Rhododendron pflanzen

Rhododendren pflanzen leicht gemacht: Die wichtigsten Arbeitsschritte im Überblick

Mit ihren auffälligen und farbenfrohen Blüten sind Rhododendren eine beliebte Zierpflanze für den Garten. Doch bevor sie in voller Pracht erblühen können, muss die richtige Pflanzung erfolgen.

(1/14)
Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Die purpurnen Blüten dieser Rhododendron-Pflanze machen sich gut im Beet und als Kübelbepflanzung.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Stellen Sie sich alle benötigten Materialien bereit, ehe Sie mit dem Einpflanzen der Rhododendron-Pflanze beginnen:
• Rhododendron-Züchtung im Topf
• ausreichend großen Pflanztopf – oder geeigneten Standort im Garten (halbschattig mit durchlässigen Boden)
• Pflanzerde / Rhododendrenerde
• Hornspäne
• Pflanzschaufel, Gießkanne/Gartenschlauch, Pflanzhandschuhe
• ggf. alten Tontopf/Scherbe/Stein

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Sollte der Kübel keinen Wasserablauf haben, lässt sich dieser leicht nachträglich mit einem Bohrer hinzufügen.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Besorgen Sie sich ein großes Stück Tonscherbe, ...

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

... das im nächsten Schritt über das Wasserabzugsloch gelegt werden kann.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Die Scherbe verhindert, dass später Erde aus dem Topf fallen kann und, dass diese nicht beim Gießen ausgespült wird.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Im Freiland heben Sie nun ein ausreichend breites und tiefes Pflanzloch aus und lockern das Erdreich durchgreifend.
Praxistipp: Um die Erde für die Rhododendron-Pflanzung im Kübel vorzubereiten, mischen Sie am besten normale Gartenerde mit etwas Torf – oder greifen gleich zu Fertigerde für Moorbeetpflanzen.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Als nächsten Schritt wird der Kübel etwa zu einem Drittel mit Erde befüllt.
Praxistipp: Damit besonders große Pflanzkübel nicht zu schwer werden, kann man alte, leere Blumentöpfe kopfüber auf den Boden stellen oder eine dicke Schicht aus Blähton einfüllen. Beide Maßnahmen schaffen auch eine leistungsstarke Drainageschicht, die verhindert, dass sich gefährliche Staunässe sammelt.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Anschließend wird der Pflanzballen mit einem leichten Schlag auf den Topfrand aus dem Topf gelöst.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Jetzt wird der Kübel bzw. das Pflanzloch im Beet bis auf Höhe des Wurzelballens mit Erde aufgefüllt und angedrückt.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Wichtig: Der Kübel sollte in der Höhe noch genug Platz für einen Gießrand bieten.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Pflege-Hinweis für Rhododendron-Pflanzungen: Zur Dünung eignen sich Hornspäne. Diese werden rund um die Pflanze verteilt.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Zum Abschluss wird der frisch eingepflanzte Rhododendron kräftig angegossen.
Praxistipp: Verwenden Sie nach Möglichkeit kalkarmes, abgestandenes Regenwasser aus der Gartentonne!

Rhododendron
Foto: Hersteller / INKARHO ®

Anleitung: Rhododendron einpflanzen

Es ist nicht schwer Rhododendren zu pflanzen – diese Anleitung und unsere Pflanztipps sorgen dafür, dass die Zierpflanze überall – im Beet oder im Kübel – optimale Anwachsbedingungen vorfindet.

Unser Ratgeber listet alles Wichtige rund um das Thema "Rhododendron pflanzen" auf – vom richtigen Pflanzsubstrat bis zur Pflege direkt nach der Pflanzung. Mit diesen Pflanz-Tipps bringen Sie Ihren Rhododendron zum Strahlen!

Sicher, Rhododendron ist eine beliebte Zierpflanze für den Garten: Doch diese Pflegetipps aus unserem Video sind nicht jedem Gärtner bekannt ...

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Warum sind Rhododendron-Pflanzen so beliebt?

Rhododendren sind eine beliebte Zierpflanze für den Garten – aus mehreren Gründen:

  • Rhododendren haben auffällige und farbenfrohe Blüten, die in verschiedenen Farben wie Rosa, Rot, Lila, Weiß und Gelb blühen. Sie können den Garten mit leuchtenden Farben und einem Hauch von Exotik verschönern.
  • Es gibt viele verschiedene Arten von Rhododendren, die sich in Größe, Form und Farbe unterscheiden. So gibt es beispielsweise Zwerg-Rhododendren, die sich hervorragend für kleinere Gärten oder Balkone eignen, aber auch größere Arten, die sich als beeindruckende Blickfänge in großen Gärten eignen.
  • Rhododendren sind langlebig und pflegeleicht: Mit der richtigen Pflege und Standortwahl überzeugen Rhododendren über Jahrzehnte einen überbordenden Blütenflor und schenken unter guten Bedingungen auch Garten-Anfängern viele Jahre viel Freunde an den robusten Zierpflanzen.
  • Denn viele Rhododendren-Arten sind zudem winterhart und können auch bei kälteren Temperaturen im Freien überwintern!

All diese Eigenschaften tragen dazu bei, dass Rhododendren eine beliebte Zierpflanze für den Garten sind und von vielen Menschen auf der ganzen Welt geschätzt werden.

Anleitung: Rhododendron pflanzen – Schritt für Schritt erklärt

Rhododendren pflanzen ist nicht schwierig. In der Galerie oben zeigen wir Schritt für Schritt, wie Sie einen Rhododendron einpflanzen >>
Die Pflanzung ist denkbar einfach: Da Rhododendron Flachwurzler sind und daher ihre Wurzeln eher in die Breite als in die Tiefe ausbreiten, sollte rund um den Wurzelballen noch mindestens 10 cm Platz sein!
Wir pflanzen den Rhododendron Grazeasy in einen geräumigen Blumenkübel – die Pflanzung im Freiland erfolgt analog.

Rhododendron pflanzen in der richtigen Erde

Anders als viele Rhododendron-Pflanzen gelten die Züchtungen von Inkarho als äußerst anspruchslos in Bezug auf das Pflanzsubstrat. Während die meisten Rhododendren spezielle Moorbeet-Pflanzenerde benötigen wächst diese Sorte hier auf nahezu jedem humosen Gartenboden. Grazeasy stellt keine besonderen Ansprüche an den Standort. Besondere Bodenverhältnisse fordert der entspannte Grazeasy nicht ein.

Vorteile der Rhododendron-Züchtung Grazeasy von INKARHO

Die Besonderheit des neuen Rhododendrons steckt hier bereits im Namen: Grazil und Easy! Denn wie alle INKARHO-Züchtungen wurde der Grazeasy für kalkhaltige Böden selektiert und wächst deshalb ganz "easy" in unterschiedlichen Bodenverhältnissen. Die Neuheit (kostet etwa 35 € im 5-Liter-Topf) begeistert aber nicht nur mit ihren starken Füßen, sondern vor allem mit ihren kräftigen purpurnen Blüten und den einzigartigen, grazilen Blättern.

Foto: Hersteller / INKARHO ®

Wie alle INKARHO-Züchtungen sorgt die veredelte Unterlage für einen kräftigen, robusten Rhododendron, der in der Handhabung einfach ist und kalten Wintern bis -24 Grad trotzt. Außerdem weist er einen kompakten und dichten Wuchs auf. Grazeasy-Rhododendren eignen sich als blütenreiche Solitärpflanze im Garten, Beet oder Kübel sowie als immergrüne Hecke, die sich zur Blütezeit zwischen Mai und Juni in ein Blütenmeer verwandelt.

Es müssen nur wenige Aspekte beachtet werden, um der winterharten und immergrünen Neuheit Grazeasy zu ihrem großen Auftritt zu verhelfen. So fühlt sich der INKARHO-Rhododendron an einem sonnigen bis halbschattigen Standort am wohlsten. Gegossen werden darf er mäßig; Staunässe sollte in jedem Fall vermieden werden. Um alles weitere kümmert sich der winterharte Rhododendron dann ganz einfach selbst!

Transparenzhinweis: Teile dieses Artikels sind durch Mitwirkung generativer KI entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren ...