Beeteinfassung: Stein Beeteinfassung aus Beton-Palisaden

Ein Naturgarten ist eine schöne Sache, doch nicht jeder schätzt es, wenn die Pflanzen aus dem Beet auf Terrasse und Gartenwege übergreifen. Eine Beeteinfassung aus Stein hält das Gemüse im Zaum.

Unsere Beeteinfassung aus Palisaden überzeugt aber nicht nur durch ihre Optik. Als eine Art "Mini-Hochbeet" aus Stein ermöglicht sie auch ein besonders rückenschonendes Gärtnern – für viele ältere Gartenbesitzer interessant.

 

Beeteinfassung aus Stein

Zwar gelten Erdbeete als der absolute Klassiker, doch geht das ewige Bücken schnell auf den Rücken. Eine praktische Variante ist da eine Stein-Beeteinfassung. Sie hebt das Beet um einige Zentimeter an und ist dabei dennoch nicht so massiv wie ein Hochbeet. Die Form kann man individuell wählen. Ob klassisch rechteckig oder geschwungen oder rund – wichtig ist dabei nur, dass die Beeteinfassung geschlossen ist.

Gartengestaltung
Beeteinfassung

Wie Sie eine Beeteinfassung selbst mauern können, erfahren Sie hier

 

Beton-Palisaden werden fest einbetoniert

Übrigens sollte man sich sicher sein, wohin man die Beeteinfassung aus Stein bauen möchte. Da die Palisaden einbetoniert werden, steht das das Beet dauerhaft an dieser Stelle oder muss mit viel Aufwand abgerissen werden. Die Stein-Version ist allerdings witterungsbeständiger als eine Beeteinfassung aus Holz und optisch ansprechender als die Variante aus Metall.

Fotos: sidm / CK, PS

Quelle: selbst ist der Mann 10 / 2002

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.