Gabionen-Sitzbank

Bank aus Gabionen selbst bauen

Aus selbst ist der Mann 4/2022

Die gefüllten Gabionenkörbe schließen die Terrasse ab. Durch die niedrigen Körbe entsteht dadurch auch eine Gabionen-Sitzbank, die zum Verweilen einlädt.

(1/25)
Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Die Gabionen-Sitzbank lädt zum Sonnenbaden ein.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Beginnen Sie damit, die Körbe zusammenzubauen. Dazu setzen Sie die Gittermatten aneinander.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Die Gabionenteile werden mit Verbindungsklammern an den Ecken verbunden.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Die Klammern werden mit den mitgelieferten Schrauben und Muttern an den Eckverbindungen fixiert.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Zwischen Pflasterweg und Terrasse wurde eine Fläche für die Gabionen freigelassen. Auf dieser wird loser Splitt verteilt und ...

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

... glatt abgezogen. Mithilfe einer Rohrzange wurden die Distanzhalter im gleichmäßigen Abstand am Boden der Körbe angebracht.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Stellen Sie die Gabionenkörbe einmal probehalber auf und prüfen Sie deren Stabilität und Standfestigkeit.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Mit Kabelbindern wurden die Gabionenkörbe verbunden. Besser wäre es jedoch, hier Edelstahldraht zu verwenden, da dieser langlebiger ist.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

So können Sie alle Körbe zusammen an die vorgesehene Stelle setzen. Ein Helfer kann hier sinnvoll sein.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Richten Sie die Körbe aus. Legen Sie zwischen Hammer und Korb eine Holzlatte, um den Korb nicht zu beschädigen.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Für die Standfestigkeit der Körbe werden Metallpfosten ins Innere gesetzt. Dafür die Stelle zuerst mit einem Pflock vorbohren.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Entfernen Sie den Pflock und setzen nun den Metallpfosten ein.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Auch der Metallpfosten wird mit einem Hammer vorsichtig eingeschlagen.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Der Metallpfosten muss etwa 20 cm tiefer liegen als der obere Abschluss des Gabionenkorbs.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Schütten Sie vorsichtig die Steine von oben in die Gabionenkörbe.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Schließen Sie die Zwischenräume, damit keine zu großen Lücken zwischen den Steinen entstehen.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Ist die erste Ladung Steine im Korb, werden weitere Distanzhalter angebracht.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Sind die Körbe gefüllt, kann die Abdeckung der Gabionen montiert werden. Die drei Holzklötze unter ...

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

... der Abdeckung halten nicht nur die einzelnen Bretter zusammen, sondern verhindert auch, dass die Bretter verrutschen.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Mit Lochband wird die Abdeckung an den Gitterkörben befestigt.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Sind die Gabionenkörbe fertig, kann die Treppenstufe beplankt werden.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Nachdem die erste Setzstufe an die Unterkonstruktion montiert wurde, wird die Trittstufe mit Dielen beplankt.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Auch hier kommen wieder die Befestigungsclips zum Einsatz.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

An der ersten Stufe werden insgesamt zwei Dielen als Setzstufen am Konstruktionsrahmen befestigt.

Foto: sidm / Archiv, MMM, CK

Bank aus Gabionen selbst bauen

Zum Schluss schrauben Sie die vorderste Diele der Trittstufe fest. Durch den Überstand an der Trittstufe entsteht eine Tropfkante.

In unserem Projekt entstanden an der von der Steinterrasse abgewandten Terrassenseite mit dem Aufstellen von einer Gabionen-Sitzbank ein Abschluss.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber

  • Hammer

  • Rohrzange

  • Wasserwaage

Die Gitterkörbe sind in verschiedenen Größen erhältlich, die Bauherren entschieden sich für eine niedrige Variante. Bei der Füllung der Gabionenkörbe sollte man nur frostbeständige Steine verwenden. Als Abdeckung für die Gabionenkörbe wurden zudem Sitzbretter aus demselben Material wie dem der Terrasse gefertigt, diese Gabionen-Sitzbank dient in der Freiluftsaison als zusätzliche Sitzgelegenheit. Die genaue Anleitung finden Sie in der Bildergalerie >>

Gabionen-Sitzbank selbst bauen

Für den Bau der Gabionen kamen folgende Materialien zum Einsatz: Drei Körbe, davon zwei in der Größe 100 x 30 x 100 cm und einer 100 x 30 x 50 cm groß.

Ebenso gefragt:
• Anleitungen für den Steinkorb aus Draht
Wasserspiel: Gabionen-Brunnen
Feuerkorb aus Gabionen bauen

Die im Lieferumfang enthaltenen Distanzhalter sorgen dafür, dass die Gittermatten der Gabionenkörbe beim Befüllen nicht von den Steinen auseinander gedrückt werden. Gefüllt wurden die Gabionen mit Basalt. Dabei müssen die Steine größer sein als die Maschenweite des Gitters.

Um die Gabionen-Sitzbank zu bauen, benötigen Sie eine genaue Anleitung. Wenn Ihnen die Anleitung in der Bildergalerie nicht reicht, können Sie auch die einzelnen Schritte aus dem Video nachmachen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die Gabionen wurden auf der rechten Terrassenseite aufgebaut. Da hierbei niedrige Körbe zum Einsatz kamen, konnte auf ein Fundament verzichtet werden. Dadurch ist der Aufbau sehr einfach.

  • Zunächst müssen Sie die Gabionenkörbe zusammenbauen. Dafür stecken Sie die Körbe zusammen und befetsigen die Ecken mit Verbindungsklammern. 
  • Die Körbe stehen auf einer circa 25 cm tief ausgehobenen Fläche. Diese wird geschottert, verdichtet und anschließend mit losem Splitt aufgefüllt.
  • Dann stellen Sie die Gabionenkörbe probeweise auf. Wenn Sie zufrieden sind, verbinden Sie die Körbe mit Kabelbindern.
    Praxistipp: Achten Sie darauf, dass die Ecken der Gabionenkörbe gleichmäßig rechtwinklig ausgerichtet sind.

  • Im Inneren der Gabionenkörbe werden dann Metallpfosten gesetzt, um ausreichende Stabilität zu gewährleisten.
  • Nun füllen Sie die Körbe mit den Steinen und schließen die Räume zwischen den Steinen.
  • Danach können Sie die Körbe mit der passenden Abdeckung schließen.
  • Auf die fertig gefüllten Gabionenkörbe wird eine Abdeckung aus WPC-Terrassendielen gesetzt, die als Sitzgelegenheit genutzt werden kann.
  • Die Abdeckung besteht aus vier auf Gehrung geschnittenen Dielenstücken, die einen Rahmen bilden, und einem dazwischen eingefügten, etwa 86 cm langen Dielenstück. Die einzelnen Stücke werden mit drei Holzklötzen auf der Unterseite zusammengeschraubt.

Das könnte Sie auch interessieren ...