Palmen überwintern

Palmen sind von Natur aus ein tropisches bis subtropisches Klima gewöhnt. Nichtsdestotrotz wachsen sie auch bei unserem eher milden Klima. Palmen in Kübeln benötigen dennoch einen besonderen Winterschutz, sonst sind die Wurzeln der Kälte ausgeliefert und sterben ab.

Am idealsten ist das Verfrachten der Palmen in ein Winterquartier. Ist das nicht möglich, gibt es eine Alternativen: Sie umwickeln die Palme mit Jutesäcken und einem Heizkabel. So können Sie eine Pflanzenheizung selber bauen.

Im Winter mögen es nicht nur wir Menschen kuschelig warm: Auch für besonders kälteempfindliche Kübelpflanzen wie Hanfpalmen oder Olivenbäume gibt es für die frostigen Tage eine spezielle Pflanzenheizung mit 40 Watt Leistung von Romberg (ca. 50 Euro, romberg.de), so dass auch bei uns Palmen überwintern können.

 

Pflanzenheizung für Palmen

Pflanzenheizungen gibt es im Handel zu kaufen. Das Heizkabel (10 m lang, 8 m davon heizbar) wird um den Topf und die Kübelpflanze gewickelt und an eine Außensteckdose angeschlossen. Der Topf sollte jedoch immer noch zusätzlich mit Kokosmatten oder Jutesäcken eingewickelt werden. Das Heizkabel der Pflanzenheizung befindet sich dann zwischen Pflanze und Winterschutz und wärmt den Kübel ebenso wie den Luftraum (Palme ggf. mit Jute-Gaze umwickeln – als Schutz vor eisigem Wind). So gelingt das Überwintern von Palmen auch ohne schützendes Treibhaus.

Gartenpflege
Winterharte Kübelpflanzen

Frostschutz für Kübelpflanzen ist wichtig, denn sie werden nicht durch eine Erdschicht geschützt

 

Im Garten: Palmen überwintern

  • Kübel-Palmen so lang wie möglich im Freien lassen – einzelne kalte Nächte schaden den meisten Palmenarten nicht. Palmen erst bei dauerhaften Tagestemperaturen von unter 0 °C einlagern.
  • Im Haus ist ein heller aber kühler Standort ideal (Wintergarten oder Treibhaus).
  • Im Haus überwinternde Palmen weniger gießen – wenn nur mit handwarmen Wasser und Staunässe unbedingt verhindern!
  • Für den Transport zu große/schwere Kübel gut einpacken: Doppellagige Luftpolsterfolie, Kokosmatten oder Vlies-Säcke sind gut geeignet – Stamm nicht vergessen!
  • Fest eingepflanzte Palmen ebenfalls gegen Frost schützen: Baumscheibe mit dicker Mulchschicht und Kokosmatten abdecken, Stamm umwickeln und ggf. Blätter zusammenbinden.
 

Quelle: selbst ist der Mann 11 / 2012

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.