Holzstamm-Lampe

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Aus selbst ist der Mann 9/2023

Aus dem Vollen haben wir diese zeitlose Holzstamm-Lampe geschnitten. Ein 150 Zentimeter langer Fichtenstamm mit einem Durchmesser von etwa 35 Zentimetern diente uns dabei als Lampen-Gehäuse. 

(1/37)
Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Die selbstgebaute Leuchte gibt ein angenehmes, warm-weißes Licht ab. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Stellen Sie den Stamm auf und wählen Sie die Seite aus, an der Sie später die Einschnitte vornehmen. Praxistipp: Störende Äste oder Schäden am Stamm so ausrichten, dass sie später nicht stören. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Für den Bau sollten Sie eine kräftige Kettensäge mit mindestens 35-cm-Schiene und eine leichte mit Carving-Schiene verwenden. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Glück gehabt: Die Rinde hatte sich durch das Lagern im Wald schon weitestgehend gelöst; Reste ließen sich leicht entfernen. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Reinigen Sie den Stamm mit einem harten Handfeger oder mit Wasser und Bürste. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Kleine Äste schneiden Sie bündig am Stamm mit der feinen Carving-Säge weg. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Das Wasser soll über den Lampenkopf nach vorn ablaufen: Markieren Sie hierzu eine Schräge von etwa 20-25° auf dem Stamm. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Legen Sie den Stamm so auf eine Palette, dass der Kopfabschnitt vollständig übersteht. Dann mit Bohlen seitlich abstützen. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Für diesen Schnitt nutzen Sie die große Säge. Mit der 35 cm langen Schiene lässt sich der Kopf in einem Schnitt abtrennen. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Von der Vorderkante messen Sie nun den Abstand bis zum Leuchten-Schnitt. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Dort schneiden Sie den Stamm um etwa 10° geneigt (jedoch in entgegengesetzter Richtung zum Kopfschnitt) bis etwa 2∕3 des Stammdurchmessers ein. Tasten Sie sich langsam an den Schnitt heran. Lieber ggf. später nachschneiden!

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Von der Gegenseite schneiden Sie jetzt etwa 30 cm oberhalb der Grundfläche leicht schräg auf den Einschnitt zu. Den Schnittverlauf ... 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

... müssen Sie in etwa anpeilen, da größere Richtungskorrekturen kaum möglich sind. Trennen Sie den Einschnitt stückweise ab. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Der erste Schnitt hat fast gepasst; die Säge wurde beim Langholzschneiden gefordert. Beim Begutachten der Schnittfläche hat ... 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

... sich ein leichter Bauch gezeigt, der nun mit einem Korrekturschnitt begradigt wird. Besser so als umgekehrt! 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Voilà: Das Werk wird begutachtet und die Form für gut befunden. Es folgen technische, keine optischen Schnitte! Die Form steht: und wird nun nicht weiter verändert. Auch die Spuren der Kette sind durchaus erwünscht! 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Die Leuchte soll in den Kopf eingelassen werden. Zeichnen Sie dazu die nötige Einbau-Kontur auf die Einbaufläche. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Wieder ein Fall für die Carving-Schiene: Das feine, konturgenaue Eintauchen mit der Säge funktioniert damit sehr gut. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Doch die Kontur alleine reicht nicht aus: Hier muss ein Hohlraum entstehen. Dazu schnei-den Sie den Bereich lamellenförmig ein. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Die einzelnen Lamellen trennen Sie dann mit der schräg dazu eintauchenden Säge ab. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Zuletzt versäubern Sie den Grund mit dem unteren Viertel der Schienenspitze. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Messen Sie die Einbautiefe des Strahlers inklusive der darüberliegenden Abzweigdose und prüfen Sie, ob die Aussparung im ... 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

... Stamm tief genug für beide ist. Dann setzen Sie die Bauteile probeweise ein. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Damit entlang der Zuleitung kein Wasser in den Stamm laufen kann, peilen Sie eine schräg laufende Bohrung. Mit Ansage: Tatsächlich ist es hier am einfachsten, eine zweite Person zu bitten den Bohrungsverlauf zu dirigieren – wie hier aus der Position des Fotografen. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Ein Versuch, ein Treffer! Der lange 12-mm- Schalungsbohrer hat seinen Weg mitten ins Schwarze gefunden .

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Weiter geht es mit der Installation: Der Einfachheit halber (und weil es preiswerter ist) haben wir von einem Verlängerungskabel ... 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

... aus Gummi die Kupplung abgeschnitten und das Kabelende durch die Bohrung und auf der anderen Seite heraus geführt. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

So lässt sich die weitere Installation am Tisch erledigen. Eine Schraub-Zugentlastung schützt später die Zuleitung vor Zugkräften! 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Den Haltebügel der Leuchte haben wir demontiert. Übrigens: Bei eBay hat die warmweiße LED-Leuchte unter 10 Euro gekostet! 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Den Gummimantel und die Aderenden der Zuleitung abisolieren, durch möglichst exakt gebohrte Löcher in die Abzweigdose ... 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

... ziehen und Aderendhülsen aufpressen. Die Adern der Leuchte mit denen der Zuleitung verschrauben und die Dose schließen. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Zuleitung bis zur Zugentlastung zurück durch den Stamm ziehen, dann die Abzweigdose im Holz festschrauben. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Da das LED-Leuchtmittel ohnehin fest verbaut ist, haben wir die komplette Leuchte rundum mit Konstruktionskleber eingeklebt. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Leuchte einsetzen, andrücken und fixieren, bis der Klebstoff abgebunden hat. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Um den Stamm gegen Feuchtigkeit von unten zu schützen, setzen wir ihn auf Bodenanker. Dazu haben wir zwei H-Anker ... 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

... mit der Trennscheibe aufgeschnitten. Insgesamt benötigen wir drei solcher „Halbanker“ für das sichere Aufstellen der Leuchte. 

Foto: sidm / CK

Gartenlampe aus Stamm selber machen

Einen Anker hinten, zwei jeweils schräg links und schräg rechts vorne mit Schlüsselschrauben montieren. Vorbohren! Anker um je 1/3 des Stammumfangs versetzen! 

Eine Holzstamm-Lampe für den Garten selbst bauen? Ist das nicht wegen Nässe viel zu gefährlich? Ehrlicherweise muss man sagen: Es kann gefährlich sein, nämlich dann, wenn man sich nicht an bestimmte Grundsätze hält.

Genauso beliebt:
Deko aus Baumstamm sägen
Schale aus Baumstamm drechseln
Wohnzimmer: Lampe aus Holzstamm 

Hier stellt sich zunächst die Frage nach der elektrischen Spannung der verwendeten Holzstamm-Lampe: Viele LED-Leuchten werden mit einer nicht lebensbedrohlichen Niederspannung von 12 oder 24 Volt betrieben.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber

  • Motorsäge

  • Winkelschleifer

Vorschaltgeräte beziehen ihren Strom meist direkt aus der Steckdose. Leuchte, Transformator und Verbindungen müssen daher auch für den Außenbereich vor eindringendem Schmutz und vor allem Wasser geschützt sein. Wenn Sie wie wir eine Leuchte mit Netzspannung (230 Volt) bauen möchten, kann ein Stromunfall lebensbedrohlich sein. Daher ist hier eine hohe Schutzart – abhängig vom Einbau- bzw.- Aufstellort – erforderlich.

Passend zu der Holzstamm-Lampe können Sie auch eine hübsche Gartenbank mit der Kettensäge schnitzen. Im Video sehen Sie zusammengefasst, wie Sie die bank sägen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Anleitung: Holzstamm-Lampe selbst bauen

Neben den bereits aufgelisteten Werkzeugen benötigen Sie auch eine Carving-Garnitur und Elektro-Installationswerkzeuge. Dann können Sie innerhalb weniger Stunden diese Holzstamm-Lampe bauen. Vorweg gut zu wissen: Der Bau der Lampe ist nicht schwierig. Aber Sie sollten über Grundkenntnisse der Elektroinstallation und Carving besitzen.

  1. Stellen Sie den Baumstamm so auf und wählen Sie die Seite, die Sie bearbeiten möchten.
  2. Entfernen Sie die Rinde und reinigen Sie den Baumstamm mit einer harten Bürste. 
  3. Danach werden kleine Äste am Stamm bündig abgeschnitten.
  4. Markieren Sie nun die Stellen, an denen Sie Schnitte machen möchten.
  5. Sägen Sie die Stellen mit der Carving-Säge aus.
  6. Jetzt folgt die Installation der Lampe. Dafür führen Sie ein Kabel durch den Stamm.
  7. Verbinden Sie das Kabel mit der LED-Leuchte und bauen Sie diese ein.
  8. Zum Schluss bringen Sie H-Anker an dem Holzstamm an. So steht die Gartenlampe stets aufrecht und wird von unten gegen Feuchtigkeit geschützt.

Praxistipp: Eine genauere Anleitung mit allen Details finden Sie in der Bildergalerie >>

Sicherheit beim Holzstamm-Lampe carven

Der Umgang mit der Motorsäge sollte bei diesem Projekt geübter sein. Auch wenn die Schnitte nicht schwierig sind, kann es sonst zu gefährlichen Verletzungen führen. Bei diesem Projekt müssen Sie aber auch bei der Elektroinstallation aufpassen. Was Sie bei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Sicherer Umgang mit der Motorsäge

Wer mit der Motorsäge arbeitet, sollte dringend entsprechende Schutzkleidung samt Schnittschutzhose tragen. Doch was bei Unachtsamkeit vor schweren Schnittverletzungen schützt, ist nicht resistent gegen Funkenflug. Nach dem Aufschneiden der H-Anker zeigte sich ein großes Loch im Oberschenkelbereich der Schutzhose. Sie sollte getauscht werden. 

Sicherheit bei der Elektroinstallation

Wir haben bei unserem Bauprojekt einen komplett geschlossenen 10-Watt-LED-Strahler der Schutzart IP65 verbaut, der mit Netzspannung versorgt wird.

Für die Installation – den Anschluss der Leuchte an die Gummi-Mantelleitung in dem nur nach unten geöffneten Baumstamm – haben wir zusätzlich eine kleine Aufputz-Abzweigdose IP54 verwendet. Wenn Sie alle Bauteile sorgfältig einbauen, kann also nichts passieren – es sei denn, Sie möchten die Leuchte unter Wasser verwenden! Übrigens steht IP für Ingress Protection (Schutz gegen Eindringen), die erste Ziffer gibt von 0 bis 6 den Schutz gegen eindringende Fremdkörper wie z. B. Staub sowie Berührung an (0 kein Schutz, 6 staubdicht sowie vollständiger Schutz gegen Berührung), die zweite Ziffer von 0 bis 9 den Schutz gegen Wasser (0 kein Schutz, 9 Schutz gegen Wasser bei Hochdruck/Dampfstrahl). Doch hier ist die Installation durch den Stamm nochmals geschützt! 

Das könnte Sie auch interessieren ...