Balkonpflanzen halbschattig Balkonpflanzen für halbschattige Standorte

Ob farbenfrohe Blühpflanzen und immergrüne Kletterpflanzen oder frisches Gemüse und aromatische Kräuter – ein halbschattiger Balkon bietet den idealen Standort für eine Vielfalt an Pflanzen. 

Balkonpflanzen halbschattig
Mit einem halbschattig gelegenen Balkon eröffnen sich vielfältige Möglichkeiten zur Balkonbepflanzung. Ob blumig bunt oder schlicht grün – wir stellen die schönsten Balkonpflanzen für den Halbschatten vor. Foto: iStock/AnnaNahabed

Wer einen halbschattigen Balkon sein Eigen nennt, darf sich freuen: Helle, nicht aber von direkter Sonneneinstrahlung betroffene Standorte schaffen nicht nur im Garten hervorragende Bedingungen für viele Pflanzen. Auch Balkonpflanzen fühlen sich im Halbschatten häufig genauso wohl oder sogar wohler als in der prallen Sonne. Was Sie beachten sollten und welche die besten Pflanzen für halbschattige Balkone sind, erfahren Sie hier!

 

Welche Balkonpflanzen eignen sich für den Halbschatten?

Nicht zu sonnig und nicht zu schattig – Pflanzen stellen oft hohe Ansprüche an Ihren Standort. Auf sonnigen Balkonen lassen sich die Anforderungen noch mehr oder weniger einfach mit Sonnensegeln, -schirmen oder Markisen erfüllen, bei schattigen Balkonen wird es schon schwieriger.

Balkon Balkonpflanzen sonnig
Balkonpflanzen, die’s sonnig lieben

Für viele Balkonpflanzen ist ein nach Süden ausgerichtete Balkon mit Sonne von morgens bis abends und sengende Mittagshitze ein Problem. Es gibt aber...

Umso wichtiger ist es also, den Balkon von vornherein mit Pflanzen und Sorten auszustatten, die für den jeweiligen Standort geeignet und möglichst das ganze Jahr über pflegeleicht sind. Grundsätzlich gilt im Halbschatten: Pflanzen, die sich in der Sonne wohlfühlen, gedeihen im Normalfall auch an halbschattigen Standorten. Sonnenliebende Pflanzen wie beispielsweise die Schwarzäugige Susanne oder Petunien mögen an sonnigen Standorten zwar etwas schneller wachsen und mit einer üppigeren Blüte beeindrucken, dennoch spricht nichts gegen einige Stunden Schatten am Tag.

 

Die schönsten Pflanzen für den halbschattigen Balkon

Schönheit ist natürlich relativ und die Bepflanzung eines Balkons hängt zweifelsohne auch von Faktoren wie der Größe, der allgemeinen Balkongestaltung und Ihrem persönlichen Geschmack ab.
Wie man Balkonblumen in den Pflanzkasten topft, damit die schattenverträglichen Pflanzen auch gut anwurzeln, zeigt das folgende Video:

 

Ob ein farbenfroher Balkon mit blühenden Klassikern, eine ruhige Grünpflanzen-Oase oder ein Selbstversorger-Balkon mit Gemüse und Kräutern – hier gibt's eine Übersicht über Balkonpflanzen, die den Halbschatten lieben!

Top 5 – die beliebtesten Balkonpflanzen für den Halbschatten

  1. Geranie: Die wohl beliebteste Balkonpflanze Deutschlands ist als Sonnenliebhaberin bekannt. Tatsächlich überzeugt die Pflanze aber auch an halbschattigen Plätzen mit ihren vielfältigen Blütenfarben. Für all diejenigen, die sich an den traditionellen Pelargonien bereits satt gesehen haben, bieten die neueren Mosaic-Sorten mit ihren auffälligen Blütenmustern eine willkommene Abwechslung.
  2. Petunie: Ebenfalls ein echter Balkonklassiker – die sommerblühende Sonnenanbeterin bevorzugt einen hellen und warmen Standort. Für mindestens drei Stunden Sonne pro Tag bedanken sich die meisten Sorten mit einer üppigen Blüte. Neben Sonnenlicht sind Petunien auf regelmäßiges Gießen und einen gelegentlichen Rückschnitt angewiesen. 
  3. Glockenblume: Die Gattung der Glockenblume umfasst rund 500 Arten unterschiedlicher Größen, Farben und natürlich auch mit verschiedenen Standort-Ansprüchen. Besitzer eines halbschattig gelegenen Balkons haben aber auch hier Glück: die meisten Arten, die sich für den Balkon eignen, fühlen sich dort sehr wohl. Unsere Favoriten für einen halbschattigen Platz auf dem Balkon sind die Karpaten-Glockenblume (Campanula carpatica) und die Gepunktete Glockenblume (Campanula punctata). 
  4. Fleißiges Lieschen: Von Mai bis Oktober blühend, kommt die Pflanze recht gut mit halbschattigen, teilweise sogar schattigen Standorten zurecht. Die insgesamt durchaus robuste und pflegeleichte Blühpflanze reagiert allerdings empfindlich auf Frost und sollte dementsprechend erst nach den Eisheiligen nach draußen umziehen. Häufig wird sie auf Balkonen in Töpfen oder Balkonkästen kultiviert, einige Sorten können aber auch als Hängepflanzen in der Blumenampel zum echten Blickfang werden.
  5. Fuchsie: Die meisten Fuchsien-Arten lieben halbschattige oder sogar schattige Plätze im Garten oder auf dem Balkon. Mit ihrer extravaganten Blütenpracht sorgen die Sträucher den ganzen Sommer über für farbenfrohe Akzente auf dem Balkon – egal ob hängend in der Blumenampel oder stehend als Kübelpflanze.

Gartengestaltung
Farbenfrohe Fuchsien: Pflege und Vermehrung

Fuchsien liegen voll im Trend: Wir stellen Ihnen ein paar der schönsten Arten vor

Praxistipp: Auf dem Balkon bedeutet "halbschattige Lage" meist "nur morgens Sonne". Welche Balkonpflanzen sich für den Nord-, oder Ost-Balkon eignen, erfahren Sie hier.

Blühende Zierpflanzen für halbschattige Standorte

Wer sich über ein farbenfrohes Blütenspektakel im Sommer freuen möchte, muss aber nicht nur auf die Klassiker setzen. Für gelegentlich sonnige Plätze können Sie aus einer großen Anzahl an Blühpflanzen wählen: 

  • Das Tränende Herz besticht mit seinen auffällig geformten Blüten. Aber Achtung: Die Staude ist giftig!
  • Hortensien bevorzugen ein halbschattiges bis schattiges Plätzchen im Garten. Für den Balkon lassen sie sich hervorragend im Kübel kultivieren.
  • Die Studentenblume blüht in gelblich-orange bis rötlich-braunen Farbtönen und  schützt mit ihrem würzigen Geruch vor ungewünschten Fliegen.
  • Auch kleinbleibende Lilien blühen auf dem Balkon. Wichtig: Möglichst witterungsgeschützt platzieren und von Katzen fernhalten!

Immergrün und winterhart – Balkonpflanzen für das ganze Jahr

Nicht nur drinnen, auch draußen ist der Trend der schlicht grünen Wohlfühl-Oasen längst angekommen. Statt Ihre tropischen Zimmerpflanzen im Sommer auf den Balkon zu stellen, sollten Sie für einen Urban-Jungle-Look aber besser auf diese winterharten, pflegeleichten Grünpflanzen setzen:

  • Robuste Süßgräser wie der Bambus oder das Chinaschilf sind pflegeleicht und sorgen für Sichtschutz mit tropischem Flair.
  • Echtes Urlaubs-Feeling auf dem eigenen Balkon erwecken winterharte Palmen wie die Chinesische Hanfpalme (Wuchshöhe auf Balkonen etwa 2-4m), die sich in Kübeln kultivieren lassen. Für kleinere Balkone ist die etwa 1m hoch wachsende Nadelpalme eine platzsparende Alternative.
  • Ebenfalls hervorragend für den halbschattigen oder schattigen Balkon geeignet sind die Dinosauerier unter den Pflanzen: Farne. Besonders Schildfarne wie der Glanz-Schildfarn oder der Grannen-Schildfarn eignen sich zur Balkongestaltung, da sie nicht nur winterhart, sondern auch immergrün sind. 
  • Mit starkwüchsigen Kletterpflanzen wie dem Gemeinen Efeu oder der Pfeifenwinde wird jeder Balkon zur grünen Oase. In Blumenkästen gepflanzt schützen die winterharten Pflanzen vor unerwünschten Blicken ohne dabei wertvollen Platz zu beanspruchen. 
Balkonpflanzen halbschattig
In Kombination mit farbenfrohen Blühpflanzen wird der Balkon auch nach außen hin zum Blickfang. Foto: iStock/lorenzobovi

Wer sich die Balkongestaltung im Sommer möglichst einfach machen möchte, kann einige seiner Zimmerpflanzen bei warmen Temperaturen an die frische Luft stellen. Aber Achtung: Sollten die Temperaturen stark schwanken oder extrem von den Bedingungen in Ihrer Wohnung oder im Haus abweichen, seien Sie vorsichtig. Auch die Lichtbedürfnisse Ihrer Zimmerpflanzen gelten weiterhin. Zimmerpflanzen, die Sie in den warmen Monaten auf den halbschattigen Balkon stellen können sind zum Beispiel die Glücksfeder oder Bromelien.
Generell gilt allerdings: Die meisten tropischen Pflanzen eignen sich leider nicht als Balkonpflanzen, da sie weder direkte Sonneneinstrahlung noch Temperaturen unter 17° Celsius vertragen. Infomieren Sie sich gegebenenfalls im Einzelfall über Ihre Zimmerpflanzen – im Internet werden Sie schnell fündig!

Wohnen Diese Pflanzen braucht Ihre Urban Jungle Wohnung
Diese Pflanzen braucht Ihre Urban Jungle Wohnung

Viele Menschen in Großstädten vermissen einen eigenen Garten oder ein bisschen Grün auf dem Weg zur Arbeit. Doch mit Urban Jungle können Sie sich...

Kräuter und Gemüsepflanzen für Balkone im Halbschatten

Um zumindest teilweise zum Selbstversorger zu werden, braucht man noch längst kein großes Gemüsebeet oder einen Obstgarten – auch auf dem Balkon lassen sich Obst, Gemüse und Kräuter anpflanzen. Viele beliebte Gemüsesorten wie Tomaten, Paprika und Chili und auch mediterrane Kräuter bevorzugen einen Platz in der Sonne. Dennoch gibt es einige Sorten, die Sie im Halbschatten pflanzen können. Der einzige Nachteil: die meisten dieser Gemüsesorten benötigen mehr Platz als die Balkon-Klassiker, die in der Sonne wachsen und eignen sich daher oft nur für große Balkone.

Balkon Balkongarten
Gemüse auf dem Balkon anbauen

Die viele Balkone nach Süden oder Westen ausgerichtet sind, ist es ganz leicht, eigenes Gemüse auf dem Balkon zu ziehen! Die vollsonnige Ausrichtung...

Viele Kohlsorten wie Blumenkohl, Rosenkohl und Grünkohl benötigen keine kontinuierliche Sonneneinstrahlung. Ebenso gedeihen einige Salatsorten (Spinat, Kopfsalat), Brokkoli, Lauch und Möhren auf teilweise schattigen Balkonen. Und auch Kräuter wie Schnittlauch, Dill, Kresse und Oregano kommen ohne ständige Sonne aus. Für den Obstanbau auf einem Balkon eignet sich vor allem Zwerg- oder Säulenobst wie der Säulenholunder oder die Säulenkirsche. Beerensorten wie Brombeeren, Walderdbeeren oder Heidelbeeren macht temporärer Schatten ebenfalls nichts aus. 

Praxistipp: Bei der Anzucht von Gemüse und auch Kräutern auf dem eigenen Balkon kann ein Hochbeet hilfreich sein – hier erfahren Sie, warum und worauf Sie beim Kauf oder Bau achten sollten:

Gartengestaltung
Hochbeet für den Balkon

Wer "nur" einen Balkon nutzen kann, muss auf ein kompaktes Hochbeet nicht verzichten

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.