Basilikum vermehren

Während das Supermarkt-Basilikum meist nicht sehr lange hält, wächst selbst vermehrtes Basilikum ausdauernd und üppig. Doch welche Möglichkeiten gibt es, um Basilikum zu vermehren? Auf diese drei Arten können Sie Basilikum vermehren.

Basilikum kann mit 3 Methoden vermehrt werden.
Basilikum kann mit Samen vermehrt werden. Foto: iStock / miriam-doerr
Inhalt
  1. Wie kann man Basilikum vermehren?
  2. Basilikum vermehren mit Stecklingen
  3. Mit Samen Basilikum vermehren
  4. Basilikum vermehren durch Wurzelballen-Teilung

Basilikum ist aus der Küche nicht wegzudenken. Doch wer nicht andauernd neues Basilikum im Topf kaufen möchte, kann sein Basilikum vermehren. Was Sie dafür brauchen? Nur eine Basilikum-Pflanze. So einfach können Sie mit diesen drei Möglichkeiten Basilikum vermehren. Praxistipp: Im Video weiter unten sehen Sie, wie Sie auch Supermarkt-Basilikum retten können.

 

Wie kann man Basilikum vermehren?

Basilikum kann man auf drei Arten vermehren: mit Stecklingen, aus Samen oder durch eine Teilung des Wurzelballens. Alle drei Möglichkeiten sind sehr einfach, doch die Zeit vom Pflanzen bis zum Ernten von Basilikum ist dabei unterschiedlich lang. Wenn Sie Basilikum möglichst schnell ernten möchten, empfiehlt sich eine Teilung. Wer etwas mehr Zeit investiert, kann Basilikum mit Stecklingen oder Samen vermehren.

 

Basilikum vermehren mit Stecklingen

Wenn Sie Basilikum mit Ablegern vermehren möchten, benötigen Sie lediglich eine gesunde Basilikum-Pflanze und ein Glas (oder eine Flasche).
Zuerst schneiden Sie sieben bis zehn Zentimeter lange Stängel ab. Diese Stängel sollten kräftig sein und noch keine Blüten zeigen.

Oberhalb der markierten Stelle können Sie Basilikum schneiden. Foto: iStock / ElenaMedvedeva

Dann zupfen Sie die untersten Blätter ab und stellen die Stängel einfach in ein Gefäß mit Wasser, welches Sie dann an einen sonnigen und hellen Platz (z.B. auf der Fensterbank) stellen.
Damit die Stecklinge nicht faulen, wechseln Sie das Wasser am besten täglich. Nach wenigen Tagen sind die ersten feinen Wurzeln zu sehen. Sobald die Wurzeln 3-4 cm lang sind, können Sie die Ableger einpflanzen. Der Abstand zwischen den einzelnen Stecklingen sollte dabei ungefähr 4-5 cm betragen. Bis Mitte Mai sollten Sie Basilikum in der Wohnung pflanzen, danach kann das Basilikum auch ins Freiland.
Praxistipp: Auch wenn Sie bereits alle Blätter vom Basilikum verwendet haben, können Sie Basilikum mit den Stielen vermehren.

 

Mit Samen Basilikum vermehren

Durch das regelmäßige Ernten von Basilikum können Sie die Blüte herauszögern. Normalerweise ist das gut, da sonst die Basilikumblätter bitter schmecken. Wer jedoch mit den eigenen Samen Basilikum vermehren möchte, kann sich auf die Basilikumblüte freuen. Denn sobald die Blüten vertrocknen, finden Sie darin kleine, schwarze Samen.
Um an die Basilikum-Samen zu gelangen, schneiden Sie die Blüten ab und sieben Sie anschließend so lange, bis nur noch die Samen übrig sind. Diese können Sie dann bis zur Aussaat im nächsten Jahr in einem luftdicht verschlossenen Gefäß oder selbst gebastelten Samentütchen aufbewahren.
Wenn Sie dann die Samen aussäen, müssen Sie lediglich einen Topf mit Erde füllen und die Samen auf die feuchte Erde streuen. Achten Sie aber darauf, dass die lichtkeimenden Samen ganz zum Schluss auf die Erde kommen und nicht von Erde bedeckt sind. Am Ende kräftig gießen, an einen sonnigen Platz stellen und warten bis die ersten Keimlinge zu sehen sind.

 

Basilikum vermehren durch Wurzelballen-Teilung

Das Basilikum mit einer Teilung zu vermehren ist besonders bei Supermarkt-Basilikum eine gute Wahl. Da dieses meist in zu kleinen Töpfen mit nährstoffarmer Erde gepflanzt ist, geht es sonst auch schnell ein. Wie Sie das Basilikum aus dem Supermarkt pflegen, sehen Sie im Video:

 

Für die Teilung benötigen Sie Basilikum, zwei Töpfe, nährstoffreiche Erde und etwas Wasser. So geht’s:

  • Lösen Sie das Basilikum aus dem Topf.
  • Nehmen Sie den Wurzelballen in beide Hände und ziehen Sie ihn vorsichtig auseinander, bis Sie zwei Pflanzen haben.
  • Lockern Sie die Erde mit den Fingern etwas auf und stellen Sie die beiden Hälften jeweils in einen Topf.
  • Füllen Sie die Töpfe mit Erde auf und gießen Sie das Basilikum an.
Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2020 selbst.de. All rights reserved.