Komposter-Bauanleitung

Komposter selber bauen aus Holz

Mit dieser Komposter-Bauanleitung bauen Sie einen einfachen Holz-Komposter selbst: Mehr als ein paar Bretter Restholz und ein paar Stunden Zeit kostet es Sie nicht!

(1/6)
Foto: Hersteller / Bosch Power Tools

Anleitung: Einfachen Holz-Komposter selbst bauen

Restholz, alte Latten, Holz einer Europalette: Für den hier gezeigten Holzkomposter können Sie jedes günstige Rest-Holz verwenden, dass Sie noch im Garten oder Werkzeugkeller vorrätig haben.

Foto: Hersteller / Bosch Power Tools

Anleitung: Einfachen Holz-Komposter selbst bauen

Bringen Sie die Holzbretter zunächst auf die gewünschte Länge. Je länger die Bretter, desto größer werden der Komposthaufen wie auch der Platzbedarf im Garten.
Praxistipp: Denken Sie daran, dass der Innenraum des Komposters durch die Überblattungen der Bretter an den Ecken etwas kleiner ist als die Netto-Brettlänge!

Foto: Hersteller / Bosch Power Tools

Anleitung: Einfachen Holz-Komposter selbst bauen

Jetzt zeichnen Sie an acht Brettern an allen Enden die Überblattungen an und sägen die Ausschnitte mit der Stichsäge oder mit einem Oszillationsgerät aus.
Die übrigen acht Bretter bekommen nur einseitig Einschnitte an der Längsseite – die ergeben später die obersten/untersten vier Bohlen des Komposters.

Foto: Hersteller / Bosch Power Tools

Anleitung: Einfachen Holz-Komposter selbst bauen

Jetzt werden die zugeschnittenen Bretter zum Holz-Komposter zusammengesteckt. Ein Gummihammer hilft dabei, die teils strammen Überblattungen ineinander zu treiben. Wichtig: Die zwei sich gegenüberliegenden Bretter müssen immer auf einer Ebene / in einer Lage verbaut sein.

Foto: Hersteller / Bosch Power Tools

Anleitung: Einfachen Holz-Komposter selbst bauen

So arbeiten Sie sich Lage für Lage nach oben.

Foto: Hersteller / Bosch Power Tools

Anleitung: Einfachen Holz-Komposter selbst bauen

Den Abschluss ganz oben am Komposter bilden zwei Latten, die jeweils nur Kerben auf der Unterseite haben. Aus ästhetischen Gründen habe wir diese zwei Leisten schmaler geschnitten als die restlichen.

Ein Komposthaufen im Garten liefert regelmäßig wertvollen Humus, der als Gratis-Dünger die Pflanzen im Blumen- und Gemüsebeet wachsen lässt. Doch vor die Kompostierung von Garten- und Küchenabfällen hat der liebe Gott den Bau eines Komposters gestellt.

Dafür braucht man keinen "Designer-Komposter mit WLAN-Schnittstelle" – ein simpler Holzrahmen gibt dem Komposthaufen seit Generationen Form und halt.

Anleitung: Holz-Komposter selber bauen

Diese Komposter-Bauanleitung zeigt Schritt für Schritt, wie Sie einen Komposter selber bauen – aus Holz, das jeder Gärtner noch hinterm Schuppen stehen hat.

Checkliste Werkzeug

  • Gummihammer

  • Multischleifer

  • Oszillationswerkzeug

  • Stichsäge

  • Zollstock

Wenn man einfach alle Grünschnitt-Abfälle auf einen Haufen schüttet, erhält man auch einen Komposthaufen – allerdings bietet ein "ordentlicher" Komposter aus Holz oder auch Metall oder Kunststoff weitere Vorteile: etwa den geringeren Platzbedarf, eine schnellere Rotte oder die leichtere Handhabung beim Umheben und Ernten des reifen Komposts.

Wie Sie aus 16 Holzbrettern ein günstiges und geeignetes Kompost-Gestell für Ihre Garten- und Bioabfälle bauen, zeigt die Anleitung oben Schritt für Schritt >>