Gartenbeleuchtung

Gartenbeleuchtung

Lichtspiele am Wasser

Am Teich zaubert eine Beleuchtung, etwa von Oase, besonders tolle Effekte: Über Wasser spiegelt sich das Licht an der Oberfläche, unter Wasser angebracht wirkt es vor allem bei dunklerer Umgebung attraktiv. Leuchten und Transformatoren müssen korrosionsfrei und vor eindringender Feuchtigkeit geschützt sein (Schutzart IP 68). Foto: © Oase

Gartenbeleuchtung

Licht auf der Terrasse

Die Terrassenbeleuchtung lässt sich auch in das Netz der Hausbeleuchtung einbinden und per Fernbedienung ansteuern. Foto: © licht.de

Gartenbeleuchtung

Licht auf dem Rasen

Auch Leuchtobjekte setzen Highlights im Garten. Das „Golf Light“ von Accentum greift die Idee eines überdimensionalen Golfballs auf und wird einfach per Erdspieß verankert. Foto: © Accentum

Licht im Garten

Ästhetisch und funktional

Die Bodenleuchte „Yoyo“ von Authentics macht mit dem langen roten Kabel, das sich praktischerweise mittig aufrollen lässt, ihrem Namen alle Ehre. Gesehen bei www.ikarus.de. Foto: © Ikarus

Licht im Garten

Stimmungsvolle Gartenbeleuchtung

Schwimmende Lichtkugeln müssen nicht unbedingt elektrisch betrieben werden. Öllichter und Schwimmkerzen sind eine attraktive Bereicherung Ihrer Gartenbeleuchtung. Foto: © Oase

Gartengestaltung Außenlampe selber bauen

Außenlampe selber bauen

Außenlampen schaffen Sicherheit auf Wegen und am Hauseingang. Licht im Garten inszeniert aber auch auf besondere Weise das "Grüne Zimmer"...

Gartengestaltung

Außenleuchten

Mit effektvoller Außenbeleuchtung setzen Sie Ihren Garten auch nachts gekonnt in Szene

Gartengestaltung

Sensorleuchte

Eine Sensorleuchte ist das "schlaue Kerlchen" unter den Außenleuchten

Gartengestaltung

Strom im Garten

Damit Gartenleuchten hell leuchten, benötigen Sie Strom im Garten, z.B. per fest verlegtem Erdkabel

Copyright 2019 selbst.de. All rights reserved.