Die schönsten Pflanzen für Ihr Wohnzimmer

Es grünt so grün… Besonders im Wohnzimmer. Zimmerpflanzen sorgen für eine frische Optik und ein besseres Raumklima. Wir zeigen, wie Sie Ihr Wohnzimmer mit Pflanzen ganz einfach verschönern können.

Wohnzimmer Pflanzen
Pflanzen lassen das Wohnzimmer lebendiger wirken und verleihen dem Raum zusätzlich eine persönliche Note. Foto: iStock/ FollowTheFlow
Auf Pinterest merken

Fast jeder mag Pflanzen, doch nicht jeder hat einen grünen Daumen. Kein Problem! Es gibt etliche Wohnzimmer-Pflanzen, die absolut pflegeleicht sind. Zimmerpflanzen sehen aber nicht nur hübsch aus, sondern bieten noch einige weitere Vorteile.

Praxistipp: Einige Pflanzen wie z.B. die Dieffenbachie sind zudem sehr pflegeleicht. Was man dennoch beachten sollte, zeigt das Video:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So reduzieren Pflanzen Stress (grün wirkt beruhigend!), erhöhen die Luftfeuchtigkeit im Raum und absorbieren Staubpartikel aus der Luft. Dazu senken sie das Allergierisiko, verbessern die Akustik im Haus, wirken sich positiv auf die Psyche aus, reduzieren das Risiko von Kopfschmerzen und steigern die Konzentrationsfähigkeit. Grün tut also rundum gut. Wir stellen die schönsten Wohnzimmer Pflanzen vor.

Unser Favorit: Sansevieria trifasciata Futura Superba

Bestseller: Zugegeben, der lateinische Name dieser Pflanze ist ein wahrer Zungenbrecher. Besser bekannt ist die Zimmerpflanze als bunter Bogenhanf. Nachdem die exotische Sukkulente längere Zeit von unseren Fensterbänken verschwunden war, weil sie als spießig galt, feiert sie nun ihr Comeback. Das ist nicht verwunderlich, schließlich handelt es sich hier um eine attraktive Zimmerpflanze, die zudem noch pflegeleicht ist. Ein sonniges bis halbschattiges Plätzchen – mehr braucht diese Pflanze nicht. Willkommen im Wohnzimmer!

Welche Pflanzen sind für das Wohnzimmer geeignet?

Grün hebt die Stimmung und verleiht jedem Raum einen Hauch von Harmonie. Grundsätzlich kann man jede Pflanze nehmen, die für den Innenbereich geeignet ist. Die beliebteste Zimmerpflanze ist immer noch die Orchidee. Leider ist sie nicht sehr pflegeleicht. Grund genug, sich ein paar andere Pflanzen anzusehen, die sich gut im Wohnzimmer machen. Die folgenden Topf-Schönheiten liegen im Trend:

  • Bogenhanf (siehe unser Favorit oben)
  • Efeutute (verschiedene Größen)
  • Monstera (großblättrige Pflanze mit geschlitzten Blättern)
  • Bergpalme (mag keine direkte Sonneneinstrahlung)
  • Alocasia (das Elefantenohr liebt es schattig oder halbschattig)
  • Nestfarn (braucht halbschattige und windstille Standorte)
  • Korbmarante (wird bis zu 50 cm groß) 
  • Baumstrelitzie (freut sich über ein sonniges Plätzchen und blüht)
  • Birkenfeige (nicht ganz pflegeleicht)

Die 8 schönsten Wohnzimmer-Pflanzen

Beim Thema Wohnzimmer Pflanzen gilt: Wer die Wahl hat, hat die Qual. Es gibt so viele Möglichkeiten, sein Zuhause mit Blattwerk zu verschönern. Für welche Pflanze oder mehrere Pflanzen man sich entscheidet, hängt davon ab, welchen Stil man bevorzugt und wieviel Platz zur Verfügung steht. Auch die Lichtverhältnisse spielen eine Rolle. Weiter stellt sich die Frage, ob die Pflanze „nur“ grün sein darf oder zusätzlich eine Blüte oder Frucht haben soll. Glücklicherweise gibt es genügend Wohnzimmer Pflanzen Ideen. Unsere Übersicht wird Ihnen helfen, die besten Pflanzen für Ihr Wohnzimmer zu finden. 

BALDUR Baumstrelitzie Nicolai 90 cm

Modern: Die Baumstrelitzie begeistert mit großen Blättern und einer aparten Blüte und verbreitet tropisches Flair im heimischen Wohnzimmer. Die Pflanze verträgt auch direkte Sonneneinstrahlung und gilt als pflegeleicht. Blütezeit ist von Juni bis August, die Wuchshöhe kann bis fünf Meter betragen. Die Pflanze kommt im Topf (19 cm Durchmesser). Bitte nicht verwechseln: Die Baumstrelitzie Nicolai ist eng mit der Paradiesvogelblume verwandt, ihre Blüten sind aber größer und violett-weiß. 

Monstera Deliciosa 70-80 cm

Herzig: Die Monstera Deliciosa ist ideal fürs Wohnzimmer, fühlt sich aber auch auf dem Balkon oder im Garten wohl. Mit ihren herzförmigen Blättern ist diese Pflanze ein echter Hingucker und dabei angenehm pflegeleicht. Sie bevorzugt einen hellen Standort, kommt aber auch im Halbschatten zurecht und benötigt nur wenig Wasser. Der Boden sollte immer leicht feucht sein. Bonus: Die schöne Monstera ist luftreinigend und verbessert so das Raumklima in Ihrem Wohnzimmer. An dieser Zimmerpflanze werden Sie Ihre Freude haben.

Ficus Benjamini, 30 cm

Sensibel: Dekorativ, aber etwas mäkelig, so lässt sich die Birkenfeige, auch Ficus Benjamini genannt, mit einem Augenzwinkern beschreiben. Diese Pflanze ist eine Diva. Sind die Bedingungen nicht ideal, verliert sie ihre Blätter. Damit sich die sensible Zimmerpflanze wohlfühlt braucht sie einen hellen Standort, aber keine direkte Sonne! Die Temperaturen müssen gemäßigt und konstant sein. Zugluft ist ein No-Go. Der Ficus braucht viel Wasser und darf auf keinen Fall austrocknen. Düngen ist Pflicht. Einen Standortwechsel mag diese Pflanze nicht, eine hohe Luftfeuchtigkeit dagegen schon. Wer alle Regeln befolgt, hat einen dekorativen Lufterfrischer im Wohnzimmer. Geliefert wird die Pflanze im Topf (12 cm). 

Bunter Bogenhanf 30-35 cm

Bestseller: Der Bogenhanf (siehe unser Favorit) ist pflegeleicht und somit ideal für Blumenfreunde ohne „grünen Daumen“. Die exotische Pflanze produziert Sauerstoff und verbessert die Luftqualität im Raum. Eine sehr robuste Zimmerpflanze, an der Sie viel Freude haben werden. 

Efeutute am Moosstab 100 cm

Extravagant: Sie stehen auf große Zimmerpflanzen? Dann ist die rankende Efeutute am Moosstab mit ihren herzförmigen marmorierten Blättern ideal. Sie ist immergrün, pflegeleicht und luftreinigend. Eine wunderschöne Pflanze, die kaum Ansprüche stellt und garantiert ins Auge springt. Liefergröße: 24 cm Topf.

Glückskastanie Pachira 60 cm

Effektvoll: Die Glückskastanie (botanischer Name: Pachira aquatica) besticht durch ihren geflochtenen Stamm. Diese interessante Zimmerpflanze verträgt viel Licht und Sonne und kann im Sommer auch im Garten oder auf dem Balkon stehen. Da sie viel Wasser in ihrem Stamm speichert, muss sie nur selten gegossen werden. Geliefert wird die aparte Wohnzimmer-Pflanze in einem hochwertigen weißen Übertopf und ist somit auch als Geschenk ideal. 

Korbmaranthe 50 cm

Ausgefallen: Die Blätter der Korbmaranthe (Botanischer Name: Calathea lancifolia) von Exotenherz haben ein besonderes Muster. Die Pflanze besticht außerdem durch ein sattes Grün, reinigt die Luft im Raum und ist pflegeleicht. Ideal für Menschen, die mit wenig Aufwand viel Freude an ihren Pflanzen haben möchten. Diese Zimmerpflanze ist auch mit wenig Licht zufrieden. Sie wird im Topf mit 14 cm Durchmesser geliefert.

BALDUR Garten-Efeu 15-20 cm

Hängend: Efeu ist eine Pflanze, die wohl jeder kennt. Sie bildet dekorative Ranken und eignet sich daher ideal als hängende Dekoration im Wohnzimmer. Auch der Zimmerefeu ist pflegleicht, verträgt sich mit anderen Pflanzen und wirkt dazu luftreinigend. Die Blätter sind leicht weiß umrandet. Efeu mag Licht und halbschattige Standorte und braucht nur wenig Wasser. Die Pflanze wird im 13 cm Topf geliefert. 

Welche Pflanzen reinigen die Luft?

Es gibt etliche Wohnzimmer Pflanzen, die das Raumklima verbessern. Monstera, Birkenfeige, Bogenhanf, Efeu, Grünlilie, Einblatt, Calathea, Dieffenbachie, Flamingoblume, Gummibaum und Drachenbaum gehören dazu. Allerdings tritt der luftreinigende Effekt nicht mit einer einzigen Pflanze ein. Es müssen sich schon mehrere Pflanzen im Zimmer befinden. Efeu, Birkenfeige und Zierspargel befreien die Luft zusätzlich von Staub. 

Wie viele Pflanzen sollte man in der Wohnung haben?

Manche Menschen können gar nicht genug Pflanzen um sich haben, andere nutzen sie, um Akzente zu setzen. Damit die Luft in einem Raum gut gereinigt wird, empfehlen Forscher pro neun Quadratmeter eine Pflanze. Sind die Wohnzimmer Pflanzen groß, ist auch der Effekt größer. Wer nicht genug Platz auf dem Boden hat, kann hängende Pflanzen nehmen.  

Welche Pflanzen sind giftig?

Pflanzen sind eine Bereicherung, können aber leider manchmal auch giftig sein. Wer Kleinkinder und Haustiere hat, sollte sich deshalb vor dem Kauf informieren, welche Pflanze er sich ins Haus holt. Bei diesen Zimmerpflanzen ist Vorsicht geboten:

Mehr lesen

Das könnte Sie auch interessieren ...