Ostern dekorieren

Deko-Trends für Ostern

Sie wissen nicht, wie Sie Ihre Wohnung zu Ostern dekorieren sollen? Dann klicken Sie sich doch einfach durch unsere Foto-Galerie. Dort können Sie sich inspirieren lassen und zusätzlich Tipps für DIY-Osterdeko abholen. In der Galerie finden Sie viele Inspirationen, wie Sie Ihr Heim zu Ostern dekorieren können.

(1/9)
Ostern

Deko-Trends für Ostern

Noch keine Idee für passende Osterdeko? Dann klicken Sie sich doch einfach durch unsere Galerie und lassen sich inspirieren.

Deko

Deko-Trends für Ostern

Der Osterkranz kann Tür oder Tisch schmücken.

Tischdeko

Deko-Trends für Ostern

Den Kranz kann man neben Eiern und kleinen Figürchen auch mit Federn dekorieren. Hier ähnelt der Osterkranz schon fast einem Vogelnest.

Oster

Deko-Trends für Ostern

Glitzer und Knallfarben liegen voll im Trend. In die Mitte des Kranzes können Sie zusätzlich eine farblich passende Kerze platzieren.

Osterfest

Deko-Trends für Ostern

Wer es lieber dezent will, kann seinen Osterkranz auch in Naturtönen lassen. Die Eier behalten ihre natürliche Farbe, mit weiß kann man Akzente in Form von Bildern aufpinseln.

Blumen

Deko-Trends für Ostern

Blumen bringen Frische auf den Ostertisch.

Osterhase

Deko-Trends für Ostern

Ranunkeln, Anemonen und Ginster sind die passenden Frühblüher für das Osterfest.

Ostereier

Deko-Trends für Ostern

Auch sehr dekorativ sind Weidenkätzchen. Die können entweder zusätzlich zu den Blumen in die Vase oder auch einzeln in Vasen drapiert werden.

Osterei

Deko-Trends für Ostern

Neben dem Osterhasen und dem Osterei dürfen auch Gänse als Figuren nicht fehlen.

Ob an der Tür hängend oder auf dem Tisch platziert – der Oster-Kranz ist ein wichtiges Deko-Element. Im Trend sind hier vor allem knallige Farben, Federn und Glitzer. Wer es zu Ostern lieber weniger auffällig mag, der kann seinen Osterkranz auch in natürlichen Tönen halten. Die Eier werden also weder gefärbt noch bemalt sondern einfach so gelassen, wie sie vom Huhn gelegt wurden.

Was ist Ostern ohne einen leckeren Osterbrunch? Hier finden Sie die leckersten Rezepte für den Osterbrunch!

Wie decke ich einen Ostertisch?

Wenn Sie Ihren Kaffeetisch österlich gestalten wollen, dürfen frische Oster-Blumen nicht fehlen. Diese können Sie natürlich aus dem eigenen Garten pflücken oder auch im Gartencenter besorgen. Sehr passend zum Osterfest sind Frühlingsblumen wie Ranunkeln, Anemonen und Ginster. Auch toll: Weidenkätzchen, Forsythien- oder Kirschzweige.

Wie Sie einen österlichen Blumenstrauß stecken, erfahren Sie im Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Und was natürlich – wie zu jedem Osterfest – nicht fehlen darf, sind passende Deko-Figuren. Neben den Klassikern, dem Osterhasen und dem Osterei, sind Gänse absolut im Trend. Aus welchen Materialien die Figuren bestehen, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Ob Keramik, Holz oder Glas – es gibt alles, was das Deko-Herz begehrt.

Wann kann man für Ostern dekorieren?

Ostern ist jedes Jahr an einem anderen Tag. So kann der Ostersonntag bereits im März, aber auch erst im April stattfinden. Einen festen Tag, an dem man für Ostern dekoriert gibt es daher nicht. Da Ostern aber immer im Frühling stattfindet, kann man bereits im März schon die erste Frühlings-Deko aufstellen. Besonders geeignet ist dann z.B. der 20. März. Denn dann ist Frühlingsanfang. EIn paar Wochen vor Ostern kann man dann die österliche Deko herausholen und aufstellen.

Fotos: Hersteller / Dehner

Das könnte Sie auch interessieren ...