close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Terrasse aus WPC-Dielen verlegen

Terrasse aus WPC-Dielen verlegen

Sonnige Tage und lauschige Grillabende lassen sich auf dem neuen Deck aus WPC-Terrassendielen hervorragend genießen!

Terrasse aus WPC-Dielen verlegen

Vorher: Die beiden Sitzplätze an zwei über Eck aneinanderstoßenden Hausseiten waren mit unterschiedlichen Steinen belegt, ...

Terrasse aus WPC-Dielen verlegen

… die sich teilweise schon abgesenkt hatten. Ein neuer Terrassenbelag musste her!

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Als Schutz gegen durchwachsendes Unkraut werden Vliesbahnen auf der alten Terrasse ausgebreitet. Diese an den …

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

… Rändern zunächst beschweren. Nicht Stoß an Stoß, sondern immer überlappend auslegen. Legen Sie zunächst die …

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

… Laufrichtung der Dielen fest. Wegen des Wasserablaufs liegen diese meist senkrecht zur Hausmauer. Für das Kürzen der Aluprofile eine Kappsäge verwenden.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Zwei Profile am Anfang und Ende des Decks werden ebenso wie die Dielen ausgerichtet, alle anderen im rechten Winkel zum Dielenverlauf.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Die Profile werden mit Eck- oder Längsversbindern miteinander verschraubt. Die vorgesehenen Schrauben sind selbstschneidend.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

An den stärker belasteten Rändern sollten zwei parallele Profile verlegt werden. 

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Hier sollten die Abstände zwischen den Profilen (immer von Mitte zu Mitte gemessen!) maximal 20 cm betragen.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Der Abstand zwischen den anderen parallel verlaufenden Profilen beträgt maximal 40 cm.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Höhenverstellbare Sockel (50 bis 70 mm) sorgen dafür, dass Sie die Ausrichtung der Profile kleinteilig steuern können.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Planen Sie einen Verbrauch von mindestens sechs Stück pro Quadratmeter ein. Durch Drehen justieren Sie die Höhe. Das funktioniert …

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

… natürlich auch mit aufliegendem Profil! Für niedrigere Aufbauhöhen gibt es einen Haltefuß im Bereich 10 bis 40 mm.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Kontrollieren Sie das Gefälle. Vom Haus weg zeigend sollte es ca. 2 Prozent betragen, damit das Regenwasser abläuft.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Die Profile parallel zum Haus sollten waagerecht ausgerichtet sein.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Für einen sicheren Halt werden die Profile mit den Stellfüßen verschraubt.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Die Aluprofile können (ob vorher gekürzt oder in Originallänge) durch …

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

… Flachverbinder verbunden werden. Wie bei den Winkelverbindern sollte …

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

… ein Abstand von 4 mm zwischen den jeweiligen Enden eingehalten werden.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Die Arbeit ist aufgrund der Vielzahl der Stellfüße etwas zeitraubend, lohnt sich aber! Auch kleinere Bodenunebenheiten können Sie so ausgleichen.

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

Zur Hauswand müssen die Dielen eine Dehnungsfuge von 6 bis 13 mm (je nach Montage bei mehr oder weniger als 4,5 Grad …

WPC Terrassendielen: Unterkonstruktion

… Außentemperatur) belassen. Je kälter, desto größer muss die Fuge bleiben. Gummipads sorgen hier für den richtigen Abstand.

WPC Terrassendielen: Beplankung

Kürzen Sie die Dielen auf das benötigte Maß. Haben viele Bretter dieselbe Länge, am besten in einem Rutsch arbeiten.

WPC Terrassendielen: Beplankung

Gut sichtbar: Zwischen den beiden alten Terrassen wird wegen des Höhenunterschieds eine Stufe installiert. An dieser beginnt …

WPC Terrassendielen: Beplankung

… die Montage der oberen Dielen. Dafür werden am äußeren Rand zunächst spezielle Start-Clips mit dem Aluprofil verschraubt.

WPC Terrassendielen: Beplankung

Dann drücken Sie die genutete Kante der ersten Diele in die Clips. Das erste Brett muss gerade und fest sitzen!

WPC Terrassendielen: Beplankung

Von der anderen Seite die Befestiger einschieben und mittig auf dem Profil anbringen. Schrauben noch nicht ganz anziehen!

WPC Terrassendielen: Beplankung

Zweite Diele einschieben, sodass die Befestiger in die Nut greifen. Weitere Befestiger auf der anderen Seite anbringen, dann die …

WPC Terrassendielen: Beplankung

… ersten Schrauben fest anziehen. Die Schrauben werden im weiteren Verlauf der Montage immer erst angezogen, wenn das nächste Brett in Position liegt!

WPC Terrassendielen: Beplankung

Das Regenfallrohr erfordert einen extra Zuschnitt der Dielen. Anzeichnen …

WPC Terrassendielen: Beplankung

… und mit der Stichsäge aussägen. Bitte ausreichend Abstand zum Rohr lassen!

WPC Terrassendielen: Beplankung

Nach dem ersten Terrassenstück geht es um die Ecke weiter. Die Ausrichtung der Dielen ist im rechten Winkel zueinander – sie zeigen jeweils von der Hauswand weg.

WPC Terrassendielen: Beplankung

Mit einem maximalen Überhang von 10 mm werden die Dielen am Rand mit der Handkreissäge mit Schienenführung abgelängt.

WPC Terrassendielen: Spots installieren

Markieren Sie vor der Befestigung der Blenddiele auf dieser die gewünschten Positionen der Spots.

WPC Terrassendielen: Spots installieren

Mit einer Lochsäge (Einbaudurchmesser 35 mm) nehmen Sie die Ausschnitte vor.

WPC Terrassendielen: Spots installieren

Zwischen dem Stirnbrett und dem Deck sollten Sie eine Abstandsfuge einhalten.

WPC Terrassendielen: Spots installieren

Verbinden Sie die Spots mit den Leitungen und testen Sie zunächst die Funktion. 

WPC Terrassendielen: Spots installieren

Stecken Sie dann die Spots in die Löcher.

WPC Terrassendielen: Spots installieren

Nun können Sie die Diele an den Aluprofilen verschrauben. Die Löcher sollten Sie ggf. vorbohren, das Material ist recht hart.

WPC Terrassendielen: Spots installieren

Mit einem Hammer das leicht aufgestellte Material um den Schraubenkopf ggf. noch etwas einklopfen. Fertig!

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.