Hähnchen grillen: So wird es saftig und zart!

Hähnchen grillen klingt erst einmal nicht sonderlich kompliziert, aber wie oft ist es Ihnen schon passiert, dass das zarte Hähnchenfilet einfach zu trocken wurde, die Chicken Wings nicht knusprig genug waren und die Hähnchenschenkel einfach nach nichts schmeckten? Wir erklären, wie Sie solche Fehler beim Grillen von Hähnchen vermeiden.

Gegrilltes Hähnchenfilet
Foto: Tim UR / Shutterstock
Inhalt
  1. Hähnchenfilet grillen
  2. Hähnchenteile grillen: Chicken Wings, Hähnchenschenkel und Co.
  3. Ganzes Hähnchen auf Bierdose grillen
  4. Hähnchen grillen: Marinade
Grillbeilagen

Hähnchenfilet, Hähnchenschenkel, Chicken Wings oder gleich ein ganzes Hähnchen: Wer hat gesagt, dass Hähnchen grillen langweilig wäre? Dabei gibt es nicht mal ein Patentrezept für alle Arten von Hähnchen. Wer versucht ein Hähnchenfilet wie Hähnchenteile zu grillen, wird schnell mit einem verkohlten Stück Fleisch enden. Und ein ganzes Hähnchen ist sowieso eine Nummer für sich. Damit sämtliches Hähnchen auf dem Grill gelingt, haben wir Ihnen die Grillanleitungen hier zusammengefasst.

 

Hähnchenfilet grillen

Hähnchenfilet ist das magerste Stück vom Hähnchen. Umso schneller verbrennt es, wenn man es zu lange auf offener Flamme liegen lässt. Damit das nicht passiert, ist es zunächst wichtig, dass das Hähnchenfilet an jeder Stelle die gleiche Dicke aufweist. Eventuell müssen Sie das Fleisch hierfür halbieren oder plattieren. Grillen Sie es von beiden Seiten stark an und verschieben Sie es dann für etwa zehn Minuten in den indirekten Bereich des Grills, wo es sanft weitergaren kann.

Grillen Lachs auf Grill
Lachs grillen

Lachs ist der ideale Fisch zum Grillen: Er hat einen hohen Fettanteil und Lachsfilet ist im Vergleich zu anderem Fisch relativ dick. Dadurch bleibt...

Praxistipp: Gerade bei Hähnchen ist es wichtig, dass das Fleisch innen komplett durchgegart ist. Ohne das Fleisch aufzuschneiden, finden Sie das mit einem Fleischthermometer heraus. Zeigt das an der dicksten Stelle 70 °C an, ist das Hähnchen im Inneren gar.

 

Hähnchenteile grillen: Chicken Wings, Hähnchenschenkel und Co.

Hähnchenteile sind dicker als Filetstücke und müssen entsprechend länger gegart werden. Auch sie werden zunächst scharf angebraten und dann indirekt weiter gegrillt. Je nach Größe des Hähnchenteils sollten sie noch 15 bis 25 Minuten weitergaren. Hähnchenteile können Sie direkt auf dem Rost grillen oder in der Aluschale. Bei ersterer Methode das Hähnchen entweder marinieren oder den Rost mit Öl bestreichen, damit das Fleisch nicht am Rost kleben bleibt.

Hähnchenschenkel mit Paprika, Tomate und Zwiebel auf Grill
Hähnchenteile können Sie zusammen mit Gemüse in Aluschalen grillen. Foto: Bru-nO / Pixabay

Praxistipp: Für Marinaden und zum Bestreichen des Rosts kein Olivenöl verwenden. Es schmeckt für Hähnchen zu intensiv und verbrennt sehr schnell. Besser Sonnenblumen- oder Rapsöl verwenden.

 

Ganzes Hähnchen auf Bierdose grillen

Man glaubt es kaum, aber man kann sogar ein ganzes Hähnchen grillen. Man benötigt dafür nur einen Grill mit Deckel und eine halb leere Bierdose. Auf diese setzen Sie das Hähnchen einfach drauf, damit es aufrecht stehen bleibt. Bei dieser Garmethode spricht man auch von einem Bierhähnchen. Natürlich können Sie stattdessen auch einen ganz normalen Hähnchenbräter verwenden. Den Grill auf 200 °C vorheizen und das Hähnchen eine Stunde lang braten. Gar ist das ganze Hähnchen, wenn beim Einstechen in der dicksten Stelle, Fleischsaft austritt. Das Hähnchen dann mit BBQ-Sauce einpinseln und noch einmal zehn Minuten weitergaren lassen.

Ganzes Hähnchen in Bräter auf Grill
Im Hähnchenbräter lässt sich auch ein ganzes Hähnchen grillen. Foto: simschmidt / Pixabay
 

Hähnchen grillen: Marinade

Eine Honig-Senf-Marinade ist perfekt, um den zarten Geschmack von Hähnchen zu verstärken, ohne ihn dabei komplett zu überdecken. Dafür einfach 8 EL Senf, 4 EL Honig, 2 Rosmarinzweige, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer und, wer es scharf mag, eine Chilischote vermengen und unmittelbar vor dem Grillen auf das Hähnchen streichen.

Für ein knuspriges ganzes Hähnchen und Chicken Wings reiben Sie die Hähnchenteile mit Paprikapulver, Cayennepfeffer, braunem Zucker, Meersalz und Pfeffer ein.

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.