close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kartoffel Pflanzsack – die besten Modelle im Überblick

Platzsparend, simpel in der Anwendung und eine ertragreiche Ernte ohne langes Graben in der Erde. Mit einem Kartoffel-Pflanzsack können Sie bald Ihre eigenen Kartoffeln ernten.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Kartoffel Pflanzsack für den platzsparenden und effizienten Anbau von Kartoffeln und anderes Gemüse
Praktisch - manche Kartoffel-Pflanzsäcke haben eine Klappe, um die Ernte zwischendurch zu prüfen. Foto: Tchibo/ PR
Inhalt
  1. Wie funktioniert ein Kartoffel-Pflanzsack?
  2. PVC gegen Vlies und Filz: Vorteile und Nachteile 
  3. Kartoffel-Pflanzsack: die besten Modelle
  4. Was sind die Vorteile einer Pflanztasche?

Kartoffel-Pflanzsack: die ideale Lösung für alle, die Kartoffeln anpflanzen möchten, aber auf Balkon oder im Garten nicht genug Platz haben, oder bei der Ernte nicht lange in der Erde graben möchten. Das Pflanzen im Sack hat viele Vorteile und ist auch für andere Gemüse wie Tomaten sehr gut geeignet. Im Folgenden stellen wir Ihnen vor, wo Sie die besten Modelle finden und geben hilfreiche Tipps, damit die Kartoffeln in der Pflanztasche schnell wachsen. 

 

Wie funktioniert ein Kartoffel-Pflanzsack?

Pflanzsäcke (manchmal auch Pflanztasche oder Grow Bag genannt) sind in der Regel aus PVC-Gewebe, Vliesstoff oder Filz. In ihrem Design erinnern sie an große Müllsäcke oder Einkaufstaschen, doch sind sie um einiges stabiler. Die warme Erde im Sack sorgt für ein gutes Wachstum, das begünstigt einen hohen Ertrag.

Wenn es Zeit für die Ernte ist, können Sie den Pflanzsack einfach umkippen, um die Knollen aus der Erde zu holen. Einige Pflanzsack-Modelle haben auch eine Öffnung an der Unterseite, die es ermöglicht, die Kartoffeln zwischendurch zu ernten, ohne den Sack umzukippen.

 

PVC gegen Vlies und Filz: Vorteile und Nachteile 

Pflanzsack aus PVC-Gewebe:

  • Robust
  • Lässt sich leicht reinigen
  • Kann zum Bepflanzen heruntergerollt werden 
  • Wenig atmungsaktiv und nicht wasserdurchlässig

Pflanzsack aus Vliesstoff oder Filz:

  • Atmungsaktiv und wasserdurchlässig
  • Benötigt keine separaten Entwässerungsschlitze
  • Lässt sich zum Befüllen nicht einrollen
 

Kartoffel-Pflanzsack: die besten Modelle

Damit Sie genau die richtige Pflanztasche für Ihre Bedürfnisse finden, haben wir einige der beliebtesten Anbieter nach den besten Modellen durchsucht und diese in unserer Favoritenliste zusammengefasst:

Kartoffel-Pflanzsack bei Ebay

Bei diesen Pflanzsäcken von Ebay können Sie sich Sets ganz nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Sie haben die Wahl zwischen 11 Liter, 19 Liter oder 30 Liter Fassungsvermögen. Die kleinste Größe eignet sich beispielsweise für Kräuter, während 30 Liter ideal für den Kartoffelanbau sind. Dank praktischer Henkel lassen sich die Säcke sehr gut händeln, während der atmungsaktive Vliesstoff Staunässe zusätzlich vorbeugt. 

Übersicht: 
Fassungsvermögen. 11 - 30 Liter
Material: Vliesstoff
Griffe: Ja
Klappe am Boden: Nein
Entwässerungsschlitze: Nein

Pflanztasche bei Tchibo 

Auch Tchibo hat Kartoffel-Pflanzsäcke im Angebot. In dem Paket sind zwei Stück in verschiedenen Farben enthalten. Mit jeweils 25 Liter Fassungsvermögen und einem Durchmesser von ungefähr 27 Zentimetern, ist jeder Pflanzsack für den Anbau verschiedener Gemüsesorten wie Kartoffeln, Zucchini, Zwiebeln oder auch Karotten geeignet. Der verwendete Vliesstoff ist aus recyceltem Material und atmungsaktiv. Praktische Griffe und eine Klappe an der Seite erleichtern den Anbau. 

Übersicht: 
Fassungsvermögen. 25 Liter
Material: Vliesstoff
Griffe: Ja
Klappe am Boden: Ja 
Entwässerungsschlitze: Nein

Otto Pflanzsack für Kartoffeln

Große und robuste PVC-Pflanzsäcke für Garten und Balkon hat Otto im Angebot. Im günstigen Set bekommen Sie drei Stück mit einem Volumen von jeweils 38 Liter. Für den einfachen Transport finden sich seitlich große Henkel und mehrere Entwässerungslöcher sorgen für den nötigen Wasserabfluss.
 

Übersicht: 
Fassungsvermögen. 38 Liter
Material: Kunststoff
Griffe: Ja
Klappe am Boden: Ja 
Entwässerungsschlitze: Ja

Pflanztasche: Amazon Bestseller

Den Amazon-Bestseller von GardenMate bekommen Sie in verschiedenen Ausführungen und auch in unterschiedlichen Größen. So finden Sie genau das Modell, dass zu Ihrem Garten oder Balkon passt. Für Kartoffeln empfehlen wir die 30 Liter-Pflanztasche. Im Set erhalten Sie gleich drei Säcke aus Vliesstoff, mit robusten Tragegriffen.
 

Übersicht: 
Fassungsvermögen. 30 Liter
Material: Vlies
Griffe: Ja
Klappe am Boden: Nein
Entwässerungsschlitze: Nein

Kartoffelerde auf  Ebay

Wer seinen Kartoffeln optimale Nährstoffe geben möchte, kann das mit der Bio-Kartoffelerde von Floragard. Diese ist speziell auf die Bedürfnisse der Pflanze abgestimmt. Der enthaltene Quarzsand sorgt beispielsweise für die nötige Drainage, während Holzfasern die Wurzelbelüftung begünstigen. 

Kartoffeln in der Pflanztasche richtig anpflanzen

Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen ist der Frühling, wenn keine Frostgefahr mehr besteht. In den meisten Fällen ist das im April oder Mai der Fall.

Vorbereitung:

Vor dem Bepflanzen die Kartoffeln an einem hellen Platz vorkeimen lassen. Damit können Sie bereits Anfang März beginnen. Leere Eierkartons eignen sich dafür sehr gut. Kartoffeln mögen keine Staunässe. Deshalb sind bei Pflanztaschen aus PVC-Gewebe zusätzliche Entwässerungsschlitze ratsam. Manche Modelle verfügen bereits über solche. Ansonsten mit einem Cuttermesser 1 bis 2 Zentimeter lange Schlitze in den Sackboden schneiden. Modelle aus Vlies oder Filz, sind so wasserdurchlässig, dass das nicht notwendig ist. 

Staunässe Zur Bildergalerie »

Zusätzlich hilft eine Drainage Staunässe vorzubeugen. Dafür eine etwa 10 Zentimeter hohe Schicht aus Blähton oder Kies in den Pflanzsack geben. Anschließend mit einer ca. 15 Zentimeter dicken Schicht aus Blumenerde und Kompost befüllen. Das Substrat zusätzlich mit etwas Sand vermischen – das hilft ebenfalls gegen Nässe.

Pflanzen:

Die Saatkartoffeln in das Substrat legen und noch mal so viel Erde hinzugefügt, dass sie gerade so bedeckt sind. Anschließend gut angießen. Darauf achten, dass die Knollen nicht frei gespült werden. 
Je nach Größe des Kartoffel Pflanzsacks haben drei bis vier Knollen Platz. Sobald die Triebe ungefähr 15 Zentimeter gewachsen sind (das dauert circa 14 Tage), den Sack wieder mit Substrat auffüllen, bis nur noch die Triebspitzen herausragen.  Sind die Pflanzen weitere 15 Zentimeter gewachsen, Prozedur wiederholen und fortführen bis der Pflanzsack voll ist. 

Ernte:

Nach dem letzten Anhäufen, wenn der Pflanzsack vollständig befüllt ist, dauert es noch etwa weitere sechs Wochen, bis geerntet werden kann. Ein Indiz für den richtigen Zeitpunkt ist, wenn die Blätter der Pflanze gelb werden und absterben.
Sollten Sie unsicher sein, können Sie vorsichtig einen Blick in den Pflanzsack werfen und nach reifen Knollen suchen. Hier sind Modelle mit Öffnung an der Unterseite klar im Vorteil.

 

Standort und Pflege:

Kartoffeln mögen es warm und sonnig. Haben Sie einen passenden Platz gefunden, am besten eine Platzmatte oder ähnliches unter die Pflanztasche legen, damit kein Flecken durch das ablaufende Wasser entstehen. 
Die Kartoffelpflanzen regelmäßig gießen, dabei aber unbedingt Staunässe vermeiden. Anfangs lieber weniger gießen, sobald sich erste Blätter ausbilden, und an heißen Sommertagen darf es etwas mehr Wasser sein. 


Weitere Tipps zum Thema Pflanzen und ernten

Egal ob es um die Bedeutung der Pflanzenschilder oder eine Beeteinfassung geht – wir haben die besten Empfehlungen und Tipps für Sie >>

Knoblauch pflanzen | Kirschen pflücken | Mondkalender | Beeteinfassung | Hochbeet bepflanzen | Pflanzenwand | Pflanzentreppe | Baum umpflanzen | Birnen ernten


 

Was sind die Vorteile einer Pflanztasche?

  • Platzersparnis: Kartoffelsäcke können auch auf begrenztem Raum wie Balkonen, Terrassen oder kleinen Gärten genutzt werden.
  • Sauberes Wachstum: Durch das Anpflanzen in einem Pflanzsack wird das Risiko von Schädlingsbefall und Pilzkrankheiten reduziert. 
  • Flexibilität: Pflanzsäcke können leicht bewegt werden und somit kann man die Position der Pflanzen bei Bedarf verändern, um bessere Lichtverhältnisse zu schaffen. So sind sie eine mobile Alternative zu Pflanzkübeln. 
  • Geringere Kosten: Im Vergleich zu traditionellen Anbauverfahren kann der Anbau im Pflanzsack günstiger sein, da weniger Erde und Dünger benötigt werden.
  • Einfache Ernte: Die Kartoffeln können leicht geerntet werden, indem man einfach den Sack umkippt, aufschneidet oder die Öffnung an der Unterseite nutzt.

Mehr Themen:

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2023 selbst.de. All rights reserved.