Efeutute pflegen Die besten Pflegetipps für Ihre Goldranke

Wer sich eine Goldranke kauft, hat sich eine besonders robuste und anspruchslose Zimmerpflanze angeschafft: Wie Sie die Efeutute pflegen, erklären wir hier!

Efeutute pflegen
Foto: iStock / mykeyruna
Inhalt
  1. Die wichtigsten Pflegetipps für Efeututen auf einen Blick
  2. Der beste Standort für die Efeutute
  3. Welche Erde braucht die Efeutute?
  4. Gießen: Wie viel Wasser braucht die Efeutute?
  5. Welchen Dünger braucht die Efeutute: Wie oft soll ich düngen?
  6. Efeutute: Wann und wie umtopfen?
  7. Rückschnitt der Efeutute: So geht’s

Es braucht weder viel Gärtnerwissen noch einen grünen Daumen, um Efeututen zu pflegen. Geben Sie der pflegeleichten Grünpflanze einen warmen, sonnigen Standort, ein Rankgerüst zum Klettern und ab und zu etwas Dünger und Sie können sich daran erreuen, wie munter das Epipremnum aureum in die Höhe wächst. Droht die Efeutute zu groß zu werden, toleriert sie auch einen beherzten Rückschnitt. Folgen Sie einfach diesen Pflegetipps für die Efeutute ...

Zimmerpflanzen
Zimmerpflanzen pflegen

Bei trockener Heizungsluft brauchen unsere Zimmerpflanzen besonders viel Pflege

 

Die wichtigsten Pflegetipps für Efeututen auf einen Blick

Wer mit Zimmerpflanzen einfach kein Glück hat, solle es einmal mit der Goldenen Efeutute probieren: Die tropische Rankpflanze ist extrem pflegeleicht! Weil sie keine außergewöhnlichen Ansprüche an die Pflanzenpflege stellt, gehört sie auch zu den beliebtesten Zimmerpflanzen der Deutschen und ist in vielen Wohnungen und Büros anzutreffen.
Hier finden Sie die wichtigsten Punkte, die Sie bei der Pflege der Efeutute beachten sollten – und damit bringen Sie die Grünpflanze sicher durchs Gartenjahr:

  • Standort: hell und licht, ohne direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft
  • Wassergaben: Erde dauerhaft mäßig feucht halten – Staunässe unbedingt vermeiden
  • Düngen: einmal im Monat flüssigen Grünpflanzendünger verabreichen
  • Befeuchten: Bei trockener Heizungsluft Blätter mit Wassernebel befeuchten
  • Rückschnitt: Nicht nötig! Zu lange Triebe können jederzeit gekappt werden
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Der beste Standort für die Efeutute

Unter welchen Bedingungen wächst die Efeutute eigentlich in ihrem Heimatland? Das Epipremnum pinnatum zählt botanisch zu den Aronstabgewächsen und stammt aus Südostasien. Dort (aber auch in Australien und auf den pazifischen Inseln) findet man die Kletter- und Blattschmuckpflanze vor allem in lichten Wäldern. Um mehr Licht abzubekommen ranken sich die bis zu 10m langen Triebe auch bis in die Baumkronen empor.

Gönnen Sie der Efeutute also auch in der Wohnung einen hellen bis halbschattigen Platz ohne direkte Mittagssonne. Da die genügsame Pflanze auch an für andere Zimmerpflanzen zu schattigen Orten gedeiht, muss ihr Platz nicht zwingend die Fensterbank sein! Zugluft (über der Heizung oder am offenen Fenster) verträgt die Goldranke ohnehin nicht so gut.

In Punkto Temperatur teilt die Efeutute die Vorlieben von uns Menschen: Das Epipremnum aureum schätzt ganzjährig relativ konstante 20 bis 25 °C! Also die Wohlfühltemperatur fürs Wohnzimmer. Kalte Räume wie ungeheizte Schlafzimmer oder Wintergärten mag die Efeutute  nicht so gern und zeigt mit dunklen Blattflecken schnell, dass es ihr zu kalt (unter 15 °C) ist.

Sonstiges Niemand muss auf Grün im Badezimmer verzichten
Niemand muss auf Grün im Badezimmer verzichten

Vor allem Urwald- und Tropenpflanzen eignen sich als Pflanzen fürs Bad : Denn sie sind das feucht-warme Klima, das im Badezimmer herrscht, aus ihren...

Die Efeutute gedeiht am besten in feucht-warmem Klima (etwa 70% rel. Luftfeuchte). Denn wird die Luft zu trocken, verfärben sich die Blattspitzen der Efeutute schnell braun. In einem Tageslicht-Bad findet die Tropenpflanze ideale Bedingungen vor.

 

Welche Erde braucht die Efeutute?

Die Efeutute kommt mit jedem Pflanzsubstrat zurecht: normale Blumenerde, Beet- & Graberde, Erde für Kübelpflanzen ... was immer Sie noch vorrätig haben! Selbst Blähton eignet sich, um Efeututen in Hydrokultur zu halten.

Praxistipp: Süßwasser-Aquarianer halten die anspruchslose Efeutute auch gern als "Wasserpflanze", um das Wasser im Aquarium zu klären. Dafür wird die Efeutute in gespülten Blähton gepflanzt und so am Aquarium befestigt, dass die Pflanze mit den Wurzeln ins Wasser ragt, ihre Blätter aber außerhalb des Wasserbassins herunterranken können.

 

Gießen: Wie viel Wasser braucht die Efeutute?

Beim Gießen ist die Efeutute unkompliziert: Ideal wäre, wenn die Erde im Topf ständig leicht feucht ist. Gießen Sie also alle 3-4 Tage nur "ein Schlückchen" Wasser! Staunässe ist unbedingt zu vermeiden, daher sollten Sie ablaufendes, überschüssiges Wasser nach ca. 10 Minuten aus dem Übertopf oder dem Untersetzer abgießen.
Die äußerst genügsame Efeutute verzeiht es auch, wenn die Erde, in der sie wurzelt, zeitweise komplett trocken fällt (z. B. weil Sie im Urlaub sind oder das Gießen schlicht vergessen haben). Ist die Erde im Topf pulvertrocken gönnen Sie der Efeutute zum Ausgleich ein Tauchbad in lauwarmen Wasser. Einfach Pflanztopf unter Wasser drücken bis keine Luftblasen mehr aufsteigen, überschüssiges Wasser abtropfen lassen und zurück in den Übertopf.
Wichtig: Im Winter sinkt der Wasserbedarf der Efeutute noch weiter, also können auch Sie die Gießintervalle und Wassermengen reduzieren.

Efeutute pflegen
Foto: iStock / JackF

Praxistipp: Besonders trockene Raumluft schadet der Goldranke. Befeuchten Sie die Blätter der Efeutute daher ab und zu mit einem Sprühstoß Wassernebel aus der Pflanzenspritze, um lokal die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Auch dankt es Ihnen die Kletterpflanze, wenn Sie sie im Sommer regelmäßig zum Duschen in einen warmen Regenschauer auf die Terrasse stellen. Der Niederschlag spült Staub und Spinnmilben von den Blättern und lässt die Schmuckblattpflanze wieder gesund glänzen. Alternativ können Sie die Pflanze auch in der Duschtasse per Hand abbrausen.

 

Welchen Dünger braucht die Efeutute: Wie oft soll ich düngen?

Geben Sie dem Gießwasser einmal im Monat (2x/Monat bei sehr großen Exemplaren in kleinen Pflanztöpfen) etwas Flüssigdünger bei. Ein Universaldünger ist vollkommen ausreichend. Wer seiner Efeutute und anderen blütenlosen Grünpflanzen in der Wohnung etwas Gutes tun will, kauft extra einen Grünpflanzen- oder Blattpflazendünger. Im Winter (von Oktober bis März) wird nicht gedüngt. 

Gartenpflege
Dünger-Kalender: Wann düngen?

Welche Pflanze braucht wann wieviel Dünger? Unser Dünge-Kalender kennt die Antwort

Praxistipp: Mit festen Düngestäbchen führen Sie Topfpflanzen über einen langen Zeitraum kontinuierlich Nährstoffe zu! Das macht die Pflege der Efeutute noch leichter.

 

Efeutute: Wann und wie umtopfen?

Schauen die Wurzeln der Efeutute unten aus den Wasserabzugslöchern heraus, ist der Pflanztopf zu klein geworden. Jetzt ist es Zeit, die Efeutute umzutopfen – spätestens alle zwei Jahre sollten sie die wuchsfreudige Pflanze in frische Blumenerde umtopfen.

  • Ziehen Sie den Wurzelballen der Efeutute vorsichtig aus dem alten Topf
  • Schütteln Sie die alte Erde sorgfältig ab – das gelingt am besten, wenn die Efeutute lange nicht gegossen wurde
  • Stellen Sie die Goldranke in einen geringfügig größeren Topf ...
  • ... und füllen alle Zwischenräume mit lockerer Blumenerde (im Idealfall mit Kokosfasern angereichert)
  • Rütteln Sie am Topf, damit das neue Pflanzsubstrat zwischen die Wurzeln rieseln kann
  • Statt die Erde anzudrücken, gießen Sie die Efeutute gründlich an
  • Bei Bedarf mit weiterer Blumenerde auffüllen

Wohnen Zimmerpflanzen umtopfen
Zimmerpflanzen umtopfen

Sobald die Tage wieder heller werden, ist es so weit: Die Zimmerpflanzen bekommen neue Erde und größere Töpfe, die gut vier Zentimeter mehr Umfang...

Im Frühjahr können Sie beim Umtopfen nichts falsch machen. Die robuste Efeutute macht aber auch keine Zicken, wenn das Umtopfen erst im Sommer erfolgt. Dann sollte aber das neue Pflanzsubstrat nicht austrocknen können (Feuchtegehalt regelmäßig prüfen: Fingerkontrolle!).

 

Rückschnitt der Efeutute: So geht’s

Die Efeutute ist gut schnittverträglich: (zu) lange Triebe können Sie jederzeit abschneiden und z. B. zur Vermehrung der Efeutute verwenden! Ein pflegender Rückschnitt ist auch sinnvoll, um die Ranke anzuregen, sich mehr zu verzweigen – das liegt der Goldenen Efeutute nämlich von Natur aus wenig! Auch einzelne gelbe Blätter können Sie einfach abzupfen.

Efeutute Epipremnum aureum
Foto: iStock / dropStock

Was tun wenn die Efeutute gelbe Blätter bekommt?

Mit gelben Blättern zeigt die Efeutute an, dass sie sich nicht wohlfühlt: Nasse Füße, trockene Luft, zu wenig Licht? Die Gründe können vielfältig sein. Zuerst einmal: Einzelne gelbe Blätter sind kein Grund zur Sorge – auch Efeututen-Blätter welken irgendwann! Häufige Gründe für eine massive Gelbfärbung (= Chlorose) der Efeutute sind:

  • Staunässe und daraus entstehende Wurzelfäule
  • zu viel Kalk im Gießwasser – nehmen Sie Regenwasser oder gefiltertes Leitungswasser!
  • Düngermangel
  • Unterbrechung im Pflanzensaft-Fluss: Sind die Ranken zu fest an den Moosstab gebunden? Schneidet eine Metallklemme in den Pflanzentreib ein?
  • selten vergilben die Blatter der Efeutute auch durch zu viel direktes Sonnenlicht

Praxistipp: Viele fleckige oder welke Blätter deuten meist auf einen zu zugigen Standort hin.

Warum blüht meine Efeutute nicht?

Das ist für eine Tropenpflanze "in Gefangenschaft" völlig normal. Daher zählt die Efeutute ja auch zu den Grünpflanzen und nicht zu den Blühpflanzen. Wilde Epipremnum aureum Exemplare blühen auch erst nach vielen Jahren – und dann auch nur in Form von eher unscheinbaren grünlich-weißen Kolben (wie bei Aronstabgewächsen üblich).

Ist die Efeutute winterhart?

Nein, die Efeutute ist im europäischen Klima nicht winterhart. Mindestens 15 °C sollten ganzjährig ganrantiert sein. Deshalb wird die Gordranke bei uns ausschließlich als Zimmerpflanze gehalten.
Praxistipp: Im Sommer (etwa von Mai bis August) kann die immergrüne Zimmerpflanze auch mal nach draußen wandern, um sich in einem warmen Regenschauer zu erfrischen. Wichtig: Stellen Sie die Pflanze nicht in die pralle Sonne! So viel UV-Strahlung ist die Pflanze aus der Wohnung nicht gewohnt – da würden die Blätter schnell verbrennen.

Was sind das für Schädlinge an meiner Efeutute?

Grundsätzlich ist die Efeutute eine sehr robusteste Zimmerpflanze. Heimische Schädlinge befallen die tropische Grünpflanze nur sehr selten. Falls Sie dennoch Krabbeltiere auf der Goldranke feststellen, können Sie diese unter der Dusche einfach von der Pflanze spülen. Eine anschließende Behandlung mit Pflanzeschutzmitteln verhindert den Neubefall der Efeutute mit Schädlingen.

Einzig die Spinnmilbe knabbert auch an der Efeutute auf der Fensterbank. Erkennbar ist der Spinnmilben-Befall an gelb verfärbten Blättern. Im Frühstadium zeigen sich lediglich kleine silberne Punkte auf dem Blatt und die charakteristischen Gespinste auf der Blattunterseite.
Praxistipp: Beseitigen Sie Spinnmilben rechtzeitig! Große Populationen sind schwieriger zu bekämpfen und die Schädlinge befallen leicht auch andere Zimmerpflanzen auf der Fensterbank!

Gartenpflege Spinnmilbe vergrößert
Spinnmilben

Spinnmilben kommen weltweit vor und können mehrere hundert Pflanzenarten befallen. Hierzulande ist die Gemeine Spinnmilbe am häufigsten anzutreffen...

Braucht die Efeutute eine Rankhilfe?

Die Efeutute kann sowohl horizontal als auch vertikal gezogen werden. Der Handel bietet die Efeutute meist mit einem Moosstab als Rankhilfe an, denn von allein können die weichen Triebe der Goldrank nicht stehen! Als Klettergerüst eignet sich alles, wo man die Ranken durchfädeln kann (ob klassisches Rankgerüst, Treppengeländer oder Regalleiter).
Gut zur Geltung kommt die Blattschmuckpflanze auch in Blumenampeln: Hier wachsen die belaubten Triebe einfach mit der Schwerkraft üppig nach unten.

Meine Efeutute "weint": Tropfen an den Blättern

Haben Sie auch schon festgestellt, dass Ihre Efeutute tropft? Manchmal bilden sich an den Blattspitzen der Efeutute klare wässrige Tropfen. Mit diesem Mechanismus schützt sich die Pflanze vor zu viel Wasser! Die Efeutute versucht durch diese Tropfenbildung, überschüssiges Gießwasser auszuscheiden.
Wischen Sie die Tropfen am besten mit einem Küchenpapier fort und entsorgen Sie den Lappen. Vorsicht: Auch dieser wasserähnliche Pflanzensaft ist giftig!

Wie viel Licht braucht die Efeutute?

Je weniger Licht die Efeutute bekommt, desto schwächer, kontrastärmer fällt ihre Blattzeichnung (= Panaschierung) aus. Gerade buntblättrige Schmuckblatt-Sorten der Efeutute sollten daher nah am Fenster platziert werden. Je dunkler das Blattgrün der Efeutute, desto lichtärmer darf auch ihr Standort (vom Fenster abgewandte Raumseite, Bäder, Treppenhäuser, ...) ausfallen!
Praxistipp: Ein deutlicher Hinweis auf Lichtmangel ist es, wenn die Efeutute auf einmal massenhaft Blätter abwirft oder ihr Laub nur noch uni-grün nachwächst.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.