behalten Energiemessgerät im Check: Die besten Modelle

Energiemessgeräte sind praktische Haushaltshelfer: Mit ihnen messen Sie Strom und behalten den Stromverbrauch stets im Blick.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Energiemessgerät
Hier finden Sie die besten Energiemessgeräte im Check Foto: iStock/wakila
Inhalt
  1. Favorit und Preis-Leistungs-Sieger: Brennenstuhl Energiemessgerät
  2. Was ist ein Energiemessgerät?
  3. Die besten Energiemessgeräte für die Steckdose
  4. Wie kann man den Stromverbrauch messen?
  5. Wie funktioniert ein Energiemessgerät?
  6. Welches Energiemessgerät ist gut?
  7. Noch mehr zum Thema

Egal, ob in der Küche, im Wohnzimmer oder im Büro – in jedem Raum mit Elektrogeräten kann die Überwachung der Stromkosten hilfreich sein. Wir liefern Ihnen einen Überblick über die besten Stromverbrauchszähler und erklären Ihnen, was Sie beim Kauf beachten sollten.

 

Favorit und Preis-Leistungs-Sieger: Brennenstuhl Energiemessgerät

 

Je nach Vorliebe bieten sich verschiedene Stromzähler zur Überwachung der Kosten für Strom an. Mit unserem Favoriten profitieren Sie jedoch vom besten Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Brennenstuhl Energiemessgerät kombiniert exakte Messinstrumente mit individuellen Einstellungen. Sie stellen den Messbereich ein und sehen sofort wichtige Daten zu Watt, Verbrauch und Kosten. Natürlich verfügt das Stromkostenmessgerät über einen erhöhten Berührungsschutz, der Sie vor zu hoher Spannung schützt. Hergestellt werden die Geräte vom Unternehmen Brennenstuhl in Tübingen. Diese Energiemessgeräte aus deutscher Fertigung schneiden im Vergleich besonders gut ab.

 

Was ist ein Energiemessgerät?

Energiemessgeräte messen den exakten Stromverbrauch Ihrer Elektrogeräte. Sie verfügen über einen handelsüblichen Stecker, mit dem Sie das Energiemessgerät in der Steckdose installieren und in Betrieb nehmen. Das Elektrogerät bringen Sie in der integrierten Steckdose im Strommessgerät an.

Das Stromkostenmessgerät sitzt genau zwischen dem elektronischen Gerät und der Steckdose. Auf diese Weise ermittelt es den Stromverbrauch. Das Wissen über den anfallenden Stromverbrauch hilft Verbrauchern, die Kosten für Strom zu reduzieren. Beispielsweise sehen Sie dadurch, wie viel Watt Ihre Geräte im Standby-Modus verbrauchen. Dank dieser Übersicht über den Verbrauch am Stromzähler können Sie gezielt Geräte mit einem hohen Verbrauch aus der Steckdose ziehen.

 

Die besten Energiemessgeräte für die Steckdose

Damit Sie keine Zeit mit der Suche verschwenden und sich ganz auf die Senkung der Kosten für Strom konzentrieren können, haben wir die besten Stromzähler für Sie zusammengestellt.

Voltkraft Energiekosten-Messgerät mit App

Sie sind auf der Suche nach einem Energiemessgerät mit App? Dann könnte der Energiekostenmesser von Voltkraft die richtige Wahl für Sie sein. Die Voltkraft-App funktioniert sowohl mit iOS als auch mit Android-Geräten. Per Bluetooth ist Ihr Handy mit dem Energiemesser verbunden, worüber Sie das Strommessgerät steuern können. So können Sie zahlreiche Funktionen nutzen, beispielsweise den Timer oder die Zeitplanfunktion. Direkt am Gerät befindet sich ein LED-Ring, dessen Farbe sich abhängig von der gemessenen Leistung verändert. Die genaue Angabe in Watt sehen Sie in der App zum Stromzähler. Wer smarte Geräte mit Verbindung zu einer App optimal findet, behält hiermit seinen Verbrauch besonders gut im Auge.

  • Farbe: Weiß
  • Display: Nicht vorhanden
  • Antriebsart: Handbetrieben
  • Abmessungen: 5,47 x 5,47 x 7,15 cm
  • Gewicht: 95 g
  • Besonderheiten: Bluetooth-Schnittstelle und App


Arendo Energiemessgerät 

Das Arendo Stromkostenmessgerät bietet Ihnen alle Funktionen, die Sie brauchen. Dieser Stromverbrauchszähler überzeugt mit einer hohen Messgenauigkeit der Leistung der Geräte. Er funktioniert selbst bei extremen Bedingungen wie starker Hitze und kann in einer Höhenlage bis zu 2.000 Metern eingesetzt werden. Auf dem Bildschirm sehen Sie die Spannung, Stromstärke, Leistung in Watt und Leistungsfaktor. So haben Sie Ihren Stromverbrauch immer im Blick und können Ihre Kosten senken.

  • Farbe: Weiß
  • Display: Vorhanden
  • Antriebsart: Batterien nicht notwendig
  • Abmessungen: 15,8 x 8,4 x 8,4 cm
  • Gewicht: 260 g
  • Besonderheiten: Integrierter Berührungsschutz


Brennenstuhl Energiemessgerät 

Sie möchten gerne zwei Stromtarife individuell am Energiekosten-Messgerät einstellen? Dann könnte das Brennenstuhl Energiemessgerät das Richtige für Sie sein. Mit den Tasten stellen Sie die jeweiligen Tarife ein. Am Bildschirm sehen Sie den Messbereich in Stunden und Minuten sowie Spannung, Frequenz, Leistung in Watt und Leistungsfaktor. Der Lieferumfang enthält die nötigen Batterien für die Inbetriebnahme des Strommessgeräts für die Steckdose. Somit lassen sich Verbrauch und Kosten für Strom leicht eindämmen.

  • Farbe: Grau
  • Display: Vorhanden
  • Antriebsart: Batterien notwendig
  • Abmessungen: 7,7 x 8 x 13,7 cm
  • Gewicht: 180 g
  • Besonderheiten: Individuell einstellbare Stromtarife


Zaeel Energiekostenmesser mit Aufzeichnung

Sie suchen ein Energiemessgerät mit Aufzeichnung? Der Zaeel Stromzähler erfüllt mit seinem exakten Messbereich genau diese Funktion. Er speichert nicht nur Ihre Messeinstellungen, sondern auch Ihre Messwerte. Selbst wenn Sie das Strommessgerät aus- und wieder einstecken, bleiben Ihre Daten für den jeweiligen Messbereich erhalten. Auf dem LCD-Bildschirm sehen Sie sowohl die Stromkosten pro Kilowattstunde als auch die kumulativen Stromkosten. Das verschafft Ihnen einen Überblick über den Verbrauch und die Kosten für Strom in Ihrem Haushalt.

  • Farbe: Weiß
  • Display: Vorhanden
  • Antriebsart: Batterien notwendig
  • Abmessungen: 11,9 x 7,7 x 6,8 cm
  • Gewicht: 140 g
  • Besonderheiten: Speichert individuelle Einstellungen


BMK Stromkostenmessgerät

Das farbenfrohe BMK Stromkostenmessgerät hat ein großes, übersichtliches Display und verfügt über mehr Tasten als andere Modelle mit genau zugewiesenen Funktionen. Das Strommessgerät besteht aus feuerhemmendem Material. Die Infos am Bildschirm sind dank der Hintergrundbeleuchtung immer gut sichtbar. Sollte die Last in der Steckdose über 3.680 Watt steigen, warnt Sie das Gerät durch einen lauten Warnton und zeigt "Overload" an. Somit gewährleistet der BMK Stromzähler eine sichere Handhabung beim Messen der Leistung Ihrer Geräte.

  • Farbe: Blau
  • Display: Vorhanden
  • Antriebsart: Batterien nicht notwendig
  • Abmessungen: 14,7 x 8,5 x 6,7 cm
  • Gewicht: 190 g
  • Besonderheiten: Überlastsicherung


Energie sparen Heizöl bestellen
So senken Sie sofort Ihre Strom- und Heizkosten

Auch wer kein Auto besitzt spürt es schon im Portemonnaie: Die Energiekosten explodieren ! Mit dem Krieg in der Ukraine steigen auch hierzulande die...

 

Wie kann man den Stromverbrauch messen?

Um den eigenen Energieverbrauch zu messen, müssen Sie kein elektrisches Fachwissen haben. Denn die modernen Energiemessgeräte zeichnen sich durch eine einfache Handhabung aus.

Anleitung Strom messen:

  • Zuerst kommt der Stromzähler in die Steckdose.
  • Dann wird der Stecker des elektronischen Geräts in das Energiemessgerät gegeben.
  • Die Gebrauchsanleitung des jeweiligen Messgeräts erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Stromtarif einstellen und die Informationen zum Messbereich verstehen.
  • Die wichtigste Angabe am Display ist der Energieverbrauch, der in Kilowattstunden (kWh) angegeben ist.
 


Wie funktioniert ein Energiemessgerät?

Da das Energiemessgerät zwischen Steckdose und Elektrogerät angebracht ist, befindet es sich direkt im Stromkreislauf. Dadurch kann es messen, wie viel elektrische Leistung das Elektrogerät aufnimmt. Diese wird in der Einheit Watt angegeben. Im Grunde funktioniert das Energiemessgerät wie ein Stromzähler für ein einzelnes Gerät. Die Spannung des Elektrogeräts sehen Sie am Display in Volt, die Stromstärke in Ampere. Die Frequenz in Hertz zeigt an, wieviel Strom jetzt gerade durch das Gerät läuft. Somit wissen Sie durch die Informationen zum Messbereich genau über den Energieverbrauch von Fernseher, Computer und allen Haushaltsgeräten Bescheid.


Mehr Energietipps:
Richtig heizen oder vom Strom unabhängig sein – mit unseren Tipps wie „Heizkörper berechnen“ findet jeder hilfreichen Rat bei Energiethemen >>

BlockkraftheizwerkHeizlüfter-TestÖlheizgebläseBalkonkraftwerkHeizlüfter BadInfrarot-HeizstrahlerNotheizungPetroleumofen für InnenräumeÖlradiator-TestNotstromaggregat Haus Tragbare PowerstationSolargeneratorInverter-StromerzeugerWassersparender DuschkopfElektroheizung | Pelletheizung 


 

Welches Energiemessgerät ist gut?

Im Allgemeinen sollten Sie auf Sicherheitsmechanismen bei den Energiekostenmessgeräten achten. Hier sind ein Überlastungsschutz sowie ein Überlastalarm wichtig. Falls Sie Kinder haben, sollte das Energiemessgerät auch eine Kindersicherung haben. Darüber hinaus ist eine einfache Bedienung gut. Der Stromzähler sollte zudem ein kompaktes Design und eine übersichtliche Anzeige zum Messbereich aufweisen. Wenn Sie möchten, können Sie auch ein Energiemessgerät mit WLAN und Bluetooth kaufen, das Sie über eine App mit Ihrem Smartphone steuern. Besonders praktisch sind die Funktionen zur Einstellung des Stromtarifs und zur Speicherung des Stromverbrauchs.

 

Noch mehr zum Thema

 

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.