Kleinteile-Aufbewahrung

Schraubenregal selber bauen

Aus selbst ist der Mann 10/2023

Schrauben, Nägel, Dübel und andere Kleinteile werden in der Werkstatt immer wieder benötigt. Doch oft wird die Suche danach zur Geduldsprobe. Damit ist mit dieser Kleinteile-Aufbewahrung Schluss.

(1/18)
Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Alles im Blick: Durch das Glas sieht man bestens, welche Teile sich wo befinden.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Ein Kantholz, Multiplex, 20 Schraubdeckelgläser, zwei Handräder M8, zwei Stockschrauben M8 und Schrauben bereitlegen.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Richten Sie die Schraubdeckel auf dem Kantholz mit gleichmäßigem Abstand zueinander aus. Mit der Anzahl der Deckel und ...

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

... dem gewählten Seiten- und Zwischenabstand ergibt sich die Länge des Kantholzes. Kürzen Sie es dort senkrecht ein.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Anschließend die Flächen bei Bedarf glätten und die Kanten brechen.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Montieren Sie die Schraubdeckel auf der ersten der vier Seiten. Deckel mit dem Vorstecher anstechen, dann Schrauben eindrehen. Pro Deckel mindestens zwei Schrauben mit Rundköpfen verwenden! Keine Senkkopfschrauben! Die Schraubdeckel bestehen aus relativ dünnem Blech. Senkkopfschrauben strapazieren das Material beim Eindrehen und können so eher ausreißen.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Anschließend folgen die übrigen Seiten des Kantholzes. Am besten fluchten Sie dazu die Positionen der Deckel mit dem Winkel um das Kantholz herum. 

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Schrauben Sie ein Glas auf und ermitteln so durch Messen zum Kantholz-Mittelpunkt die Mindesthöhe des Wandhalters.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Schneiden Sie das Basisbrett und die Seitenbretter des Halters aus Multiplex zu.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Bohren Sie in die Seitenbretter 9-mm-Löcher als Drehpunkt für die M8-Stockschrauben, die später im Kantholz sitzen.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Jetzt richten Sie die Schenkelplatten auf dem Basisbrett aus. Der lichte Abstand entspricht der Länge des Kantholzes.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Markieren Sie die Plattenstärke auf dem Basisbrett und bohren/senken dort zwei Löcher für die Schrauben.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Die Schenkelplatten werden verschraubt und verleimt. Bohren Sie auch in die Plattenkanten im Kerndurchmesser der Schrauben vor. Achtung! Erst eine Seite montieren. Die zweite Seite folgt mit eingesetztem Kantholz!

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Falls nicht schon geschehen, die Kantholzmittelpunkte über die Diagonalen bestimmen und für die Stockschrauben vorbohren.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Nach dem Einsetzen des Kantholzes und der Montage der zweiten Seite die Handräder aufschrauben und Montagelöcher bohren.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Die Handräder dienen dem Feststellen des Rondells. Nach dem Befüllen ist das Gewicht ungleichmäßig verteilt.

Foto: sidm / MMM

Schraubenregal selber bauen

Schrauben Sie  das Rondell ggf. mit geeigneten Dübeln an der Wand fest.

Foto: sidm / AP

Schraubenregal selber bauen

Welches Material Sie brauchen, zeigt unsere praktische Materialliste.

Manchmal ist es ganz einfach, etwas so unterzubringen, dass es schnell gefunden wird. Eine Möglichkeit ist das systematische Lagern von Materialien, die zu einer Gruppe gehören. Bei größeren Mengen an Eisenwaren wie z. B. Spanplattenschrauben, die regelmäßig und in verschiedenen Dimensionen benötigt werden, ist zum Beispiel eine Kleinteile-Aufbewahrung sinnvoll. Auch Beschläge, Maschinen oder Zwingen sollten jeweils an einem gemeinsamen Platz abgelegt werden.

Checkliste Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber

  • Gehrungssäge

  • Kappsäge

  • Schleifgerät

  • Schreinerwinkel

  • Stichsäge

  • Zwingen

Schwierig wird es vor allem bei selten genutzten Einzelteilen oder Hilfsmitteln, die klein und unauffällig sind. Werden solche Artikel in irgendeiner Kiste verstaut, wird die Suche schnell frustrierend. Hier bietet sich unsere Kleinteile-Aufbewahrung an. In unserem Fall mit vier mal fünf Schraubdeckelgläsern gebaut, lässt sich der drehbar gelagerte Sortierer bei Bedarf auch verlängern. Vorteil dieser einfachen und doch so praktischen Aufbewahrung ist zum einen, dass die Gegenstände staubfrei bleiben. Der entscheidende Punkt ist jedoch, dass dank der durchsichtigen Gläser der Inhalt auf den ersten Blick wahrgenommen und zielsicher genutzt werden kann. Übrigens: Wir haben 20 identische Gläser bei eBay bestellt – das ist schön, muss aber nicht sein. Wenn Sie verschiedene Schraubdeckelgläser aus der Alltagsnutzung verwenden, müssen Sie allerdings darauf achten, dass der Abstand zum Rondell-Halter für das höchste Glas berücksichtigt wird.

Eine optimale Werkstatteinrichtung schafft dauerhaft Ordnung und erlaubt Heimwerken auch in einer kleinen Keller-Werkstatt. Das Video gibt hilfreiche Tipps, wie man die Werkstatt einrichten sollte:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kleinteile-Aufbewahrung: So bauen Sie es selbst

Das Arbeiten in der Werkstatt könnte so schön und entspannend sein – gäbe es nicht immer wieder die lästige Suche nach Kleinteilen. 

Wo man größere Maschinen, Beschläge oder Ähnliches verstaut hat, fällt einem meist noch ein, aber es sind vor allem die kleinen Haken, die speziellen Schrauben oder die Markierstifte zum Dübeln, die sich immer dann zu verstecken scheinen, wenn man sie dringend benötigt. Wir zeigen, wie Sie ein Kleinteile-Rondell selber bauen >>

  1. Richten Sie die Schraubgläser auf einem Kantholz aus und kürzen Sie das Kantholz entsprechend.
  2. Danach schleifen Sie das Holz und montieren die Deckel der Schraubgläser.
  3. Schrauben Sie die Gläser auf und ermiteln Sie den Mittelpunkt des Kantholzes.
  4. Nun können Sie das Basisbrett zusägen und anbringen.
  5. Zum Schluss wird auch ein Handrad angebracht, mit dem Sie das Rondell feststellen können.

Praxistipp: Unsere praktische Zeichnung und die Materialliste finden Sie auch in der Bildergalerie >>

Das könnte Sie auch interessieren ...