Spanschneider Anzündholz selber machen

Um einen Kamin richtig anzufeuern, braucht es mehr als nur Feuer, denn damit es auch richtig brennt, ist ein richtiges Anzündholz erforderlich. Dieser wandmontierte Spanschneider macht es leicht Anzündholz selber zu machen!

Inhalt
  1. Kamin anfeuern mit Anzündholz: 5 Tipps
  2. Anzündholz-Station von Scheppach im Test
  3. Alternative zu Anzündholz kaufen

Mit der falschen Methode einen Kamin anzufeuern, bringt viel Frust und viel Rauch, nur meist kein Feuer. Damit es klappt, benötigen Sie Anzündholz. Dieses können Sie entweder bereits fertig abgepackt kaufen oder aber aus dem Kaminholz selber herstellen.

 

Kamin anfeuern mit Anzündholz: 5 Tipps

Um ein Kamin mit Anzündholz anzufeuern, sollten Sie ein paar Dinge beachten, damit Sie auch schnell ein schönes, prasselndes Kaminfeuer genießen können.

  1. Weichholz wie Fichte und Kiefer brennt schneller an.
  2. Achten Sie darauf, dass das Holz trocken ist. Lagern Sie Anzündholz am besten in der Wohnung.
  3. Je kleiner die Stücke, desto schneller und effektiver fangen Sie an zu brennen.
  4. Anzündholz sollte möglichst ungleichmäßig und eckig sein. So ist die entzündbare Fläche größer.
  5. Stapeln Sie das Anzündholz nicht zu dicht, damit dem Feuer mehr Fläche geboten und die Luftzufuhr nicht blockiert wird.

Praxistipp: In unserem Video sehen Sie, wie Sie mit finnischen Spaltäxten Brennholz mühelos schlagen können:

 
 

Anzündholz-Station von Scheppach im Test

Möchten Sie Geld sparen, indem Sie Ihr Anzündholz selber machen, lohnt sich langfristig die Anschaffung eines Spanschneiders. Mit dem Handgerät von Scheppach (www.scheppach.de, ca. 90 Euro) können Sie aus einem Kaminscheit in wenigen Minuten Anzündholz herstellen.

"Selbst ausprobiert" Fazit:
  • + Einfaches Handgerät
  • + Selbst härtere Holzscheite werden gut in Spanholz geschnitten
  • + Sofort bereit, da das Gerät an einer Wand befestigt wird
  • + Robuste Ausführung

Am besten schrauben Sie das zwangsgeführte Messer in der Nähe ihres Brennholzvorrats an die Wand, dann kann das Anzündholz direkt vor dem Anfeuern frisch hergestellt werden. Ein einfacher Metallring dient als Kindersicherung. Selbst sehr gut abgelagerte Buche haben wir mit dem Spanmesser noch gut teilen können – sofern die Scheite astfrei und halbwegs gerade gewachsen sind. Die treppenartig angeordneten Widerlager verbessern die Kraftübertragung.

 

Alternative zu Anzündholz kaufen

Anzündholz ist nach wie vor einer der effektivsten Methoden, ein Feuer zu starten. Grundsätzlich können Sie jedoch auch eine Alternative zu Anzündholz kaufen. Im Handel sind zahlreiche Produkte erhältlich, wie Holzwolle oder Anzündwürfel, die einen ähnlichen Effekt erzielen. Probieren Sie einfach einmal aus, mit welcher Lösung, Sie Ihr Feuer am besten in Gang bringen können.

Gartenhäuser & Carport
Brennholz lagern

Nur wer Brennholz richtig lagert, hat keine Probleme mit Fäulnis oder Schimmel

Wichtig: Im Internet findet sich häufig der Hinweis, dass Anzündholz nicht nötig sei, einfaches Papier oder Pappe würde genauso gut funktionieren. Während es stimmt, dass gerade Pappe problemlos zum Anzünden verwendet werden kann, ist die Methode allerdings aus gutem Grund illegal: Zu groß ist die Luftverschmutzung sowie die Verschmutzung des Kamins, der für das Verbrennen von Pappe nicht ausgelegt ist.

Fotos: sidm / Archiv

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.