X
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Osterkörbchen basteln

Wenn der Osterhase seine bunt gefärbten Eier verstecken will, freut er sich, wenn er ein passendes Osterkörbchen vorfindet – zumal, wenn die Stadtwohnung über keinen Garten verfügt! Wie Sie so ein Osterkörbchen basteln, damit der Hase auch bei Ihnen zu Besuch kommt, zeigt das Video Schritt für Schritt.

Video Platzhalter

Auch als Tischdekoration zu Ostern ist so ein selbst gebasteltes Osterkörbchen eine hübsche Idee: Wer seine Freundinnen zu Besuch erwartet, kann so schnell eine individuelle Tischdeko zaubern. Außerdem ist das Osterkörbchen ein schönes Gastgeschenk, wenn Sie bei den Nachbarn zum Hefezopf eingeladen sind! 

Checkliste Werkzeug
  • Bleistift
  • Geodreieck
  • Klebeband
  • Klebestift
  • Schere

Abgesehen von der hübschen Idee zu diesem Osterkörbchen, ist es auch super einfach es selber zu machen. Denn Sie brauchen nur wenige Materialien. Das passende Werkzeug hat eigentlich fast jeder bereits zuhause. So kann man auch, wenn man etwas spät dran ist, noch ein schönes Osterkörbchen selber machen. Dann kann man das Osterfest auch stressfrei feiern.
Praxistipp: Nur die Füllung für das Osterkörbchen müssen Sie noch besorgen. Neben Stroh oder Ostergras können Sie es mit einem bunten Osterei oder natürlich mit Süßigkeiten füllen.

 

Osterkörbchen selber machen

Das Video oben zeigt Schritt für Schritt, wie Sie dieses hübsche Osterkörbchen selber machen. Viel Mühe gehört nicht dazu, aber dank MaskingTape und Stempel wird das Osterkörbchen garantiert der Hingucker auf der österlichen Festtafel. Diese Bastelarbeiten müssen Sie dafür erledigen:

  • Mit Hilfe des Geodreiecks drei Linien im Abstand von jeweils 6 cm auf den Karton aufzeichnen.
  • Dann im rechten Winkel dazu drei Linien im Abstand von 6 cm aufzeichnen. So entsteht ein Quadrat von 18 x 18 cm.
  • Quadrat ausschneiden und an zwei gegenüberliegenden Seiten die mittleren Linien bis zum Mittelquadrat einschneiden.
  • Jetzt alle außen liegenden Felder an den Linien zum Mittelquadrat falten.
  • Blatt wenden und auf ein über dem Mittelquadrat liegendes, nicht eingeschnittenes Feld den Hasen aufstempeln. Farbe trocknen lassen.
  • Jetzt mit dem Kleberoller Klebstoff auf die mittleren und unteren eingeschnittenen seitlichen Quadrate auftragen.
  • Die unteren Quadrate hinter die mittleren kleben und die oberen Quadrate auf die mittleren kleben. So entsteht eine kleine Box.
  • Einen Streifen Deco Tape so auf die obere Kante kleben, dass die Hälfte davon übersteht. Überstehende Hälfte nach innen umbiegen und andrücken.
  • Osterkörbchen mit Dekogras, Federn oder Zweigen dekorieren und mit gefärbten Ostereiern füllen.
Osterkörbchen basteln

Das selbstgemachte Osterkörbchen wird mit etwas Heu, ein paar Ästen und einer Feder zum niedlichen Eierbecher, taugt aber auch gut als Versteck für leckere Süßigkeiten! Foto: Hersteller / tesa

Einfach
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1

Praxistipp: Ein kleines Osterkörbchen ist auch eine hübsche Platzkarte für Ihre Gäste beim Osterbrunch – und zugleich eine willkommene Erinnerung, da die Gäste das kleine Präsent mit nach Hause nehmen können!

Basteln
Osterkorb selber basteln

Statt ein Osternest zu kaufen, können Sie diesen bunten Osterkorb selber basteln

Fotos/Idee: Hersteller / tesa

Mehr Bastelideen für jeden Tag: Was man basteln kann, finden Sie hier >>

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.