close
Schön, dass Sie auf unserer Seite sind! Wir wollen Ihnen auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass Sie uns dabei unterstützen. Dafür müssen Sie nur für www.selbst.de Ihren Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Funktion Linienlaser Wie funktioniert ein Kreuzlinienlaser?

Selbstnivellierende Linienlaser projizieren auch dann gerade Linien, wenn das Gerät selbst leicht schräg steht. Doch wie funktioniert die Linienlaser-Technik? Wir gewähren einen Blick in das Innere der selbstnivellierenden Laser-Waagen.

Inhalt
  1. Was ist ein Linienlaser?
  2. Linienlaser: Welche Einsatzmöglichkeiten?
  3. Wie funktioniert ein Linienlaser?
  4. Linienlaser für Außenbereich

Die meist als Kreuzlinienlaser ausgelegten Geräte – es können gleichzeitig eine Horizontal- und eine Vertikallinie angezeigt werden – pendeln sich nach dem Einschalten recht schnell selbsttätig exakt ein. Somit entstehen ohne umständliches Nachjustieren genau lotgerechte Bezugslinien. Dazu sind die Laserdioden im Inneren dieser Geräte auf einem frei beweglichen Pendel angebracht, das sich – in gewissen Grenzen – immer exakt nach unten ausrichtet. Aber wie genau ist die Funktion von Linienlasern?

 

Was ist ein Linienlaser?

Der Linienlaser erzeugt mit seinem Laser meist eine rote oder grüne Linie. Neben einfachen Linien sind aber auch komplexere Lichtmuster aus mehreren parallelen oder gekreuzten Linien möglich. Laser mit einer horizontalen und vertikalen Linie nennt man dann Kreuzlinienlaser, da Sie mit ihren Laserstrahlen ein Kreuz bilden.

Werkzeug
GW Messtechnik

Wir erklären im Grundwissen Funktion und Einsatzgebiete moderner Messtechnik

Die Laserstrahlen kann man an Wände projizieren und so beispielsweise für die Markierung horizontaler Schnitte auf Mauerwerk oder zur Vermessung von Höhenprofilen im Lichtschnittverfahren verwenden. Mit Kreuzlinienlaser kann man auch Räume exakt vermessen oder Gegenstände gerade aufstellen. So wird das Ausmessen mit Maßstab oder das Ausrichten mit der Wasserwaage vollkommen überflüssig.

 

Linienlaser: Welche Einsatzmöglichkeiten?

Wofür lässt sich ein Linienlaser sinnvoll einsetzen? Für den Heimwerker liegt der Nutzen von Kreuzlinienlasern meist im Anreißen von (selbstnivellierenden) horizontalen Bezugslinien, die sonst mühsam mit Wasserwaage, Schlauchwaage oder Schlagschnur eingemessen und angezeichnet werden müssten. Auch vertikale Linien lassen sich so ohne Lot markieren – z. B. für die erste Tapetenbahn.

 

Wie funktioniert ein Linienlaser?

Ein Linienlaser besteht aus einem einfachen Punktlaser, dessen Strahl mit Hilfe optischer Elemente zu einer Linie verbreitert wird. Das Auffächern des Laserstrahls in einem Linienlaser lässt sich mit zwei verschiedenen Methoden erreichen, Brechung und Beugung. Für die Brechung werden Linsen verwendet, die Beugung erfolgt an Gittern, die üblicherweise durch Ätzen in Glas hergestellt werden.

Beim Praxistest Linienlaser haben wir auch die Darstellungsgenauigkeit überprüft.

Eine einfache Laserlinie kann mit einer Zylinderlinse erzeugt werden, kompliziertere Muster sind einfacher durch Brechung an entsprechend gestalteten Gittern erzielbar. Für die Erzeugung des Laserstrahls werden heute praktisch ausschließlich Laserdioden verwendet. Diese Halbleiterlaser entsprechen im Aufbau normalen Leuchtdioden, haben aber teilreflektierend verspiegelte Flächen, zwischen denen sich eine stehende Lichtwelle ausbilden kann, die für das Entstehen eines Laserstrahls notwendig ist. Beim Lichtschnittverfahren wird so eine Laserlinie über das zu vermessende Objekt geführt und das reflektierte Laserlicht zum Beispiel von einer Kamera erfasst. Dadurch entsteht ein Profil von Höhenlinien des vermessenen Gegenstandes.
Praxistipp: Sie wollten schon immer wissen, wie Geräte von innen aussehen? In der Bildergalerie oben sehen Sie, wie ein Kreuzlinienlaser von innen aufgebaut ist.

 

Linienlaser für Außenbereich

Wird das Gerät zu schräg aufgestellt, sodass eine automatische Korrektur und somit eine genaue Ausrichtung nicht mehr möglich ist, wird der Laser entweder elektronisch abgeschaltet oder durch eine Filtermaske unterbrochen dargestellt – der Anwender kann also sofort erkennen, dass die Geräteaufstellung korrigiert werden sollte. Deswegen ist auch ein Stativ oftmals von Vorteil. Es gibt sogar extra Stative für Kreuzlinienlaser. Auf diesen lässt sich der rote Laser perfekt ausrichten. Um auch schräge Bezugslinien projizieren zu können, lässt sich die Automatik immer auch abschalten – dann wird entweder das Pendel in Mittenposition mechanisch blockiert oder der Laser schaltet auch bei Erreichen des Maximalausschlags nicht ab.

Smart Home
Entfernungsmesser-App für Smartphone

Ryobi bietet eine Entfernungsmesser-App für Smartphone, die den Zollstock ersetzt

Im Außenbereich sind Kreuzlinienlaser freilich nicht sinnvoll nutzbar, weil ihre roten oder grünen Lichter kaum gegen das Tageslicht ankommt – im hellen Tageslicht sind die projizierten Linien meist nur mithilfe von sogenannten Laserdetektoren auffindbar. Die Detektoren fungieren dabei quasi als Zielscheibe für den Laser, sodass auch bei Tageslicht oder im Außenbereich auf der Baustelle mit dem Linienlaser gearbeitet werden kann. Im Innenbereich haben die Kreuzlinienlaser aber eine hohe Sichtbarkeit und können die Arbeit erleichtern.

Welchen Linienlaser kaufen?

Wer jetzt einen Linienlaser braucht fragt sich sicher, welcher Linienlaser ist gut? Das ist natürlich nicht immer einfach zu sagen. Denn es kommt auch darauf an, wofür Sie den Kreuzlinienlaser verwenden. Lohnt es sich überhaupt einen Linienlaser zu kaufen? Oder reicht es vielleicht, wenn Sie sich einen leihen? Vielleicht kennen Sie ja einen Nachbarn, Freund oder Familienangehörigen, der ein solches Gerät besitzt? Wenn Sie unbedingt einen eigenen möchten, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Test
Linienlaser Test

Linienlaser ersetzen nicht nur die Wasserwaage, sondern auch die Markierungen

Wie weit ist die Reichweite? Wie ist die Sichtbarkeit? Soll der Kreuzlinienlaser mit Batterien betrieben werden oder mit einem Akku? Benötigen Sie Zubehör wie ein Stativ oder eine Halterung? Bevor Sie sich einen kaufen sollten Sie auch herausfinden, ob der Arbeitsbereich richtig gemessen werden kann. Ist der rechte Winkel richtig? Und sind das wirklich horizontale Linien? Wenn die Ausrichtung nicht stimmt, kann das sehr ärgerlich werden. Sie sehen also: Es gibt viel zu beachten. Um etwas Licht ins Dunkle zu bringen, können Sie sich unseren Test downloaden. Dort haben wir ganz genau nachgeschaut, wie gut die Kreuzlinienlaser messen.

Quelle: selbst ist der Mann 5 / 2015

Beliebte Inhalte & Beiträge
Mehr zum Thema
Copyright 2022 selbst.de. All rights reserved.