Kommode aufpeppen Upcycling-Idee: Kommode mit Streifen-Muster

Schlichte Möbelstücke lassen sich mit wenigen Handgriffen und einem individuellen Anstrich zu stylischen Wohn-Accessoires umgestalten. Dieses Projekt zeigt, wie Sie eine unauffällige Kommode aufpeppen können.

Manchmal braucht es nicht viel, um eine alte Kommode aufzupeppen – bloß eine zündende Idee! Unsere Bauanleitung zeigt schritt für Schritt, wie Sie eine Kommode mit Streifen-Muster und etwas Farbe zu einem echten Design-Highlight aufpeppen.

 

Upcycling: Kommode mit Streifen-Muster

Das beste an unserer Idee: Es ist einfach. Denn streichen kann jeder! Zusätzlich geht es recht schnell und günstig. So erhalten Sie eine Kommode mit einem ganzen neuen Look für wenig Geld.

Checkliste Werkzeug
  • Kreuzlinienlaser
  • Lackrolle

Um das Streifen-Muster auf der Kommode zu erhalten, sollten Sie die Linien zunächst mit einem dünnen Bleistift aufzeichnen. Hierbei ist ein Lasergerät eine große Hilfe. Die Markierungen können Sie dann anschließend mit Klebeband abkleben. Nun müssen nur noch dei Freiflächen mit Acryllack gestrichen werden.

Wer kein Muster streichen möchte, kann die Kommode auch anders aufpeppen. Eine Möglichkeit ist es, die Kommode in einer Farbe zu streichen. So können Sie auch rustikalere Kommoden aufpeppen. Denn mit einem neuen Anstrich wirken auch die alten Kommoden von Oma wieder frisch. Kommoden die eine glatte Oberfläche haben können Sie auch mit Tapete bekleben. 

Upcycling
Kommode mit bunten Türen

Zwei triste Billy-Regal wurden durch Glastüren mit Tapetenresten zu echten Hinguckern

Übrigens: Wenn Sie Ihre Kommode aufpeppen ist das nicht nur für Sie gut. Denn auch die Umwelt wird sich freuen, wenn Sie nicht immer neue Möbel kaufen. Es ist immer nachhaltiger die alten Möbel zu restaurieren. Und wenn Sie mal keinen Platz für das Möbelstück haben, können Sie es auch in den Kleinanzeigen verkaufen oder verschenken. So freut sich noch jemand anderes.

Einfach
1 - 25 €
Unter 1 Tag
1

Fotos: Hersteller / Bosch

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.