Werkzeughalterung Halterung für Akku-Werkzeug selber bauen

Immer mehr Elektro-Handwerkzeuge werden als Akkugeräte angeboten. Wir zeigen, wie Sie eine Grundausstattung dieser Geräte sinnvoll und griffbereit in einer Werkzeughalterung deponieren.

"Mal eben" in den Keller oder in die Garage gehen um "mal schnell" ein paar Bretter zusammenzuschrauben. Ein solcher Schritt wird zur Selbstverständlichkeit, wenn die erforderlichen Werkzeuge griff- und einsatzbereit an der Wand hängen – zum Beispiel in diesem Werkzeug-Halter!

 

Werkzeughalterung selber bauen

Stichsäge, Akkuschrauber und Exzenterschleifer – diese Werkzeuge gehören zur typischen Basisausstattung einer kleinen Hobbywerkstatt. Und sie haben eins gemeinsam: All diese Geräte sind inzwischen als Akku-Versionen weit verbreitet und ziehen ihre Energie aus dem gleichen Stromspeicher.

Checkliste Werkzeug
  • Akkuschrauber
  • Exzenterschleifer
  • Feinsäge
  • Klemmen
  • Lochsäge
  • Schreinerwinkel
  • Stichsäge

Damit die Akkus im Bedarfsfall immer voll geladen und die Werkzeuge stets griffbereit sind, haben wir diese kleine Werkzeughalterung für die Wand gebaut, bei der sowohl die Geräte als auch das Zubehör platzsparend untergebracht sind. Ob Sie nun die hier gezeigten Werkzeuge oder Werkzeuge andererer Hersteller oder anderen Typs in Ihrer Werstatt aufhängen möchten, ändert nichts an der grundsätzlichen Bauweise.

 

Anleitung: Wandhalterung für Akku-Werkzeug

Unser Werkzeughalter besteht aus Holz und lässt sich sehr einfach nachbauen. Alle Informationen finden Sie in unserer Galerie. Selbstverständlich müssen Sie die angegebenen Maße verändern, wenn Sie die Halterung für andere Werzeuge bauen möchten. Dann müssen Sie allerdings die spezifischen Abmessungen berücksichtigen und eine Möglichkeit finden, wie die Geräte aufgehängt werden können. Das ist immer abhänbgig vom jeweiligen Werkzeug und kann auch schon mal etwas aufwendiger sein.

Weiterführende Links

Nach dem Bau müssen Sie dieses Werkzeug-Depot nur noch in der Nähe einer Steckdose an die Wand schrauben und das Ladegerät einstecken. Hierfür benötigen Sie die geeigneten und zum Wandaufbau passenden Schrauben bzw. Schrauben und Dübel. Mit dieser Werkzeughalterung sind die Zeiten ein für alle Mal vorbei, in denen man erst dann feststellt, dass der Akku leer oder das Gerät gerade verliehen ist, wenn man das Gerät benötigt – im wandmontierten Werkzeughalter haben Sie ihre Akkuwerkzeuge und den jeweiligen Ladestand stets im Blick!

Immer aufgeräumt: Das Werkzeugdepot hält alles bereit!  Foto: sidm / KEH

Übrigens: Natürlich können Sie ein solches Werkzeugdepot auch direkt an der Werkbank für netzgebundene Werkzeuge herstellen. Dann lohnt sich in vielen Fällen die Einbindung eines Werkstattsaugers, der anfallenden Staub direkt absaugt.

Einfach
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1

Quelle: selbst ist der Mann 3 / 2019

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2021 selbst.de. All rights reserved.