Schwedenfeuer

Ein Mann, ein Baum, eine Kettensäge – mehr braucht es nicht, um eine Schwedenfackel oder Finnenkerze zu fertigen. Denn Kaminholz ist die Hauptzutat für solche Baumfackeln, die meist auch als Schwedenfeuer bekannt sind.

Klassisch macht man die rustikale Baumfackel aus Nadelhölzern. Gut geeignet sind vor allem Nadelhölzer wie Fichte, Tanne und Kiefer, Laubhölzer glimmen eher. Birkenstämme verbreiten beim Abbrennen des Schwedenfeuers allerdings einen besonders angenehmen Duft! Dafür sollte das Holz aber gut abgelagert sein, sonst raucht es nur und lässt sich auch nicht gut anzünden.

Auch das Video zeigt Schritt für Schritt, wie Sie ein Schwedenfeuer selbst bauen. Hier macht nicht nur das Abbrennen des Schwedenfeuers, sondern schon die Vorbereitung Spaß.

 
 

So funktioniert ein Schwedenfeuer

Als Erstes sollten Sie ein Stück eines Baumstamms von etwa 30 bis 50 cm Durchmesser und 50 bis 100 cm Länge entasten. Natürlich sind auch kleinere Dimensionen möglich, aber wir wollen ein großes Schwedenfeuer, das einige Stunden brennt!
Die ins Holz gesägten Schlitze wirken wie ein Kamin und saugen Sauerstoff an. Die Fackel brennt von innen nach außen, je nach Holzgröße stundenlang. Achten Sie darauf, dass sie auf einer feuerfesten Unterlage steht. Zum Schluss bricht die Fackel nämlich auseinander!

 

Schwedenfeuer kam mit schwedischen Soldaten nach Europa

Historisch betrachtet kam das Schwedenfeuer vermutlich im Dreißigjährigen Krieg mit den schwedischen Soldaten nach Deutschland. Es spendet nicht nur Wärme und Licht, durch die Auflagefläche kann es ebenfalls gut zum Kochen verwendet werden. Die "Erfindung" des Schwedenfeuers hatte den Vorteil, dass die Soldaten kein Feuerholz mitschleppen mussten, denn das nötige Holz schlugen sie jedesmal frisch an dem Ort, wo sie gerade ihr Lager aufschlugen. Durch den Hochofeneffekt im Innreren des Schwedenfeuers brannten auch frisch geschlagene Stämme vergleichsweise gut.

Grillen
Feuerstahl

Zündeln ohne Feuerzeug und Streichholz: Der Feuerstahl von Light My Fire macht's möglich

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2013

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.