close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Holzstamm-Lampe Gartenlampe aus Stamm selber machen

Aus dem Vollen haben wir diese zeitlose Holzstamm-Lampe geschnitten. Ein 150 Zentimeter langer Fichtenstamm mit einem Durchmesser von etwa 35 Zentimetern diente uns dabei als Lampen-Gehäuse. 

Eine Holzstamm-Lampe für den Garten selbst bauen? Ist das nicht wegen Nässe viel zu gefährlich? Ehrlicherweise muss man sagen: Es kann gefährlich sein, nämlich dann, wenn man sich nicht an bestimmte Grundsätze hält.

Genauso beliebt:
Deko aus Baumstamm sägen
Schale aus Baumstamm drechseln
Wohnzimmer: Lampe aus Holzstamm 

Hier stellt sich zunächst die Frage nach der elektrischen Spannung der verwendeten Holzstamm-Lampe: Viele LED-Leuchten werden mit einer nicht lebensbedrohlichen Niederspannung von 12 oder 24 Volt betrieben.

Checkliste Werkzeug
  • Akku-Bohrschrauber
  • Motorsäge
  • Winkelschleifer

Vorschaltgeräte beziehen ihren Strom meist direkt aus der Steckdose. Leuchte, Transformator und Verbindungen müssen daher auch für den Außenbereich vor eindringendem Schmutz und vor allem Wasser geschützt sein. Wenn Sie wie wir eine Leuchte mit Netzspannung (230 Volt) bauen möchten, kann ein Stromunfall lebensbedrohlich sein. Daher ist hier eine hohe Schutzart – abhängig vom Einbau- bzw.- Aufstellort – erforderlich.

Passend zu der Holzstamm-Lampe können Sie auch eine hübsche Gartenbank mit der Kettensäge schnitzen. Im Video sehen Sie zusammengefasst, wie Sie die bank sägen:

 
 

Anleitung: Holzstamm-Lampe selbst bauen

Neben den bereits aufgelisteten Werkzeugen benötigen Sie auch eine Carving-Garnitur und Elektro-Installationswerkzeuge. Dann können Sie innerhalb weniger Stunden diese Holzstamm-Lampe bauen. Vorweg gut zu wissen: Der Bau der Lampe ist nicht schwierig. Aber Sie sollten über Grundkenntnisse der Elektroinstallation und Carving besitzen.

  1. Stellen Sie den Baumstamm so auf und wählen Sie die Seite, die Sie bearbeiten möchten.
  2. Entfernen Sie die Rinde und reinigen Sie den Baumstamm mit einer harten Bürste. 
  3. Danach werden kleine Äste am Stamm bündig abgeschnitten.
  4. Markieren Sie nun die Stellen, an denen Sie Schnitte machen möchten.
  5. Sägen Sie die Stellen mit der Carving-Säge aus.
  6. Jetzt folgt die Installation der Lampe. Dafür führen Sie ein Kabel durch den Stamm.
  7. Verbinden Sie das Kabel mit der LED-Leuchte und bauen Sie diese ein.
  8. Zum Schluss bringen Sie H-Anker an dem Holzstamm an. So steht die Gartenlampe stets aufrecht und wird von unten gegen Feuchtigkeit geschützt.

Praxistipp: Eine genauere Anleitung mit allen Details finden Sie in der Bildergalerie >>

 

Sicherheit beim Holzstamm-Lampe carven

Der Umgang mit der Motorsäge sollte bei diesem Projekt geübter sein. Auch wenn die Schnitte nicht schwierig sind, kann es sonst zu gefährlichen Verletzungen führen. Bei diesem Projekt müssen Sie aber auch bei der Elektroinstallation aufpassen. Was Sie bei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Holzbearbeitung
Carving: Laterne aus Baumstamm schnitzen

Für unser Projekt " Große Holzlaterne " benötigten wir einen ordentlichen Kaventsmann an Stammholz! Den kauft man nicht mal eben so ein...

Sicherer Umgang mit der Motorsäge

Wer mit der Motorsäge arbeitet, sollte dringend entsprechende Schutzkleidung samt Schnittschutzhose tragen. Doch was bei Unachtsamkeit vor schweren Schnittverletzungen schützt, ist nicht resistent gegen Funkenflug. Nach dem Aufschneiden der H-Anker zeigte sich ein großes Loch im Oberschenkelbereich der Schutzhose. Sie sollte getauscht werden. 

Sicherheit bei der Elektroinstallation

Wir haben bei unserem Bauprojekt einen komplett geschlossenen 10-Watt-LED-Strahler der Schutzart IP65 verbaut, der mit Netzspannung versorgt wird.

Gartengestaltung
Strom im Garten

Damit Gartenleuchten hell leuchten, benötigen Sie Strom im Garten, z.B. per fest verlegtem Erdkabel

Für die Installation – den Anschluss der Leuchte an die Gummi-Mantelleitung in dem nur nach unten geöffneten Baumstamm – haben wir zusätzlich eine kleine Aufputz-Abzweigdose IP54 verwendet. Wenn Sie alle Bauteile sorgfältig einbauen, kann also nichts passieren – es sei denn, Sie möchten die Leuchte unter Wasser verwenden! Übrigens steht IP für Ingress Protection (Schutz gegen Eindringen), die erste Ziffer gibt von 0 bis 6 den Schutz gegen eindringende Fremdkörper wie z. B. Staub sowie Berührung an (0 kein Schutz, 6 staubdicht sowie vollständiger Schutz gegen Berührung), die zweite Ziffer von 0 bis 9 den Schutz gegen Wasser (0 kein Schutz, 9 Schutz gegen Wasser bei Hochdruck/Dampfstrahl). Doch hier ist die Installation durch den Stamm nochmals geschützt! 

Einfach
500 - 1000 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 9 / 2019

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.