Unkraut im Rasen bestimmen

Giersch

Giersch

Giersch blüht von Mai bis September bevorzugt an schattigen Standorten. Die Bekämpfung ist schwierig, da sich Giersch nicht nur über Samen, sondern auch unterirdisch über Rhizome ausbreitet. Die Pflanze muss daher komplett ausgebuddelt werden. In folgendem Artikel erklären wir, wie Sie Giersch bekämpfen.

Gemeine Quecke

Gemeine Quecke

Die Gemeine Quecke wächst auf stickstoffhaltigem Boden und kann bis zu 1,50 Meter hoch wachsen. Die Gräser sind extrem hartknäckig und lassen sich nur schwierig entfernen. In folgenden 6 Schritten bekämpfen Sie die Quecken.

Löwenzahn

Löwenzahn

Löwenzahn blüht zwischen April und Juli und ist aufgrund seiner gelben Blüten sehr leicht zu identifizieren. Er bildet bis zu ein Meter lange Wurzeln. Verwenden Sie zur Entfernung daher am besten einen Unkrautstecher.

Gänseblümchen

Gänseblümchen

Gänseblümchen blühen von März bis Oktober und sind eine wahre Augenweide. Nichtsdestotrotz wachsen sie unkontrolliert wie ein Teppich, wenn sie sich einmal vermehren. Die beste Methode, um sie kleinzuhalten, ist den Rasen regelmäßig zu mähen. So wächst er besonders dicht und die Gänseblümchen haben keine Chance zu wachsen.

Beifuß

Beifuß

Beifuß blüht von August bis Oktober und wird bis zu 1,50 Meter hoch. Er wächst bevorzugt auf trockenem Rasen, daher ist regelmäßiges Wässern eine gute vorbeugende Maßnahme gegen das Unkraut.

Weißklee

Weißklee

Weißklee blüht von Mai bis September. Die kugeligen weißen Blüten verbreiten sich kriechend über den ganzen Rasen. Sie lassen sich am besten mit Unkrautvernichter für zweikeimblättrige Rasenunkräuter entfernen. Zur Not können Sie aber auch gut per Hand entfernt werden. Die Wurzeln sind zwar tief, bilden aber keine Ausläufer.

Moos

Moos

Moos im Rasen kommt besonders häufig vor. Es breitet sich wie ein Teppich aus und verdrängt den Rasen langsam aber sicher komplett. Da das Moos nur maximal 5 cm hoch wächst, ist es am Anfang schwer zu erkennen. Um Moos zu bekämpfen, müssen Sie den Ursachen auf den Grund gehen. Was diese sein können und wie Sie dagegen vorgehen, erfahren Sie in folgendem Artikel zum Thema "Moos entfernen".

Ackerwinde

Ackerwinde

Die Ackerwinde blüht von Juni bis Oktober und wächst bis zu 80 Zentimeter hoch. Sie verfügt über eine weiße oder rote Blumenkrone mit trichterförmiger Blüte. Ihre Wurzeln reichen bis zu zwei Meter tief, deswegen hilft hier nur der Unkrautstecher und anschließendes Ausgraben der Wurzeln und Durchsieben der Erde.

Schafgarbe

Gemeine Schafgarbe

Die Gemeine Schafgarbe blüht von Juli bis September und wird bis zu 70 Zentimeter hoch. Das Unkraut mit der weiß-rötlichen Blumenkrone lässt sich leicht per Hand entfernen, wenn es sich noch nicht so weit ausgebreitet hat.

Kratzdistel

Kratzdistel

Die aufrechtstehenden Stängel der Kratzdistel mit ihren körbchenförmigen Blütenständen kann bis zu vier Meter hoch wachsen. Kleine Pflanzen können mit einem Unkrautstecher bekämpft werden, bei großenExemplarenhilft nur noch der Unkrautvernichter.

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.