close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Dip-Dye: Hocker bemalen

Dip-Dye macht auch vor Möbeln nicht halt. Durch den weißen Grundton kannst du etwa einen Hocker bunt bemalen, ohne von Pink, Grün oder Blau erschlagen zu werden. Dip-Dye kennt man normalerweise nur aus dem Friseursalon.

Der Stil bezeichnet Haare, die aussehen, als wären Sie in einem schrillen Farbtopf getunkt worden. Möchten Sie mit Dip-Dye Hocker bemalen, tunken Sie sie aber natürlich nicht komplett in den Farbeimer. Sie werden wie gewohnt mit Kreppband abgeklebt und dann lediglich bis zu einem bestimmten Punkt bemalt.

Upcycling
Hocker verschönern

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Serviettentechnik einen Hocker verschönern können

Dip-Dye eignet sich auch hervorragend um alte Holzhocker aufzupeppen und zu verschönern. Stand der Hocker länger im Keller oder auf dem Dachboden, sollten Sie ihn zuerst von Staub und Schmutz befreien. Haben Sie keinen alten Hocker gefunden, können Sie diesen auch gebraucht kaufen. Kleinanzeigen oder Flohmärkte sind dafür eine gute Adresse.
Praxistipp: Neben Hockern kann man auch Stühle, Blumenständer oder Küchenutensilien wie z.B. Kochlöffel mit der Dip-Dye-Technik verschönern.

 

Stuhl oder Hocker bunt bemalen

Dip-Dye Stuhl

Zuerst werden die Stellen mit Schleifpapier bearbeitet, die später angesprüht werden soll. Den Staub vom Abschleifen entfernen. Dann wird der Teil mit Malerkrepp und Folie abgeklebt, der nicht bunt angesprüht oder angemalt werden soll. Jetzt den Stuhl entweder mit Sprühlack besprühen oder mit Pinsel und Farbe bemalen. Wenn nötig, nach dem Trocknen Klarlack auftragen.

Fotos: Hersteller / tesa

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.