Osterkorb flechten

Osterkörbchen müssen nicht immer gekauft sein, denn mit ein bisschen Geschick kann man auch selbst den Osterkorb flechten.

Die Vorteile, wenn Sie einen Osterkorb selber flechten: Man kann ihn ganz nach seinen Farbwünschen gestalten. So passt das Körbchen dann auch perfekt zur restlichen Osterdeko. Außerdem ist das Osterkorbflechten eine schöne Bastelarbeit auch für kleine Kinder. So kommt zwischen dem Färben der Eier auch mal etwas Abwechslung in die Ostervorbereitungen.

Basteln Osterkörbchen basteln
Osterkorb selber basteln

Statt ein Osternest zu kaufen, können Sie diesen bunten Osterkorb selber basteln

 

Osterkörbchen flechten

Bevor Sie den Osterkorb flechten können, gilt es zunächst die Stoffstreifen herzustellen.

  1. Hierfür wird der Stoff mithilfe von doppelseitigem Klebeband zu insgesamt sechs Stoffstreifen gefaltet und zugeschnitten.
  2. Die Streifen werden nach oben gefaltet und anschließend mit weiteren Soffstreifen quer verwebt und mit einer Büroklammer fixiert. So wächst der Osterkorb in die Höhe.
  3. Einen weiteren Stoffstreifen in entgegengesetzter Richtung einflechten und ebenfalls mit einer Büroklammer fixieren.
  4. Nun die Stoffstreifen auf eine Höhe kürzen.
  5. Für den oberen Rand doppelseitiges Klebeband in Stoff einschlagen und Klebeband an den Rand drücken. Die Büroklammern können nun entfernt werden.

Basteln
Osternest selbst basteln

Dieses Osterkörbchen können Sie aus Papierstreifen ganz leicht selbst basteln

 

Osterkorb flechten: Materialliste

  • Doppelseitiges Klebeband (universal, 10mx50mm)
  • Doppelband beidseitig klebend (10mx15mm)
  • Maler-Krepp
  • 2x Stoff ca. 100 x 50 cm
  • Schere
  • Büroklammern

Fotos: tesa/Redaktion deco&style

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.