Schubkarre Test Die besten Schubkarren aus dem Vergleichstest 2020

In jeden Garten gehört eine Schubkarre. Doch selbst äußerlich fast gleiche Produkte erweisen sich im Schubkarren-Praxistest als teils unhandlich und vor allem an Treppenstufen kaum handbar.

Schubkarren im Test
Foto: sidm / MMM

Wer die falsche Schubkarre kauft, muss einen beachtlichen Teil der Ladung dann doch wieder selbst schleppen – diese Erkenntnisse aus unserem ersten Schubkarren-Test vor sieben Jahren gilt auch im aktuellen Praxistest.

Fällt die Wahl nicht von vornherein auf ein Modell mit zwei Rädern – sie sind bei der Gewichsverteilung konstruktiv im Vorteil – sind  in puncto Lastverteilung die Modelle von Capito ganz vorne mit dabei. Komplett abzuraten ist allerdings von Billig-Schubkarren: Das Schnäppchen-Modell für 25 Euro können Sie allenfalls als bepflanzte Dekoration im Garten brauchen. Schon eine Fahrt mit halber Nutzlast führte zu Beulen in der Wanne und einem verbogenen Rahmen.

Gartenpflege
Sackkarren-Test

Sie sollen schwere Lasten erleichtern. Manche Sackkarren schaffen nicht mal die einfachste Übung

 

Wie wurden die Schubkarren getestet?

  • Erstmontage: Je schlechter die Anleitung, desto länger dauert es – teilweise mit zeitraubenden Fehlmontagen.
  • Fahrtest: Für die Praxisprüfung haben wir eine Teststrecke aufgebaut, mit Hindernissen und Treppenstufen. Bewertet wurden die Prüflinge von mehreren Probanden.
  • Hebelast: Welchen Anteil der Ladung muss man selbst tragen? Für den Vergleich haben wir die Schubkarren jeweils mit der halben Nennlast beladen.
  • Stabilität: Die Festigkeit der Karren haben wir im Praxistest subjektiv bewertet. Hinzu kam eine statische Belastungsprüfung nach Prüfanweisung und eine statische Belastungsprüfung mit einem Fahrversuch – dabei wurde die doppelte Nennlast aufgelegt.
  • Kennzeichnung: Neben dem Kennzeichen und Namen des Herstellers soll nach Produktsicherheitsgesetz auch eine postalische Adresse auf dem Produkt stehen. Die Nennlasst und der Reifendruck sind ebenfalls nach Prüfanweisung vorgeschrieben.
  • Auskippen: Subjektiv haben wir verglichen, welche Kraft zum Ausleeren von Schüttgut nötig ist. Wie einfach lässt sich Sand aus der Karre kippen?
Schubkarren im Test
Treppenstufen sind für einige Schubkarren kaum zu bewältigen. Foto: sidm / MMM

positiv aufgefallen im Schubkarren-Test

  • Kurvenlage: Die guten Schubkarren lassen sich nur etwas geneigt gut an Hindernissen manövrieren
  • Kugellager: Eine aufwendige Radbefestigung fährt besser

negativ aufgefallen im Schubkarren-Test

  • Puzzle: Viele der Schubkarren müssen nach dem Kauf montiert werden. Nicht immer gibt es eine Anleitung
  • Scharfkantig: Offene Gewinde sind bei allen Schubkarren anzutreffen
 

Welche Schubkarre ist die beste?

Von den zehn Schubkarren im Test erhielt kein Modell die Note "sehr gut", vier hingegen erreichten ein "gut", während weitere vier "befriedigend" abschnitten. Eine Schubkarre war nur noch "ausreichend" und für ein Modell reichte es sogar nur noch für ein "mangelhaft". Den kompletten Schubkarren-Test inklusive ausführlicher Test-Tabelle finden Sie weiter unten als Download.
Hier bekommen Sie bereits einen ersten Überblick über die Modelle im Test:


Name: Bituxx Baukarre 100 Liter
Größe (B x H x T, in cm): 73 x 57 x 139
Gewicht leer ohne Zubehör (kg): 9,5
Material Mulde/Griffe: verzinktes Stahlblech/Holz
Anzahl der Räder/Reifentyp: 2/Luftreifen
Typ des Radlagers: Kugellager
Angegebene Maximallast (kg)/Fassungsermögen (l): 150/100
Test-Fazit: Leicht zu lenken, aber schwergängig, nicht stabil genug ausgelegt

[amazonbundle:333943ff8a14617d66ea94ec176fc787:false]


Name: Capito Eurocar
Größe (B x H x T, in cm): 60 x 65 x 149
Gewicht leer ohne Zubehör (kg): 12,3
Material Mulde/Griffe: verzinktes Stahlblech/Holz
Anzahl der Räder/Reifentyp: 1/Luftreifen
Typ des Radlagers: Kugellager
Angegebene Maximallast (kg)/Fassungsermögen (l): 200/100
Test-Fazit: Stabile, belastbare Schubkarre, jedoch können sich lösende Griffe gefährlich sein

[amazonbundle:73f124c77df247a60e1963b8ab5940da:false]


Name: Capito Export
Größe (B x H x T, in cm): 68 x 63 x 147
Gewicht leer ohne Zubehör (kg): 13,9
Material Mulde/Griffe: verzinktes Stahlblech/Holz
Anzahl der Räder/Reifentyp: 1/Luftreifen
Typ des Radlagers: Kugellager
Angegebene Maximallast (kg)/Fassungsermögen (l): k.A./85
Test-Fazit: Belastbar, leicht handhabbar, auch über Treppen fahrbar

[amazonbundle:d367eef13f90793bd8121e2f675f0dc2:false]


Name: Dema Schubkarre 85 Liter Profi
Größe (B x H x T, in cm):  61 x 58 x 140
Gewicht leer ohne Zubehör (kg): 9,1
Material Mulde/Griffe: verzinktes Stahlblech/Kunststoff
Anzahl der Räder/Reifentyp: 1/vollgummi-Reifen
Typ des Radlagers: Gleitlager
Angegebene Maximallast (kg)/Fassungsermögen (l): k.A./85
Besonderheiten: pannensichere Reifen
Test-Fazit: Stabile, belastbare Schubkarre, sehr schwer über Treppen zu bewegen, preiswert

[amazonbundle:1592104031ceaa405b8a103c399e2633:false]


Name: WD Tools Schubkarre 65l
Größe (B x H x T, in cm): 61 x 57 x 140
Gewicht leer ohne Zubehör (kg): 5
Material Mulde/Griffe: verzinktes Stahlblech/Kunststoff
Anzahl der Räder/Reifentyp: 1/Luftreifen
Typ des Radlagers: Gleitlager
Angegebene Maximallast (kg)/Fassungsermögen (l): 100/65
Test-Fazit: Nur für dekorative Zwecke brauchbar, nicht belastbar, schwer zu schieben

[amazonbundle:0ae0bdb82228b0a7815175d8b8cd4b80:false]


Name: Worx Aerocart WG050
Größe (B x H x T, in cm): 61 x 52 x 155
Gewicht leer ohne Zubehör (kg): 13,3
Material Mulde/Griffe: lackiertes Stahlblech/Schaumstoff
Anzahl der Räder/Reifentyp: 2/Hartkunststoff
Typ des Radlagers: Gleitlager
Angegebene Maximallast (kg)/Fassungsermögen (l): 136/k.A.
Besonderheiten: Auch als Sackkarre und mobiler Abfallsammler
Test-Fazit: Vielseitiges Transportgerät, jedoch deutliche Schwächen als Schubkarre, teuer

[amazonbundle:af1c25e88a9e818f809f6b5d18ca02e2:false]

 

Aktuellen Schubkarren-Test herunterladen

Schubkarren-Test 2020
Umfang: 6 Seiten
1,99€

Unser Schubkarren-Test zeigt, dass die Faktoren "maximale Belastung", Manövrierfähigkeit und Treppengängigkeit im Einsatz auf der Baustelle oder im Garten entscheidend sind. Daher lohnt sich für einen aussagekräftigen Vergleich aller Schubkarren der Download des Schubkarren-Tests 2020 samt ausführlicher Ergebnistabelle als pdf-Datei.

Worauf sollte ich beim Kauf einer Schubkarre achten?

Mit einer Schubkarre lassen sich Schutt, Laub und andere Lasten einfach transportieren. Die Karren, die mit zwei Griffen auf einem Rad (oder manchmal auch zwei Rädern) balanciert werden, zeigten in unserem Schubkarren-Test deutliche Unterschiede in Ergonomie und Stabilität. Die Schubkarren wurden über Unebenheiten, Stufen und Hanglage gefahren, um die Stabilität und den Fahrkomfort zu testen. Bei einigen Modellen hatten die Tester schon am Eigengewicht der Schubkarren schwer zu schleppen.

Vor dem Kauf einer Schubkarre sollten Sie sich die folgenden Fragen beantworten: Wie verhält sich die Karre bei Kurven, auf unebenem Gelände, an Treppen und bei einem Gefälle? Um die Ergonomie zu prüfen, probieren Sie die Schubkarre im Baumarkt oder Gartencenter aus. Passt die Schubkarre zu Ihrer Körpergröße? Beladen Sie die Mulde auch mit 1-2 Säcken Gartenerde, um das Verhalten der Schubkarre unter Last kennenzu lernen.
Praxistipp: Auf einer 10 Grad geneigten Fläche sollte die leicht beladene Karre sicher stehen. Simulieren Sie diese Situation mit der Schubkarre, die Sie kaufen wollen!

Welche Größe braucht meine Schubkarre?

Die Größe der Schubkarre sollte nicht zu groß gewählt werden, denn Sie müssen die voll beladene Schubkarrenoch schieben und manövrieren können! Auch passt eine große (= breite) Schubkarre oft nicht durch das Gartentor – dann ist der vermeintliche Mehrwert einer großen Schubkarre schnell ein Nachteil! Im Test hat sich außerdem gezeigt, dass voll beladene Schubkarren für normale Anwender schnell unmanövrierbar schwer sind. Unsere Tester haben die Blechwannen nur mit der halben Nennlast befüllt und bekamen dennoch bei vielen Modellen vor Anstrengung rote Köpfe!

Praxistipp: Wer viel Grünschnitt mit der Schubkarre transortierne will, kann sich einen günstigen Schubkarren-Aufsatz selbst bauen, und so die Ladekapazität der Karre deutlich erhöhen:

Gartenpflege Schubkarrenaufsatz
Schubkarrenaufsatz

Ein Schubkarrenaufsatz ist ein praktisches Hilfsmittel für die Gartenarbeit

Wie viel Erde passt in eine Schubkarre?

Im Handel findet man üblicherweise Schubkarren mit einer Mulde von 80-120 Liter Fassungsvermögen. 100 Liter sind ein Zehntel Kubikmeter (=0,1 m3). Beim durchschnittlichen Rohgewicht von Erde kommen da schnell 250 kg zusammen (je nachdem wie dicht oder feucht,lehmig oder sandig der Mutterboden ist). Das ist rechnerisch in der Regel viel mehr, als man selber bewegen kann!

Wie viele Schubkarren sind 1m3?

Oft hört man die Frage: Wie viel Kubikmeter passen in eine Schubkarre? Das hängt unter anderem vom zu transportierenden Gut ab (Sand? Gehölzschnitt? Mauersteien? ...). Generell gilt: Ein Kubikmeter ist das Volumen eines Würfels mit einer Kantenlänge von 1m (also 1m x 1m x1m). Das ist eine Menge Material! Bei einem durchschnittlichen Ladevolumen von 100 Litern pro Schubkarre müssen Sie 10 Schubkarren füllen, bis Sie einen Kubikmeter (dichtes) Material (1 m3 = 1000 Liter) bewegt haben – wenn Sie für den Transport stark genug sind!

Welches Schubkarren-Rad ist ideal?

Üblich sind luftgefüllte Reifen für Schubkarren: Sie bieten einen hohen Fahrkomfort, haben ein regingen Rollwiederstand (wenn der Luftdruck im Reifen korrekt ist) und lassen sich besonders auf unebenem Gelände (im Garten oder auf Baustellen)  sicher führen, weil der luftgefüllte Pneu Unebenheiten ausgleicht. Luftgefüllte Schubkarrenräder vertragen auch hohe Belastungen – und ist einmal der Reifen an Ihrer Schubkarre platt, können Sie ihn selbst reparieren:

Gartenpflege
Schub- und Sackkarre: Reifen flicken

Sind Schub- oder Sackkarre immer wieder platt, können Sie den Reifen selber reparieren

Als Alternative gibt es Vollgummireifen oder Schubkarrenräder aus PU (Polyurethan). Sie können keinen Platten haben und sind daher sehr wartungsarm. Allerdings rollen Sie besser auf glatten böden (etwa in der Werkstatt oder der Lagerhalle) als auf unebenem Grund, weil der harte Kunststoffreifen weniger flexibel auf Unebenheiten reagiert.

Praxistipp: Egal welchen Reifen Sie an Ihrer Schubkarre montieren – Rad, Ache und Kubellager sollten immer gemeinsam getauscht werden, damit sie 100%ig kompatibel sind. Sonst wird die Schubkarre schnell schwergängig.

Warum heißt die Schubkarre Schubkarre?

Die Schubkarre ist eine Karre zum Schieben von Schüttgütern, daher der Name. In andern Regionen Europas ist sie auch als Schiebkarre, Scheibtruhe (nach Scheibe wir Rad) oder Radbere bekannt. Der grotesk anmutende Fachterminus lautet "einachsiger Dreiseitenkipper"!
Übrigens: Schon bei den Griechen kannten die Sackkarre – Bauinventurlisten aus dem 5 Jhd. v. Chr. listen „einen Kasten für ein einrädiges Fahrzeug (hyperteria monokyklou)“ auf!

Quelle: selbst ist der Mann 4 / 2020

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.