Schnellwachsende Bäume Die schönsten schnellwachsenden Bäume und Sträucher

Häuslebauer kennen das Problem: Das Haus steht, aber wenn man sich in den Garten setzen will, ist man umgeben von kleinen Bäumen und Sträuchern. Damit das nicht lange so bleibt, sollten Sie schnellwachsende Bäume pflanzen.

Schnellwachsende Bäume sind besonders praktisch: Sie bleiben nicht lange klein und kosten nicht so viel wie bereits ausgewachsene Exemplare. Doch ist das auch eine gute Alternative für kleine Hausgärten? Keine Angst: Ein schnellwachsender Baum wächst auch nicht einfach immer weiter. Die Wachstumsgeschwindigkeit sagt rein gar nichts darüber aus, wie groß der Baum einmal wird. Achten Sie daher beim Kauf schnellwachsender Bäume immer auf die maximale Wuchshöhe.

Garten
Baum umpflanzen

Damit der Baum beim Umpflanzen keinen Schaden nimmt, gilt es einiges zu beachten

Um Ihnen die Auswahl leichter zu machen, haben wir die Bäume daher in zwei Kategorien eingeteilt: Zum einen Bäume, die schnell eine beachtliche Höhe erreichen und somit besonders für große Gärten geeignet sind. Diese Exemplare finden Sie oben in der Bildergalerie. Zum anderen schnellwachsende Bäume, die vergleichsweise klein bleiben und daher auch in kleineren Gärten ungehindert wachsen können. Diese finden Sie weiter unten auf der Seite und im Video.

 

Schnellwachsende Bäume: Klein und flink

Nicht jeder hat einen Garten, in dem eine ganze Pappelallee Platz findet. In normalen Hausgärten sind schnellwachsende Bäume bis etwa 10 Meter daher die beste Wahl. Im Video können Sie sich ein Bild von einigen Exemplaren und ihre Vor- und Nachteile machen.

 

Praxistipp: Wie schnell Ihr Baum tatsächlich wächst und wie groß er letztlich wird, ist von vielen Faktoren abhängig und lässt sich nicht genau vorhersagen. Rechnen Sie daher im Zweifel immer mit der größten Wuchshöhe.

 

Schnellwachsende Sträucher

Wachsen die Bäume schnell, sollten die Sträucher natürlich auch nicht lange klein bleiben. Hier finden Sie daher eine Liste mit den fünf schönsten schnellwachsenden Sträuchern für den Hausgarten:

Blasenspiere

  • Jährliches Wachstum: 30 bis 50 cm
  • Wuchshöhe: 1 bis 2,5 m

Blasenspiere mit BieneDie Blasenspiere begeistert im Sommer mit seinen weißen Blütenrispen, die für Bienen und andere Insekten eine reichhaltige Nektarquelle sind. Im Herbst werden die Blüten vom Laub abgelöst, das sich dunkelrot und orange färbt, bevor es abgeworfen wird.

Forsythie

  • Jährliches Wachstum: 30 bis 60 cm
  • Wuchshöhe: 2 bis 3 m

Forsythie mit Katze davorDie Forsythie blüht bereits früh im Jahr. Schon im März leuchten ihre goldgelben Blüten in der Frühjahrssonne. Im Herbst ist sie aufgrund ihrer interessanten Laubfärbung ein Blickfand. Die Blätter erstrahlen in gelb und einem dunkelroten Farbton, der bereits an violett erinnert.

Hortensie

  • Jährliches Wachstum: 30 bis 100 cm
  • Wuchshöhe: 2,5 bis 4 m

Hortensien schneiden

Hortensien sind besonders beliebt im Garten und eine Sorte ist auch für ihren schnellen Wuchs bekannt: die Rispenhortensie. Hortensien gibt es dabei in diversen Farbvarianten. Eine gute Pflege der Hortensie ist jedoch entscheidend, wenn sie ordentlich wachsen und gedeihen soll.

Sommerflieder

  • Jährliches Wachstum: 50 bis 150 cm
  • Wuchshöhe: 2 bis 3,5 m

Sommerflieder mit SchmetterlingDer Sommerflieder wächst innerhalb kürzester Zeit zu einer betrachtlichen Höhe heran. Damit die für Schmetterlinge interessanten Blüten sich schön und groß bilden, steht ein Rückschnitt im Frühjahr an. Bereits im Sommer hat der Sommerflieder jedoch wieder seine angestammte Höhe erreicht.

Weigelie

  • Jährliches Wachstum: 30 bis 60 cm
  • Wuchshöhe: 2 bis 3 m

Weigelien-BlütenDie rosafarbenen Blüten der Weigelie sind wahrlich eine Pracht! Besonders beeindruckend: Steht sie sonnig, erlebt sie im Herbst eine Nachblüte, während sich ihre Blätter bereits goldgelb gefärbt haben.

 

Fotos, klein: Didgeman / Pixabay; PublicDomainPictures / Pixabay; Thomas Blenkers / pixelio.de; Pezibear / Pixabay; MichaelGaida / Pixabay

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.