Komposttee Rezept: Komposttee selber zubereiten!

Komposttee liefert wertvolle Nährstoffe und gibt Ihren Pflanzen so einen wahren Energieschub. Auch wenn Komposttee in Beuteln gekauft werden kann, können Sie den Tee mit dieser Anleitung ganz einfach selber herstellen.

Komposttee stärkt Ihre Pflanzen auf verschiedene Weisen: Der Boden kann durch die Mikroorganismen im Tee mobilisiert werden. Sogar schadstoffbelastete Böden können mithilfe von Komposttee wiederbelebt werden. Außerdem fördert der Tee das Wachstum von Stecklingen und Jungpflanzen und stärkt ihr Immunsystem, indem die Pflanzen gegen Kälte oder Trockenheit gekräftigt werden.

 

Komposttee selber zubereiten

Für die Herstellung des Komposttees benötigen Sie normalen Gartenkompost. Mischen Sie einen Liter reifen Kompost mit zehn Litern Wasser (Praxistipp: Verwenden Sie wenn möglich Regenwasser!). Lassen Sie die Mischung mehrere Stunden lang ziehen, während Sie sie regelmäßig aufrühren. Sobald sich der Bodensatz gebildet hat, kann die klare Flüssigkeit abgegossen und 1:5 mit Wasser verdünnt werden.

Gartengestaltung
Grundwissen Kompost

Abfälle werden im Komposthaufen zu kostenlosem Dünger: Unser Grundwissen zeigt, wie's geht

Nun können Sie den Komposttee direkt auf Ihre Pflanzen sprühen. Der Bodensatz eignet sich hervorragend für die Wiederverwertung im Gemüsebeet oder Komposthaufen.

Praxistipp: Nutzen Sie zusätzlich zum Komposttee organischen Dünger, da der Tee alleine nicht zur Nährstoffversorgung der Pflanzen ausreicht!

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.