Regenmesser Dieses Gerät sagt Ihnen genau, ob Sie noch gießen müssen!

Bei der Gartenpflege sind das Gießen des Rasens und der Pflanzen im Beet, manchmal, auch wenn es regnet, erforderlich. Doch Sie fragen sich: Wie oft und wie viel muss ich den Garten gießen und bewässern? Ein Regenmesser hilft, genau zu überprüfen, ob Sie noch gießen müssen.

Regenmesser
Ein Regenmesser ist ein nützliches Utensil in jedem Garten! Foto: Alexander Sixel / pixelio.de

Das sogenannte Regenmesser für den Garten, auch Niederschlagsmesser genannt, ist ein konischer Behälter aus Glas oder Kunststoff mit einer Skala in Millimetern. 1 Millimeter entspricht dabei 1 Liter pro qm, somit ist der Boden etwa 1 cm tief bewässert.

Praxistipp: Leeren Sie den Behälter einmal täglich, um die Niederschlagsmenge genau zu bestimmen.

 

Garten richtig bewässern und gießen

Regenmesser kaufen:

Der nützliche Regenmesser hilft allen Gartenbesitzern, die nicht genau einschätzen können, ob sie noch Ihren Rasen bewässern müssen. Es bestimmt die Niederschlagsmenge, die in einem bestimmten Zeitintervall gefallen ist.

Je nach Bepflanzung Ihres Gartens benötigen unterschiedliche Pflanzen unterschiedliche Mengen an Wasser, um gut gedeihen zu können. Daher gilt: Auch ein starker Regenschauer reicht nicht immer aus, um Ihren Garten ausreichend zu bewässern. In Abhängigkeit von den Pflanzen, den Temperaturen und der Bodenbeschaffenheit müssen Sie ggf. noch Ihre Blumen gießen.

 

Praxistipp: So sind beispielsweise 25 mm, also 25 Liter, nach einem kräftigen Sommergewitter ausreichend für ein paar Tage, in denen Sie sich erholen können, doch 5 Liter nach einem Regenschauer für einen Garten ungenügend. Dann müssen Sie noch einmal nach dem Gartenschlauch oder der Gartenspritze greifen!

Beliebte Inhalte & Beiträge
Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.