Beet-Zaun

Steckzaun: Schnell und einfach montiert

Aus selbst ist der Mann 5/2021

Der hier vorgestellte Beet-Zaun besteht aus handlichen Feldern, die über Erdspieße miteinander verbunden werden. So können Sie den Beet-Zaun im Handumdrehen an wechselnde Bedürfnisse anpassen.

(1/6)
Foto: sidm / DW, CK

Steckzaun: Schnell und einfach montiert

Der schnell montierte Beet-Zaun gliedert den Garten, ohne massiv zu wirken.

Foto: sidm / DW, CK

Steckzaun: Schnell und einfach montiert

Um einen geraden Verlauf zu erreichen, spannen Sie am besten eine Richtschnur.

Foto: sidm / DW, CK

Steckzaun: Schnell und einfach montiert

Pro Zaunfeld ist jeweils ein Befestigungsstab dabei, in den die seitlichen Laschen bei der Aufstellung eingefädelt werden.

Foto: sidm / DW, CK

Steckzaun: Schnell und einfach montiert

In festerem Boden treiben Sie die unten spitzen Befestigungsstäbe am besten mit einem solchen Gummihammer ein.

Foto: sidm / DW, CK

Steckzaun: Schnell und einfach montiert

Dann ein weiteres Element anreihen und den nächsten Zaunstab in die Laschen beider Zaunfelder einfädeln.

Foto: sidm / DW, CK

Steckzaun: Schnell und einfach montiert

Beim Wechsel der nach unten und oben geschnittenen Felder entsteht ein attraktives Wellenmuster im Zaunverlauf.

Sie vertragen sich gut mit Ihrem Nachbarn und wollen die gemeinsame Rasenfläche nur ab und an einmal trennen? Oder Sie wollen kleine Kinder oder Haustiere von Ihrem Teich fernhalten? Dann ist der hier gezeigte Beet-Zaun zum Stecken von GAH Alberts das Richtige: Seine gut handhabbaren Elemente werden mit schlanken Befestigungsstäben fundamentlos im Untergrund fixiert. Dabei kann der Zaun im Handumdrehen wieder abgebaut werden, bei Bedarf kann der Verlauf der Grenzziehung zudem ohne großen Aufwand verändert werden.
In unserer Anleitung haben wir rund 20 Meter Zaun montiert. Dafür haben je 13 Zaunfelder unten und oben sowie zwei Befestigungsstäbe für zusammen rund 580 Euro verwendet.

Beet-Zaun montieren

Bei Verwendung der gezeigten nach unten und oben ausschwingenden Zaunelemente (Länge je rund 77 Zentimeter) wird eine Wellenform im Zaunverlauf erreicht, die Drahthöhe schwankt in diesem Fall zwischen rund 52 und 78 Zentimetern. An ihren Enden sind alle Module 66 Zentimeter hoch, so dass ein stufenloser Lückenschluss möglich ist. Werden nur obere Elemente verwendet, beträgt die Zaunhöhe mindestens ca. 66 Zentimeter. Zaun und Pfähle bestehen aus kunststoffummanteltem Stahl.