close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Pilze züchten in Haus und Garten

Pilze züchten in Haus und Garten

Pilze züchten können Sie sowohl mit Garten als auch ohne: Wir zeigen Ihnen, wie's geht!

Fertig-Pilzzuchtkulturen

Die Folie der Austernpilz-Kultur (20,90 Euro; XXL) im Substrat kreuzweise an bis zu vier Stellen mit einem Messer einschneiden.

Fertig-Pilzzuchtkulturen

In feuchtem, kühlem Klima (etwa im Altbaukeller bei 10 - 15 °C) bildeten sich bereits nach etwa einer Woche Mini-Pilztrauben.

Fertig-Pilzzuchtkulturen

Die Trauben wachsen zügig heran. Das Bild entstand ca. zehn Tage nach dem Einschneiden. Praxistipp: Täglich mit einer Brause sanft befeuchten und abtropfen lassen.

Fertig-Pilzzuchtkulturen

Nach etwa 16 Tagen, sobald die Pilzränder einreißen, können die Trauben – auch einzeln – geerntet werden. Reife Pilze bilden viele Sporen, die als Staub um die Zucht gut sichtbar sind!

Fertig-Pilzzuchtkulturen

Schneiden Sie sie komplett bündig an der Folie ab. Auch hier sollten Sie ein sauberes scharfes Messer verwenden.

Fertig-Pilzzuchtkulturen

Die erste Erntewelle brachte rund 800 g Pilze. Bevor die nächsten Pilze wachsen können, muss sich der Substratblock erholen.

Fertig-Pilzzuchtkulturen

Die Einschnitte im Folienbeutel mit Klebeband verschließen. Nach zwei Wochen bis zu drei neue Kreuzschnitte vornehmen.

Fertig-Pilzzuchtkulturen

Die Kräuterseitling-Kultur (21,90 Euro; XXL) wird zunächst oberhalb des Substrats eingeschnitten. Wenn sich die ersten Pilze ...

Fertig-Pilzzuchtkulturen

... zeigen, die Folie oberhalb des Substrats ganz abschneiden. Feucht halten! Alle Pilze ernten und Stilansätze bis auf das Substrat ...

Fertig-Pilzzuchtkulturen

... zurückschneiden. Für max. 12 Stunden unter Wasser tauchen, Wasser abgießen und Substrat mit einer Plastiktüte abkleben.

Pilzzucht auf Kaffeesatz

Das Set besteht aus Topf, Deckel, Pilzbrut und einer Anleitung. Mit großem Pilzbrut-Eimer (für 5 l Substrat) kostet es 19,90 Euro. Praxistipp: Gesammelten Kaffeesatz in der Mikrowelle erhitzen, um Bakterien abzutöten. Vor dem Beimpfen auf unter 25 °C abkühlen lassen – Hitze zerstört sonst das Myzel!

Pilzzucht auf Kaffeesatz

Frischen (oder frisch abgekochten) und abgekühlten Kaffeesatz mit der Pilzbrut im Verhältnis ca. 6:1 gut durchmischen.

Pilzzucht auf Kaffeesatz

Füllen Sie das Substratgemisch in den Topf, und legen Sie den Deckel auf. Wiederholen Sie dies alle zwei bis drei Tage, bis der Topf ...

Pilzzucht auf Kaffeesatz

... gefüllt ist (etwa 2 Liter). Lagern Sie den Topf bei 20 bis 24 °C stets mit aufgelegtem Deckel. Nicht auf die Heizung stellen!

Pilzzucht auf Kaffeesatz

Nach ca. drei Wochen hat das Myzel den Kaffeesatz durchwuchert. Jetzt stellen Sie den Topf kühl. Deckel umgedreht auflegen!

Pilzzucht auf Kaffeesatz

Nach wiederum drei bis vier Wochen, in denen stets leicht nachgewässert wird, bilden sich die ersten Pilze, hier der Rosenseitling.

Pilzzucht auf Kaffeesatz

Die Zucht – hier der Austernpilz – können Sie auch in den Garten setzen: Mulde mit Kaffeesatz auffüllen, das Myzel einpflanzen und mit Mulch abdecken! Praxistipp: Für eine bessere Wasseraufnahme das Myzel nach jeder Ernte mit Stricknadeln belüften.

Pilzzucht im Strohbeet

Den Ballen haben wir stramm in einen Foliensack eingepackt und mit Gewebeklebeband umwickelt. Praxistipp: Wir haben fast eine ganze Rolle stabiles Klebeband verbraucht. Mit vier Spanngurten erzielen Sie den gleichen Effekt.

Pilzzucht im Strohbeet

Füllen Sie von oben frisches Leitungswasser ein, bis der Sack vollständig gefüllt ist und der Ballen komplett unter Wasser steht.

Pilzzucht im Strohbeet

Nach zwei Tagen lassen Sie das Wasser ab. Wir haben einfach mit einem Dreizahn die Folie perforiert. Das Wasser ist stark färbend!

Pilzzucht im Strohbeet

Entfernen Sie die Folie und lassen Sie den Ballen etwa 12 Stunden lang austropfen, bevor Sie mit dem Animpfen beginnen. Praxistipp: Paletten nur zum Wässern unter den Strohballen legen; manche Pilzkulturen benötigen direkten Erdkontakt!

Pilzzucht im Strohbeet

Schütteln Sie die Körnerbrut in der Flasche gut auf, ggf. mit einem sauberen Werkzeug die Körner lösen und in eine Schale geben.

Pilzzucht im Strohbeet

Mit dem Pflanzstab oder Ähnlichem rundum mehrere tiefe Löcher in den Ballen stechen und die Körnerbrut hineinfüllen.

Pilzzucht im Strohbeet

Abhängig von den Temperaturen dauert es rund 4 bis 8 Wochen, bis der Ballen durchwachsen ist. Sie erkennen das am weißen Myzel. Praxistipp: Mit sinkenden Temperaturen bilden sich meist auch hier die ersten Früchte.

Pilzzucht im Strohbeet

Pilzzucht im Strohbeet

Den Weizenstrohballen haben wir mit Austernpilzen beimpft. Hierzu haben wir hochwertige Bio- Körnerbrut verwendet.

Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.