close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Insektenhotel bauen

Dass Nützlinge wie Marienkäfer und Ohrwürmer im Garten helfen, Schädlinge wie Blattläuse & Co. zu eleminieren, ist mittlerweile bekannt. Wenn Sie ein Insektenhotel bauen, schaffen Sie für die kleinen Pflanzenschützer eine komfortable Unterkunft.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.

Als Nist- und Überwinterungshilfe für Insekten ist dieses komfortabel ausgestattete Insektenhotel gedacht. Sie benötigen nur etwas Restholz und unsere Bauanleitung: Sie hilft Ihnen beim Insektenhotel bauen.

Wildbienen, Ohrwürmer, Florfliegen u. a. finden im Insektenhotel Unterschlupf. Wir haben das Insektenhaus zum Nulltarif aus Palettenholz gefertigt, Rückwand und Frontplatte des Insektenhotels bestehen aus einem Sperrholzrest. Unser Insektenhaus ist 300 mm breit, 100 mm tief und hat eine Firsthöhe von 590 mm. Die Maße sind variabel, der Nachbau einfach. Folgen Sie einfach unserer Bauanleitung Insektenhotel bauen.

Gartenpflege
Insektenhaus

Insekten sind nützliche Gartenhelfer. Geben Sie Taubenschwanz und Co. ein Zuhause!

Praxistipp: Das Holz das Sie verwenden sollte immer gut abgelagert und schadstofffrei sein. 

 

Bauanleitung: Insektenhotel bauen

Oft sind die Gärten so klein, dass kein Platz für eine Ecke mit Totholz bleibt. Ein Insektenhaus, kaum größer als ein Vogelnistkasten, dient als optisch gefällige Alternative. Aufgehängt wird das Insektenhotel im Garten, auf Terrasse oder Balkon – möglichst regengeschützt und sonnig. Mit einem Insektenhotel schaffen Sie zusätzlichen Unterschlupf für die Nützlinge. Und so bauen Sie es:

  1. Zuerst bauen Sie einen Rahmen aus Holz. Diesen sollten Sie gut verleimen und verschrauben.
  2. Anschließend bauen Sie das Dach.
  3. Dann können Sie als Frontöffnung ein Brett mit einem Schlitz versehen und dieses vor eine Öffnung schrauben.
  4. Als Schutz folgt nun eine Rückwand.
  5. Danach füllen Sie die einzelnen Fächer. Junge Äste, Reisig oder vorgebohrte Rundstäbe sind hierbei ideal.
  6. Damit die Insekte auch vor Vögeln geschützt sind, befestigen Sie dann Hasendraht vor den Fächern.

Praxistipp: Die Bauanleitung oben in der Galerie, zeigt die Schritte noch einmal genauer >>

 

Insektenhotel selbst bauen: Der richtige Standort

Damit sich die Insekten wohl fühlen, sollten Sie Ihr Insektenhaus an einem richtigen Standort aufhängen. Am besten befindet sich das Insektenhotel an einem sonnigen Ort (südöstlich ausgerichtet). So haben es Bienen und Co. immer schön warm und werden auch im Winter ausreichend geschützt. Damit die Insekten nicht ertrinken, sollten Sie das Insektenhotel aufhängen und nicht auf den Boden stellen. Eine Überdachung von einem Balkon oder einer Terrasse schützt die Insekten vor Regen und Wind. Da die Insekten dauerhaft diesen Unterschlupft finden sollen, bringen Sie das Insektenhotel an einem Ort an, wo es auch länger hängen bleiben kann. Befinden sich dann auch noch insektenfreundliche Pflanzen in der Nähe, wird es zu einem attraktiven Unterschlupf.

Gartenpflege
Insektenhotel kaufen

Auch für Anfänger ist der Bau der Insektenpension kein Problem – dank des einfachen Bausatzes

Auch wenn es die Insekten im Winter warm haben sollen: Holen Sie das Insektenhotel nichts ins Haus. Auch der Keller oder eine Garage sind nicht geeignet. Denn dort erwachen die Insekten viel zu früh aus ihrem Winterschlaf und die Larven schlüpfen zu früh. Da es dann noch keine geeignete Nahrung gibt, werden sie verhungern.  

Insektenhotel: Nach dem Winter

Nach dem Winter müssen Sie sich kaum um das Insektenhaus kümmern. Sind die Temperaturen über einen längeren Zeitraum über 0°C können Sie das Inektenhotel von Laubresten und Spinnweben befreien. Richtig reinigen müssen Sie das Haus aber nicht. Das machen die nächsten Insekten selbst. Sorgen Sie lediglich für ausreichend Nahrung. So werden die Insketen gut gepflegt und der Garten sieht auch für Sie ansprechend aus. 

Quelle: selbst ist der Mann

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.