Natursteinmauer

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Nachdem ein etwa 80 cm tiefer Graben ausgehoben wurde, kann der Beton angerührt werden. Eine Mischmaschine ist hilfreich.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Der in diesem Fall selbst gemischte Beton wird vom Mischer in eine Schubkarre und dann in den Graben geschüttet.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Verteilen Sie den Beton gleichmäßig und verdichten Sie ihn gründlich mit einem Stampfer.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Mit einer möglichst langen Wasserwaage muss kontrolliert werden, ob ein einheitliches Niveau vorhanden ist oder ggf. mit Beton und Stampfer ausgeglichen werden muss.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Die Natursteine wurden in unserem Fall eingeschweißt auf Paletten angeliefert. Genug Abstellplatz sollte vorhanden sein.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Vor die hochgelegene Terrasse setzt man eine entsprechend hohe Bretterwand und richtet sie aus.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Hat man eine Richtschnur gespannt, können mit geeignetem Mörtel (u. U. Natursteinmörtel) die ersten Mauersteine gesetzt werden.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Die relativ dünnen Steine werden mit Abstand zur Bretterwand auf den äußeren Rand des Fundaments gesetzt, ausgerichtet und festgeklopft.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Die Steine werden sowohl in der Lager- als auch in der Stoßfuge vermörtelt. Mit einem Fugeisen drückt man den Mörtel in die Fugen.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Die erste Reihe ist gesetzt. Nun füllt man den Hohlraum zwischen Bretterwand und erster Steinreihe mit Beton.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Ist der Beton eingefüllt, muss man ihn wieder ordentlich verdichten.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Für eine interessante Optik sorgen verschiedene Steinformate. Die Höhe jeder Lage mit der Wasserwaage kontrollieren!

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Passen vorgeformte Steine nicht zur geplanten Rundung, kann man sie – je nach Naturstein – mehr oder weniger gut mit Hammer und Meißel bearbeiten.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Der Abschluss der Bretterwand, der auf Höhe der Terrasse liegt, ist schon fast mit der Mauer errreicht.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Hat man bis zur Höhe der Terrasse aufgemauert und hat die Betonfüllung abgebunden, können die Schalungsbretter entfernt werden.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Jetzt mauert man zweischalig: Auf der Gartenseite errichtet man die bestehende Mauer weiter, zur Terrasse hin setzt man die Steine auf die Betonschicht.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Von der Terrasse aus gesehen ergibt sich dann obiges Bild. Der Hohlraum zwischen den beiden Natursteinmauern wird mit Beton ausgegossen.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Um einen sauberen Abschluss zu erhalten, befestigt man rechts und links am Rand kleine Schalungsbretter und zieht darüber den ...

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

... Beton bündig ab. Ist der Beton ausgehärtet, können die Schalungsbretter entfernt werden. Die Mauer hat dann eine glatte Oberfläche.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Abschließend sorgt man für eine saubere Fugenausbildung und bringt mit einem Fugeisen in die unvollständig gefüllten Fugen Mörtel ein.

Natursteinmauer

Natursteinmauer bauen

Fertig ist die Mauer aus Rustika-Steinen.

Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.