Ceranfeld reinigen So entfernen Sie Flecken vom Cerankochfeld

Inhalt
  1. 1. Ceranfeld reinigen
  2. 2. Ceranfeld-Reiniger
  3. 3. Ceranfeldreiniger aus Hausmitteln

Auf dem Herd kann schnell etwas überkochen: Wer ein Cerankochfeld besitzt, kennt die dunklen Flecken, die übergekochtes Nudelwasser, Milch oder Bratenfett hinterlassen. Damit die Reinigung des Ceranfeld nicht zur Strafarbeit ausartet, haben wir hier die besten Tipps und Hausmittel zusammengetragen, wie Sie mühelos Ihr Ceranfeld reinigen können. Folgen Sie den Schritten in unserer Video-Anleitung oder probieren Sie eines der vielen Hausmittel aus, um das Cerankochfeld zu reinigen.

Die Glasabdeckung eines Cerankochfelds muss viel aushalten: Von unten strömt die Hitze des Herds empor, von oben kleckert und tropft's aus den Töfen – da kann der edle Glanz des Ceranfelds schnell stumpf werden. Wie Sie Ihr Ceranfeld reinigen und pflegen, erfahren Sie hier. Lesen Sie außerdem, welche Ceranfeld-Reiniger es gibt und welche wirklich etwas taugen! Neben den chemischen Ceranfeldreinigern aus dem Drogeriemarkt bringen auch in Vergessenehit geratere Hausmittel den Glanz des Cerankochfelds zurück – wir haben das für Sie selbst ausprobiert!

Ceranfeld reinigen
Ein Glasschaber löst grobe Verschmutzungen vom Cerankochfeld. © Hersteller / Schott
 

1. Ceranfeld reinigen

Zur täglichen Routine sollte es gehören, das Cerankochfeld feucht abzuwischen – auch schon vor dem Kochen! So entfernen Sie lose Krümmel und Schmutz, der sonst beim Kochen "einbrennen" könnte. Nach dem Kochen lassen Sie das Cerankochfeld abkühlen und wischen mit einem weichen Spülschwamm und etwas Spülmittel Fettspritzer und übergekochtes Wasser weg. Fläche trockenreiben – fertig!
Praxistipp: Zum Reinigen des Ceranfeld niemals Scheuermittel verwenden! Reinigungsmittel mit Scheuerpartikel zerkratzen das Ceranglas nur!

Selbst grobe Verschmutzungen lassen sich vom glatten Ceranfeld vergleichsweise leicht entfernen, wenn sie in Wasser und Spüli-Lauge eingeweicht werden. Vor allem stärkehaltige Lebensmittel (Nudeln, Kartoffeln, Reis, aber auch Milch) hinterlassen auf dem Ceranherd weiße Flecken und Ränder. Wischen Sie die Verschmutzungen möglichst zeitnah weg. Bleiben dennoch Rückstände am Glas haften, helfen hier milde Ceranfeld-Reiniger, deren leistungsstarke Inhaltsstoffe speziell zum Lösen von hartnäckigem Fett und Stärke entwickelt wurden. Wichtig: Ceranfeld anschließend mit klarem Wasser abwischen und trockenreiben.

Ceranfeld-Reiniger
Die Hersteller von Ceranfelder bietet eigenen reiniger an, Sie finden aber auch passene Ceranfeld-Reiniger in jedem Drogeriemarkt. © Hersteller

Was tun, wenn hartnäckige Flecken zurückbleiben? Eigentlich ist ein Ceranfeld pflegeleicht und beinahe unverwüstlich. Wird das Glas aber nicht regelmäßig nach dem Kochen gereinigt, bilden sich schnell dunkle Verfärbungen und farbig schillernde Flecken. Hier lohnt es sich, den erkalteten Herd mit Waschbenzin, Terpentin-Ersatz oder Universal-Verdünnung abzureiben, um die Flecken vom Ceranfeld zu lösen.

 

2. Ceranfeld-Reiniger

Eingebranntes lässt sich am einfachsten mit einem Ceranfeldschaber entfernen. Das scharfe Messer im Glasschaber wird senkrecht zur Oberfläche geführt, sodass das Ceranfeld nicht zerkratzen kann. Praxistipp: Mit dem Winkel zwischen Ceranfeld-Reiniger und Kochplatte beeinflussen Sie den Grad der Reinigung: Je steiler Sie den Ceranfeldschaber halten, desto mehr Abrieb erzeugen Sie. Bei leichten Verschmutzungen führen Sie das Messer dagegen flacher über das Cerankochfeld.

Ceranfeld-Reiniger
Dank Wechselklingen ist ein Ceranfeld-Reiniger lange Zeit einsatzbereit. © Hersteller / Amazon
Ceranfeld-Reiniger kaufen:

Lassen Sie den Herd abkühlen und befeuchten Sie die Verschmutzungen auf dem Ceranfeld, ehe Sie versuchen, die Verkrustungen mit dem Schaber zu lösen. Ist Verbranntes und Übergekochtes erfolgreich gelöst, reinigen Sie das Ceranfeld wie oben beschrieben mit einem weichen Lappen und Spülmittel.
Praxistipp: Gute Erfahrungen haben wir auch mit dem sogenannten Schmutzradierer gemacht – vor allem alte, aber dünne Verunreinigungen des Glaskochfelds ließen sich damit gut reinigen!

Um die Neu-Verschmutzung des Ceranfelds hinauszuzögern, sollten Sie die frisch gereinigte Oberfläche versiegeln, damit Kochwasser und Fettspritzer nicht so leicht haften bleiben. Reiben Sie dazu das Kochfeld – wie im Video "Ceranfeld reinigen" oben gezeigt – dünn mit Vaselinen ein und polieren das Ceranfeld auf Hochglanz.

 

3. Ceranfeldreiniger aus Hausmitteln

Es muss nicht immer der Spezial-Reiniger sein: Einfache Hausmittel wirken ebenso zuverlässig gegen Flecken und Verfärbungen auf dem Cerankochfeld!

  • Zum reinigen von verschmutzen Ceranfeldern eignet sich ein Gemisch aus Natron, Wasser und Essig: Vermischen Sie 2 Esslöffel Natron, 1-2 EL Wasser und genausoviel Essig. Gegen dieses Hausmittel hat Eingebranntes keine Chance mehr. Aber Achtung: Die Paste reinigt recht aggressiv und sollte daher nicht regelmäßig angewendet werden, sondern nur bei besonders hartnäckigen Verkrustungen!
  • Backpulver (= Natriumhydrogencarbonat) hat eigentlich jeder zuhause: Mischen Sie eine Paste aus Backpulver und Wasser und reiben damit das Ceranfeld ein. Einwirken lassen, erneut wischen und anschließend Kochfeld mit klarem Wasser reinigen und trockenpolieren.
  • Für die Schnelle Reinigung des Ceranfelds zwischendurch greifen Sie einfach zu (ausgedrückten) Zitronenhälften: Reiben Sie das Kochfeld mit der Innenseite der Zitrone ab und das Glaskeramikfeld erstrahlt in frischem Glanz!
  • Glasreiniger ist immer eine Option, wenn Sie schnell streifenfreien Glanz auf Glas und Fensterflächen haben wollen – aber halt kein klassisches Hausmittel.
  • Auch Spülmaschinen-Tabs sind hochwirksam gegen Fett, Stärke und Eingebranntes: Tabs in wenig Wasser auflösen und die dickflüssige Paste mit einem Schwamm auf dem Ceranfeld verteilen. Nach 15 Minuten feucht abwischen und trockenreiben.
  • Was Verkrustungen im Backofen löst, wird auch auf dem Ceranfeld erfolgreich sein: Klassisches Backofenspray löst auch zuverlässig Eingebranntes vom Ceranherd! Wie immer gilt: Reinigungsmittelrückstände mit Wasser abwaschen und Ceranfeld trocken nachpolieren.

Life Hacks
 

Die besten DIY-Lifehacks

Lifehacks sind simple Tricks, die das Leben einfacher machen – ohne teure Technik zu kaufen

Beliebte Inhalte & Beiträge
Informationen

Amazon Prime Day 2018

Die Schnäppchenjagd beginnt!

Copyright 2018 selbst.de. All rights reserved.